11 Kommentare

vorbildlich, aber das nexus 5 ist einfach zu verlockend

Redaktion

Ein guter Ansatz!

Fair ist dieses Phone natürlich nicht! Ab fairer geht es eben auch immer noch nicht. Die chinesischen Arbeiter verdienen mehr Geld bei der Produktion als bei Apple & co, ja...aber der Lohn ist obgleich höher, trotzdem nicht fair. Sie versuchen die eingesetzten Rohstoffe aus Minen zu bekommen aus deren Einnahmen kein afrikanischer Kriegsfürst profitiert, ja...aber das gelingt nur zu einem geringen Teil, das Gros der Rohstoffe kommt wie bei jedem anderen "konventionellen" Handy aus den gleichen Minen, aus denen auch für diese die Rohstoffe gewonnen werden. Aber das ist der Umwelt auch egal, ob ein Kriegsfürst ein paar Blutdollar verdient oder nicht. Die Umwelteinwirkungen durch den Abbau der Vielzahl verschiedenster Metalle sind in beiden Fällen gleich verheerend. Gerade in Afrika und Asien werden "Umweltstandards", wenn es denn überhaupt welche gibt, nur auf dem Papier eingehalten.

Alles verändern kann so ein Fairphone nicht, aber je mehr solcher Firmen mit ihren Konzepten Erfolg haben, desto mehr nähren wir uns auch einer wirklichen Fairness an - Stückchen für Stückchen.

Der Erfolg des iPhone zeigt, dass ein großer Teil Wert auf gute Technik legt und der Preis kaum eine Rolle spielt. Der überwiegende Rest will möglichst viel Technik für möglichst wenig Geld. Ich glaube kaum, dass dazwischen ausreichend Raum für ein solches Projekt bleibt.

Ich finde die Idee gut

@che - genau so seh ich das auch. Die Entwickler sagen ja auch selber, dass es nicht 100% fair ist, weil das momentan einfach nicht geht. Finde schon heftig...

Vielmehr geht es ja mit dem Projekt auch darum, ein Zeichen zu setzen und Bewusstsein zu schaffen dass mit den gängigen (billigen und teuren) Handys, die man alle 2 Jahre ersetzt, nicht menschenwürdige Produktionsbedingungen unterstützt.

Vom Ansatz abgesehen - das Handy hat ja ziemlichen Vorlauf bis es geliefert wird (Dez 13). Meint ihr, man kann es unter technischen Gesichtspunkten dennoch guten Gewissens vorbestellen wenn man nur Wert auf ein gut funktionierendes Phone + Apps (keine Spiele etc) legt?

mofiya

@che - genau so seh ich das auch. Die Entwickler sagen ja auch selber, dass es nicht 100% fair ist, weil das momentan einfach nicht geht. Finde schon heftig... Vielmehr geht es ja mit dem Projekt auch darum, ein Zeichen zu setzen und Bewusstsein zu schaffen dass mit den gängigen (billigen und teuren) Handys, die man alle 2 Jahre ersetzt, nicht menschenwürdige Produktionsbedingungen unterstützt. Vom Ansatz abgesehen - das Handy hat ja ziemlichen Vorlauf bis es geliefert wird (Dez 13). Meint ihr, man kann es unter technischen Gesichtspunkten dennoch guten Gewissens vorbestellen wenn man nur Wert auf ein gut funktionierendes Phone + Apps (keine Spiele etc) legt?



Ich kenn mich nicht wirklich aus, aber im zweiten Link steht dass es mit android 4.2 ausgestattet ist-also müsste das mit den Apps ja kein Problem sein.

Das Ding ist halt, kaufe ich hier eine Katze im Sack?
Man muss ja vorbestellen und weiß gar nicht, wie stabil bzw. wie überhaupt das Teil läuft :-\

Sehr interessantes gerät. könnte ich mir vorstellen zu kaufen!
klar, ähnliche geräte gibt es in der regel für 70 euro weniger (vgl. nexus 4 mit 16gb für 250 euro). quad-core, 1gb ram, qHD, 4,3 zoll display, austauschbarer aukku, erweiterbarer speicher, besseres display als gorilla glas sind alles dinge, die sich sehr gut anhören.
für kiddies ist das sicherlich nichts. für nerds auch nicht. aber nicht jeder will zocken und/oder filme auf seinem smartphone gucken.

PatWallaby

Der Erfolg des iPhone zeigt, dass ein großer Teil Wert auf gute Technik legt und der Preis kaum eine Rolle spielt. Der überwiegende Rest will möglichst viel Technik für möglichst wenig Geld. Ich glaube kaum, dass dazwischen ausreichend Raum für ein solches Projekt bleibt.



iPhones Erfolg beruht auf gute Technik? Und du glaubst wirklich, dass junge Frauen das iPhone wegen der guten Technik kaufen? Hmmm, ich wäre mir da nicht so sicher. Apple hat sich ein Image aufgebaut. Der jahrelange Support ist ein Grund, warum man nach 1 Jahr nicht nach einem anderen Gerät Ausschau halten muss und man sich daher irgendwann später wieder ein iPhone holt. Bei Apple spielen sicher mehr Faktoren eine Rolle, als nur gute Technik.

Mit guter Technik meine ich das Gesamtpaket aus Hardware und Software (Betriebssystem und Apps). Das Image sorgt dafür, dass man auch bereit ist, einen hohen Preis zu zahlen. Aber würde die Technik nicht stimmen, zahlte kaum einer diese Mondpreise.

Zu Deiner Frage: Ja, ich glaube, dass junge Frauen das iPhone wegen der guten Technik kaufen.

PatWallaby

Zu Deiner Frage: Ja, ich glaube, dass junge Frauen das iPhone wegen der guten Technik kaufen.



Dann bist du aber kein Frauenkenner :P

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hilfe - alle Android Apps weg59
    2. Unitymedia internetseite keine preise33
    3. Problem mit lokal.com User2437
    4. Wer kann mir was zu einen gesperrten Händler sagen?78

    Weitere Diskussionen