evtl. Freebie für alle, die in den USA waren und dort Becks getrunken haben

Ich zitiere aus dem heutigen Handelsblatt [www.handelsblatt.com, 26.06.2015, 13:42, Vollzitat!]:

"...„Deutsche Qualität“ und „Ursprung in Bremen, Deutschland“ – so wirbt Beck’s um die amerikanischen Biertrinker. Das könnte den Mutterkonzern Anheuser-Busch InBev jetzt teuer zu stehen kommen. Denn das in den USA verkaufte Bier stammt keineswegs aus deutschen Braukesseln – sondern wird in St. Louis an den Ufern des Mississippi produziert.
AB InBev hat sich nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ nun vorläufig mit den Beteiligten an einer Sammelklage geeinigt. Diese sahen sich über die Herkunft des Bieres getäuscht – auch wenn auf jeder Flasche der Hinweis steht, dass es in den USA gebraut wurde. Damit sollen mehrere internationale Braukonzerne gegen geltende Verbraucherschutzgesetze verstoßen haben.Beck’s-Trinker, die eine Kassenquittung vorlegen können, dürfen auf bis zu 50 Dollar (etwa 45 Euro) Entschädigung hoffen. Dabei ist es egal, ob sie wirklich wussten, woher ihr Bier stammte. Pro einzeln gekaufter Flasche sollen sie 10 US-Cent bekommen, für ein Sixpack gibt es 50 Cent. Selbst Kunden ohne Bon könnten laut „WSJ“ bis zu 12 Dollar erhalten..."

Link: handelsblatt.com/unt…tml

11 Kommentare

War da nicht zufällig das Mydealz treffen? Endlich wieder ne SAMMELKLAGE!

wo bekomme ich die 12 Euro?

Jonge

wo bekomme ich die 12 Euro?


Am besten beim nächsten Rewe die Kassiererin fragen.

Jonge

wo bekomme ich die 12 Euro?



Hier Antrag stellen:

The White House
1600 Pennsylvania Avenue NW
Washington, DC 20500
USA

Becks Obama kümmert sich persönlich drum.

Amerika ist wirklich schon schlimm. Da kann man nicht mal mehr scheißen gehen (natürlich auf den Gästeklo) ohne angeklagt oder erschossen zu werden.

So lächerlich.

Vielleicht sollten wir das hier mal mit Guinness machen..

Hm, das gabs doch auch mal von Red Bull, oder?

Nie wieder was von gehört...

Was ist eigentlich aus der Klage gegen die Möchtegern-Flügelbrause geworden?

alle-in-den-usa-waren-und-dort-becks-getrunken-haben


... die müßten eigentlich 12€ pro Flasche/Dose Strafgebühr abdrücken,wenn sie die Plörre sogar im Ausland saufen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW23
    2. Welche Prepaid Karten sind aktuell noch PSN tauglich?1935
    3. Nivea und Parabene11
    4. Wo Cashback für Ebay Goldmünzenkauf911

    Weitere Diskussionen