externe Festplatte SSD oder „alte“

9
eingestellt am 14. Sep
Ich benötige zur Lagerung von Fotos ne Festplatte.
Reicht da auch ne „normale“ oder was ist der Vorteil einer SSD ?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
9 Kommentare
Würde sogar eher zu einer "alten" greifen, da man dort bei Problemen wesentlich leichter die Daten retten kann
Cloud.
Eine normale reicht als Backup vollkommen aus.
Ich würde (un mach es so) definitiv eine normale FP zu Lagerung der Fotos nehmen und wenn Dir die Fotos wichtig sind dann 2 davon...beide zusammen sind dazu noch günstiger und größer als eine SSD
Beide Festplatten am besten in ein externes Gehäuse und nur dann anschliessen wenn man Fotos speichern oder darauf zugreifen möchte.

DealBen14.09.2019 22:23

Cloud.



Nee
summsenhans15.09.2019 12:55

Ich würde (un mach es so) definitiv eine normale FP zu Lagerung der Fotos …Ich würde (un mach es so) definitiv eine normale FP zu Lagerung der Fotos nehmen und wenn Dir die Fotos wichtig sind dann 2 davon...beide zusammen sind dazu noch günstiger und größer als eine SSDBeide Festplatten am besten in ein externes Gehäuse und nur dann anschliessen wenn man Fotos speichern oder darauf zugreifen möchte.Nee


Wenn zwei externe Medien, dann würde ich auch eine an einem anderen Ort lagern. Sonst sind bei einem Schaden (z.B. Brand) beide kaputt. Aber das ist eben auch ein Grund, warum ich diese ganze Infrastruktur (in eine Cloud) auslagere.
DealBen15.09.2019 13:11

Wenn zwei externe Medien, dann würde ich auch eine an einem anderen Ort …Wenn zwei externe Medien, dann würde ich auch eine an einem anderen Ort lagern. Sonst sind bei einem Schaden (z.B. Brand) beide kaputt. Aber das ist eben auch ein Grund, warum ich diese ganze Infrastruktur (in eine Cloud) auslagere.



Mit dem anderen Ort das kann man natürlich auch machen aber für mich wäre das nichts und ich hoffe daß es hier nie brennen wird.
Es ging mir dabei nur um Datensicherheit bzw Erhalt der Daten falls ein Medium die Flügel streckt.
Einen FP Ausfall haben viele schon selbst erlebt aber einen Wohnungsbrand (Gott sei Dank) meist noch nicht....also hat man das Risiko eines Datenverlustes schonmal durch den Einsatz einer zweiten FP drastisch reduziert....
Eine Cloud kam und kommt für mich persönlich nie in Frage, zumindest nicht wenn es um Privatfotos geht.
Definiiv alte PLatte(n). Wobei ich welche ohne Gehäuse nehmen würde, und diese zum Backupen per Adapter anschliessen wüde. Bei externen Platten fällt ja gerne mal die Sicherung aus und nicht bei allen Platten kommst du dann an die Daten ran (Verschlüsselung etc.)
Es ist eigentlich schon alles gesagt. Daten rettung auf normalen HDDs einfacher. Bei externen HDDs auf ein einfaches Gehäuse ohne Verschlüsselung zurückgreifen. Nach Datensicherung wieder vom PC entfernen. Ne Sicherung nützt nix, wenn irgendetwas oder schlauerweise man selber was weglöscht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen