Externe Festplatte selber bauen 1-2 TB 2.5 Zoll

4
eingestellt am 13. Apr
Hallo liebe Mydealzer,

wollte mal fragen ob es sich lohnt eine Festplatte in der Größenordnung von 1-2 TB als interne 2.5 Zoll zu kaufen und diese dann selber in ein Gehäuse mit USB 3.0 einzubauen oder ob man gleich eine fertige externe Lösung kaufen sollte, weil der Preis gleich ist oder sogar schlechter sein könnte?

Falls es sich lohnt würde ich mich über Vorschläge zu passenden Festplatten & Gehäusen freuen.
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

4 Kommentare
Lohnt sich nicht, meist ist sogar umgedreht der Fall
könnte schlechter sein, wenn der "hersteller" einer externen lösung dann die freiheit hat, irrgendeine beliebige platte von irgendeinem beliebigen hersteller einzubauen.
bei WD würde mir die fertige lösung besser gefallen. bei irgendwelchen anderen günstigen anbietern würde ich dann gerne die gewissheit haben, dass eine HDD drin ist, die mich vom herstellernamen nicht abschreckt.

beschäftige mich aber fast gar nicht mehr mit hardware. aber manches wird auch heute noch ähnlich sein.
Bearbeitet von: "Zilhouette" 13. Apr
Transcend 2TB USB 3.1 Gen 1 25M3S StoreJet SJ25M3S Rugged externe Festplatte TS2TSJ25M3S amazon.de/dp/…TQK

Kauf Dir sowas und gut.
Ganz ehrlich. Ich würde mir keine Sorgen mehr machen. Festplatten sind keine rohen Eier. Und die meisten Hersteller sind sowieso von WD oder Seagate aufgekauft worden. WD, Seagate und Toshiba sind übrig. Kauf einfach was passt und mach leg Backups an. Fertig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen