ABGELAUFEN

Fahrrad-Experte gesucht!

Hallo,
würde mir gern ein neues Fahrrad zulegen.
Preislich sollte es 600€ nicht überschreiten.
Zum Einsatz kommt es hauptsächlich in der Stadt.
Da ich noch zur jungen Generation gehöre hab ich an ein Fitnessrad gedacht.
Wünschenswert wäre ein Rad mit Nabenschaltung.

Hat hier jmd Tipps bzw. geeignete Vorschläge für ein Rad?
Beim suchen bin ich eben fix auf das hier gestoßen:

profirad.de/sco…001

Taugt das etwas?
Würde mich über Vorschläge freuen

23 Kommentare

Von dem verlinkten Rad würde ich mal schön die Finger lassen, nur herrlich obskure Komponenten verbaut.
Auch würde ich mir die Frage stellen, ob ein Fitness-Rad für deine Einsatzzwecke das richtige ist.
Wenn ein Rad regelmäßig benutzt wird, ist eigentlich immer ein Nabendynamo und eine Beleuchtungsanlage zu empfehlen.
Ich gehe hier jetzt aber nicht weiter ins Detail dafür gibt es Fachforen.

Wie wäre es damit klick mich

Sayuri

Wie wäre es damit klick mich



Pepperbikes hat auch meine volle Unterstützung! P/L im Netz ungeschlagen

Und Nabenschaltung würde ich lassen, schränkt die Auswahl stark ein und ist meist teurer

Wenn er schon Fitnessrad anspricht, sollte man kein 16kg-Trekking Teil empfehlen.

Aber bei Pepperpikes kann man gut bleiben. Deren Crosser, quasi Fitnessrad, ist gar nicht verkehrt (Deore Austattung / Starrgabel). Ansonsten die Scart-Serie von Radon anschauen. Cube SL Cross kann vielleicht auch hinhauen.
Wenn du speziell eine Nabenschaltung suchst, gibt es auch noch das Cube Hyde Pro (oder Race je nach Budget). Mir ist eine Kettenschaltung sportlicher.

Ansonsten würde ich bei 600€ auf Federgabel und Scheibenbremsen verzichten. Bei dem Budget gibt es leider nichts vernünftiges. Falls Kettenschaltung, würde ich unter Deore nichts kaufen (Alivio/Atlus z.B.). Bessere Gruppen (SLX / XT) gibt es bei dem Preis vermutlich nicht oder nur ein einzelnes Teil (Schaltwerk, meist ein Blender).
Gewicht würde ich 12kg~ anpeilen.

Nabenschaltung is toll! Mein nächstes Tourenrad wird auch eine haben...
Aber stimmt, kostet ein wenig mehr...

DealBen

Wenn er schon Fitnessrad anspricht, sollte man kein 16kg-Trekking Teil empfehlen.Aber bei Pepperpikes kann man gut bleiben. Deren Crosser, quasi Fitnessrad, ist gar nicht verkehrt (Deore Austattung / Starrgabel). Ansonsten die Scart-Serie von Radon anschauen. Cube SL Cross kann vielleicht auch hinhauen.Wenn du speziell eine Nabenschaltung suchst, gibt es auch noch das Cube Hyde Pro (oder Race je nach Budget). Mir ist eine Kettenschaltung sportlicher.Ansonsten würde ich bei 600€ auf Federgabel und Scheibenbremsen verzichten. Bei dem Budget gibt es leider nichts vernünftiges. Falls Kettenschaltung, würde ich unter Deore nichts kaufen (Alivio/Atlus z.B.). Bessere Gruppen (SLX / XT) gibt es bei dem Preis vermutlich nicht oder nur ein einzelnes Teil (Schaltwerk, meist ein Blender).Gewicht würde ich 12kg~ anpeilen.



Das Hyde-Pro wäre dann das hier?
bikemarket.de/cat…tml
Sieht als Laie auf den 1.Blick sehr interessant aus.
Danke für die Tipps.
Ich fahre morgen mal nochmal in einen anderen Fahrradladen.
Glaube ein paar Probefahrten sind nicht von Nachteil.

Das Hyde meine ich.

Probefahrt ist das Beste, was du tun kannst. Teste am besten alles quer - mal ein "billiges" Teil, mal ein viel zu teures, aber so bekommst du mit, wie die Räder sich unterscheiden.

Also auf die Liste würde ich sowas setzen:
-Naben-/Kettenschaltung
-Feder-/Starrgabel
-V-Brake/Scheibenbremsen

Dann kennst du grob die unterschiedlichen Systeme.

Ich habe von Fahrrädern nicht viel Ahnung- weiss aber dass gute wirklich teuer sind..
Deshalb würde ich dir empfehlen (am besten im Frühling) ein paar Fahhradhändler abzufahren und nach gebrauchten zu schauen..

Mein Freund hat z.B. nen Gudereit LC (90 oder 95-bin mir grad nicht sicher) in nem super Zustand für 500 Euro bekommen.. neu hätten wir es dort auch kaufen können.. dann hätte es aber 1,200 gekostet...

Zudem bieten die Händler dann meist auch eine Gewährleistung an.

Winora Alan, leicht, günstig, aber ohne Nabendynamo. Dafür mit cooler Automatik Nabe, mit den zwei Gängen eher fürs Flachland geeignet.

449€
alan-h.jpg
bikemarketcity.de/bik…252


oder Das Winora Sir City mit 3-Gang Nabe für 362€
leider etwas schwer!

4cde16f8eac6566fb85f848126d082d32.jpg
ebay.de/itm…3c7

2-3 Gänge sind wirklich nur fürs absolute Flachland

Ja, für alle Städte nördlich von Kassel

DealBen

2-3 Gänge sind wirklich nur fürs absolute Flachland

In paar monaten werden eh alle 2012er Modele noch n hunderter günstiger werden. Für Stadt würd ich aber auch allerdings auch gleich mir "City-Austattung" und StVO Genormt nehmen um nicht mit den Streifenpolizisten zu diskutieren warum man ohne licht unterwergs ist

Fährst Du bei jedem Wetter oder nur wenn sich der Lorenz zeigt ?

Fratzl

Fährst Du bei jedem Wetter oder nur wenn sich der Lorenz zeigt ?



Bei Wind und Wetter.
Ist eigentlich für täglichen Gebrauch + 1-2 monatliche "Fahrradtouren" (50-100km)

Dann solltest Du eins wählen mit Nexus (besser Alfine) 8 Gang - Schaltung, Nabendynamo (Shimano) und Magura Hydraulik Felgenbremsen.
Neupreis 600€ wird zwar schwer, ist aber machbar.
... besser in der Bucht auf gute Gebrauchte schauen.
Aus welcher Region kommst Du ?

Fratzl

Fährst Du bei jedem Wetter oder nur wenn sich der Lorenz zeigt ?

Fratzl

Fährst Du bei jedem Wetter oder nur wenn sich der Lorenz zeigt ?



Rostock bzw Mecklenburg-Vorpommern

Dann setz doch auf ein Heimaterzeugnis !

Diamant (früher MIFA) - gute, preiswerte Bikes !

Fratzl

Fährst Du bei jedem Wetter oder nur wenn sich der Lorenz zeigt ?

Leider mit Federgabel (schwer und unnütz) ansonsten schick und sehr brauchbar !

lucky-bike.de/.cm…ine

Guck Dir vielleicht nochmal das Kona World Bike an. Die haben auch noch ein anderes, aehnlich gelagertes Rad. Ich komme jetzt bloss nicht mehr auf den Namen.

Allgemein wuerde ich an Deiner Stelle lieber darauf setzen, ein ordentliches Rad gebraucht zu ergattern -- fuer 600 Euro bekommst Du beim Haendler ein Basisrad ohne Goodies wie guten Nabendynamo oder gutes Licht.

Fuer ein Stadtrad wuerde die sowas fuer sinnvoll halten:
Nabenschaltung
Nabendynamo
_keine_ Federung! Erst recht nicht vollgefedert!
Schutzbleche
Felgenbremsen
wenn moeglich Stahlrahmen
Gepaecktraeger

Falls noch extra Geld ausgeben willst, investier das lieber in gute Maentel, gutes Licht und einen Sattel, der Dir passt.

Und Putzen nicht vergessen! Den Antrieb!

DealBen

Das Hyde meine ich.Probefahrt ist das Beste, was du tun kannst. Teste am besten alles quer - mal ein "billiges" Teil, mal ein viel zu teures, aber so bekommst du mit, wie die Räder sich unterscheiden.Also auf die Liste würde ich sowas setzen:-Naben-/Kettenschaltung-Feder-/Starrgabel-V-Brake/ScheibenbremsenDann kennst du grob die unterschiedlichen Systeme.



So komme gerade zurück von einigen Fahrradläden.
Bin viele Fahrräder Probe gefahren und muss gestehen meine Ansichten haben sich ziemlich verändert.
Das Hyde Pro gefiel mir optisch alles sehr gut,allerdings muss ich sagen,dass es mir vom Sitzgefühl zu angenehm ist.
Als 2. Punkt wurde mir deutlich,dass eine Kettenschaltung wirklich sportlicher wirkt und mich damit sogar mehr überzeugt hat ggü. der Nabenschaltung.
Besonders angetan war ich von diesem Modell hier:
fahrrad.de/fah…tml

Leider finde ich das 12Modell nicht mehr in meiner Höhe (58cm).
Auf die hydraulischen Bremsen könnte ich nämlich verzichten.
Danke für eure Tipps.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. New 3DS Angebote34
    2. Wo am günstigsten Samsung S7 edge kaufen?34
    3. Bet at home Gutschein aus der B.Z.44
    4. Fernseh Zeitschrift Abo22

    Weitere Diskussionen