eingestellt am 22. Nov 2022 (eingestellt vor 11 h, 59 m)
Moin, wie in der Überschrift ersichtlich suche ich eure Expertise!

Meine Frau will eine Osmoseanlage bzw. eine Umkehrosmoseanlage anschaffen. Sie hat sich folgende beiden Modelle näher angeschaut:

Anlage 1
Anlage 2

Wer kennt sich aus und kann mir sagen ob die was taugen und hat ggf. eine entsprechende Alternative an der Hand?

Bin um eure Unterstützung dankbar! Ist halt leider nicht mein Fachbereich, ich habe keine Ahnung worauf es ankommt etc. und um ehrlich zu sein nicht die Muse mich da jetzt ewig rein zu lesen.

Danke schonmal für eure Mühen!

Edit: Intention ist die Verbesserung der Qualität des Trinkwassers so wie der Enthärtung etc.

Nutzung im Mehrparteienhaus Altbau. Wasserqualität wird nur bis zum Haus gewährleistet, darüber hinaus wissen wir nichts über die Leitungen etc.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

31 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Mir will sich der Sinn in >95% der Fälle in Deutschland nicht erschließen. Trinkwasser ist hierzulande nun wirklich ziemlich gut überwacht und reglementiert.
  2. Avatar
    Arka My380 - zumindest tuts meinen Fischen und Pflanzen ziemlich gut
  3. Avatar
    Stolze Preise. Da würde ich genauso denken wie du.
    Avatar
    Autor*in
    Geht wohl noch (deutlich!) teurer
  4. Avatar
    Hol dir eine Aquarium Osmoseanlage für Wasser in Medizinqualität
    Avatar
    Autor*in
    Habe mal geschaut, ich glaube das ist ungeeignet xD
  5. Avatar
    Mich würde auch die Intention interessieren, sich sowas zu kaufen.
    Holt das den Kalk aus dem Wasser?
    Avatar
    Autor*in
    Unter anderem. Je nach Anlage wird das Wasser wohl auch mineralisiert etc. ich glaube das geht sogar soweit das es in den Eso und Schwurblerbereich hinein reicht… (reichen kann)
  6. Avatar
    Ist einfach Quatsch.
    Entkalken um sich die Putzerei zu sparen ist auch unwirtschaftlich, aber hat zumindest einen nachvollziehbaren Sinn.
    Nur das Trinkwasser zu behandeln ist sogar kontraproduktiv. Es wird nicht besser, es wird schlechter.
    Avatar
    Autor*in
    Auch wenn es mineralisiert wird usw.?
  7. Avatar
    Wenn du nur entkalktes Wasser haben willst zum Trinken /Kaffeemaschine dann kauf dir einen Brita Wasserfilter, ansonsten installiert dir eine Anlage direkt für die Gesamte Trinkwasserleitung im Anschlussraum zB von Grünbeck ist in dem Bereich Marktführer, hat aber natürlich seinen Preis hält dafür aber auch.
    Avatar
    Autor*in
    Wir wohnen halt aktuell zur Miete und wollen nicht die anderen Parteien mitversorgen ^^

    Aber danke schonmal für den Namen! (bearbeitet)
  8. Avatar
    Wenn man den Leitungen im Haus nicht ganz traut, dann vielleicht einfach mal eine Minute das Wasser laufen lassen, bevor man es nutzt, wenn es länger in der Leitung gestanden hat. Kann man ja auch noch zum Blumengießen verwenden. So eine Anlage erscheint mir eher unnötig.
    Oder eine Wasserprobe mal untersuchen lassen. (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    Sie lässt das Wasser tatsächlich laufen… ^^
Avatar
Top-Händler