Gepostet 12 Mai 2023

Falsche Ware bekommen? Anrecht auf das richtige?

Hi,
hab mir vor paar Tagen eine Tuf 4090 OC bei asgoodasnew bestellt.
Geliefert bekommen habe ich eine ohne OC.

Kann ich auf die Lieferung der richtigen Karte bestehen?
Oder kann asgoodasnew einfach sagen sry schick Sie zurück
und die Sache ist geklärt ? Was für Rechte hat man da?
Es kotzt mich halt hart an, da ich Sie mit Klarna 12 Monate 0% gekauft habe,
da ich somit die Belastung von knapp 150€ im Monat nicht bemerke und die Karte
gefühlt ein Schnäppchen ist. Sie war auch die günstigste bei Idealo!

Wie würdet Ihr vorgehen ? oder ist euch das auch mal passiert?

p.s: Die Karte war als NEU eingestellt. Ist sie auch. An der Grafikkarte ist ein asgoodas Sticker drauf, da ist die Karte als OC deklariert obwohl sie keine ist.
Zusätzliche Info
Sag was dazu

Kategorien

11 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. schopper2's Profilbild
    Naja, du hast ein Anrecht, dass zu bekommen, was du bestellt hast. Hier handelt sich einfach um eine Falschlieferung. Du musst die Karte einfach aufbewahren und bei Aufforderung rausgeben (bzw. zurücksenden). asgoogasnew muss aber die richtige Karte zu schicken. Also Kontakt aufnehmen und die Sache klären. Falls keine Einigung, dann Frist bis zur Erfüllung setzen. Notfalls woanders kaufen und die Differenz dem verkäufer in Rechnung stellen. Notfalls Anwalt. Einfach das Geld zurücküberweisen geht seitens des Verkäufers nicht, es besteht ein gültiger Kaufvertrag (Amazon macht das gerne, aber eigentlich nicht korrekt).
    xCeReLoN's Profilbild
    90% der Sachen die Amazon macht sind eh nicht rechtlich korrekt
  2. Karies's Profilbild
    Autor*in
    Update:
    Nach dem ganzen hin und her und paar Telefonaten hatte ich keine lust mehr und habe die Grafikkarte gegen erstattung zurück gesendet, da Sie keine OC da haben.

    Das Komische ist, am Telefon wird mir gesagt das ich einmal schriftlich bilder sowie meine Vorstellung schreiben solle, ich mache das und bekomme einfach einen Retouraufkleber mit einer Standarte-mail das ich ja meine bestellung zurückschicken will, da Sie mir nicht gefallen hat. So ist es aber nicht.
    Siehe jetzt ist genau die Grafikkarte die ich zurückgeschickt habe
    wieder Online als NEU und wieder als OC version obwohl Sie keine ist...
    Die checken es wohl nicht
  3. sonygucker's Profilbild
    Es kotzt mich halt hart an, da ich Sie mit Klarna 12 Monate 0% gekauft habe,
    da ich somit die Belastung von knapp 150€ im Monat nicht bemerke und die Karte
    gefühlt ein Schnäppchen ist.

    Gefühltes Schnäppchen. 150Eur mtl. nicht bemerken.

    Darum würd ich mehr mehr Sorgen machen
    Karies's Profilbild
    Autor*in
    fängt schon wieder dieses thema an... es kommt halt drauf an, was ankommt!
  4. Fillosov's Profilbild
    Anwalt einschalten.
    schnitter's Profilbild
    Hau.degen?
  5. Aushilfsmafiosi's Profilbild
    Selbstverständlich kannst Du die richtige Ware erwarten, aber praktisch kann der Händler auch sagen „Sorry, unser Fehler, wir nehmen zurück / erstatten / liefern Ersatz“, was immer er will. Das ist die Kurzfassung. Wie das mit Klarna abgewickelt wird, weiß ich nicht. Müsste aber imho auch der Händler klären. Wichtig ist, dass Du von der Artikelbeschreibung Screenshots oder ähnliches zur Doku und Fotos von der Falschlieferung hast.
's Profilbild