Farb- bzw. Helligkeitsunterschiede bei 2. Monitor?

14
eingestellt am 11. Jul
Hallo zusammen,

ich habe mir im Januar 2018 einen Dell U2415-Monitor gekauft

Nun möchte ich mir einen zweiten zulegen und diesen neben dem vorhandenen betreiben.

Muss ich da mit Unterschieden in der Helligkeit oder Farbe rechnen, weil der bisherige ja nun schon 1,5 Jahre täglich in Betrieb war? Wie sind hier Eure Erfahrungen?

Danke Euch.
Zusätzliche Info
Sonstiges
14 Kommentare
Moin,

habe DELL Monitore in der Vergangenheit geschäftlich genutzt, hatte jedoch trotz Kalibrierung, identischen Settings und gleichem Beschaffungszeitraum unterschiedliche Farbdarstellungen.

Soweit meine Erfahrung.
Hatte auch schon von LG neue Monitore, die unterschiedlich aussahen

Aber was genau ist denn die Frage?
Wenn jemand sagt: "Ja! Unterschied" dann würdest du auf keinen Fall einen kaufen? Oder würdest Du so oder so es probieren/kaufen?
Mir geht es hauptsächlich darum, ob es bemerkbare Alterungserscheinungen nach 1,5 Jahren gibt.
Bonusbaer11.07.2019 09:02

Mir geht es hauptsächlich darum, ob es bemerkbare Alterungserscheinungen …Mir geht es hauptsächlich darum, ob es bemerkbare Alterungserscheinungen nach 1,5 Jahren gibt.


Ja die gibt es, gerade Dell lässt auch so immer viel technisch verändern, ich will garnicht wissen wieviele Revisionen es von deinem Monitor schon gibt.
Meiner Erfahrung nach sind die Unterschiede der Panels an sich sind größer (auch wenn sie zur gleichen Zeit beim gleichen Händler gekauft sind und es sich nicht um Referenzmonitore handelt), als der Unterschied, der durch Alterung zu Stande kommt.
Bearbeitet von: "dcdead" 11. Jul
Bonusbaer11.07.2019 09:02

Mir geht es hauptsächlich darum, ob es bemerkbare Alterungserscheinungen …Mir geht es hauptsächlich darum, ob es bemerkbare Alterungserscheinungen nach 1,5 Jahren gibt.



Das eher weniger. Der Farbunterschied kann auch durch die Schnittstelle des PCs kommen.
Wenn z.B. ein Monitor digital und der andere analog angeschlossen wird.
Alterung spielt eigentlich keine Rolle. Selbst wenn du die Monitore zeitgleich kaufst, kann es eben zu Farbunterschieden kommen. Liegt halt an den Panels.
Madenkompost11.07.2019 08:56

Moin,habe DELL Monitore in der Vergangenheit geschäftlich genutzt, hatte …Moin,habe DELL Monitore in der Vergangenheit geschäftlich genutzt, hatte jedoch trotz Kalibrierung, identischen Settings und gleichem Beschaffungszeitraum unterschiedliche Farbdarstellungen.Soweit meine Erfahrung.


Dito, bei zwei identischen Monitoren, bei denen die Beschaffung ca 6 Monate auseinander lag, war es nicht möglich ein identisches Bild zu bekommen. Habe es so gut es ging angepasst, Farbunterschiede sind aber trotzdem deutlich erkennbar.
Bei alten Monitoren kam noch hinzu, dass Leuchtröhren statt LED Hintergrundbeleuchtung genutzt wurden. Da nahm die Helligkeit mit den Betriebsstunden ab. Aber wie schon hier häufig erwähnt, kann ein Panel im gleichen Produktionszeitraum bereits unterschiedlich sein.
Habe auch DELL U... irgendwas. Auch gleiches Modell nachgekauft. Die Einstellungen sind identisch und eigentlich ist alle korrekt kalibriert. Trotzdem gibt es unterschiedliche Farben. Fällt insbesondere bei weißen Flächen auf. Ich habe mich damit abgefunden, denn ich bearbeite keine Bilder darauf und verteile die Fenster so, dass es egal ist, dass die Farben nicht ganz stimmen. Für meinen Anwendungszweck ist es also nicht tragisch. Zukünftig werde ich aber beide Monitore gleichzeitig kaufen.
Falls Du online kaufst: Du könntest ja von deinem Rückgaberecht Gebrauch machen.
Es würde mich nicht wundern, wenn Du bei 2 neugekauften bereits Farbunterschiede feststellen würdest.....
headhunter7411.07.2019 13:20

Es würde mich nicht wundern, wenn Du bei 2 neugekauften bereits …Es würde mich nicht wundern, wenn Du bei 2 neugekauften bereits Farbunterschiede feststellen würdest.....


Das kann natürlich auch sein. Ich vermute, dass es aber unwahrscheinlicher ist.
es bleibt dir ja eh nichts anderes übrig als das selbe Modell nochmal kaufen. Wenn du bisher zufrieden warst, und es optimal aussehen soll.
Ja, natürlich musst du mit Unterschieden in der Helligkeit und Farbe rechnen.
Das wäre aber bei zwei neuen auch nicht viel besser.

Hast du irgendwas mit den Monitoren vor, bei dem das einen Unterschied machen würde?
Dafür gibt es dann nämlich praktischerweise Geräte zur Farbkalibrierung.
Sorry, dass ich erst jetzt wieder antworte - ich hoffe, es liest noch wer.

Ich hatte Anfang 2018 zwei U2415 neu bestellt und nebeneinander aufgebaut. Einen musste ich paar Wochen später austauschen lassen, weil Pixel abgestorben sind. Dafür gab es einen neuen. Der steht jetzt seit nem Jahr in der Ecke, weil ich einen alten U2413 angeschlossen habe. Daher die Frage, ob ich irgendwas zu erwarten habe, weil der vorhandene U2415 ja in der Betriebszeit jetzt einige Zeit voraus ist.

Ne, nix Besonderes hab ich damit vor. Schön zu sehen ist aber, wie kräftig und echt die Farben beim U2413 aussehen, im Gegensatz zum (ebenfalls sehr guten und deutlich günstigeren) U2415 ...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen