[Feature Vorschlag] Gerechtes verteilen von Ref-Links/KwK

Viele von euch, mir eingeschlossen, mögen keine Deals, wo man geworben wird, da der Dealersteller schließlich vieles einsackt.

Aktuell gab es z.B. einen Deal von Myprotein, wo der Geworbene 25% bekam, aber der Werber x€. An sich jetzt kein großartiger Deal, aber dennoch gibt es grundsätzlich diesen Typus von Deal. Ähnliches passiert, wenn es mal wieder die Advanzia Kreditkarte gibt und sobald man schreibt, dass man einen Werber sucht, wird man von ominösen neuen Accounts mit Ref-IDs umgehauen.

Daher der Ansatz eines Systems.
Für bestimmte Angebote kann man seinen Ref-Code/-Link im System hinterlegen. Wenn jemand anders nun dieses Angebot wahrnehmen will, wird aus dem Pool an hinterlegten Daten selektiert.
Ein Score oder Karma-System sorgt dann für ein gerechtes Verteilen, sodass ein Geben und Nehmen erfolgt.
Dadurch kann ein ungenutztes Potential (quasi liegengelassenes Geld) genutzt werden. Ist jetzt keine ausgearbeitete Idee, aber die Grundzüge sind denke ich ersichtlich.

Beliebteste Kommentare

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.
Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.

20 Kommentare

Klar dagegen...
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.
Mydealz ist ein Löwenkäfig.

Ref Links sind eh nicht erlaubt also scheint mir das etwas sinnlos

mydealz.de/reg…gen

Bearbeitet von: "mazyx" 22. August

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.
Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.

Suche Werber für Advanzia Kreditkarte

notimportant

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Und eben deshalb wird der Vorschlag des Users genauso wenig umgesetzt werden wie der m.E. prinzipiell sehr sinnvolle Vorschlag, ein Bewertungssystem für Werber einzuführen. Hier ist der Knackpunkt, dass eine Freundschaftswerbung oftmals nicht mit der Affiliate-Provision kombinierbar ist, sprich, Einnahmeausfälle für die 6Minutes Media GmbH bedeutet.

Nimmersatt

notimportant

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Naja in wievielen Fällen kommt es denn vor, dass Affiliate und KWK kollidieren? Ich denke das ist eher verschwindend gering.
Alleine Amazon spült ja monatlich hohe fünfstellige Summen aufs Firmenkonto. Da wären diese "Ausfälle" nur marginal.

Aber du hast natürlich völlig Recht, dass das niemals umgesetzt wird. Allerdings eben nicht aus dem von dir genannten Grund, sondern einfach darum, weil dem User laut GF es ausreichen muss, dass er durch MD enorm viel sparen kann (man flüstert auch: zum Konsum unnützer Dinge angeregt wird). Sparen muss für den User also ausreichen. Geld verdienen darf nur die Firma.

notimportant

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Nein, heute sehr oft, einige Beispiele:

* VW/Audi Bank
* Consorsbank
* Wüstenrot Bank
* ING-DiBa
* VTB
* Sberbank
* Netbank
* 1822direkt

Früher war "alles" besser, da ließen sich Affiliate-Provision und Kundenwerbeprämie noch deutlich häufiger kombinieren.

notimportant

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Heißt die Seite hier finanzdeals.de oder mydealz.de?
Es gibt hier tausende Shops die Affiliate-Provisionen ausschütten, und nicht nur Banken. Da mag die Kollision zutreffen, aber die sind eben nur Beiwerk hier.

notimportant

Der einzige der hier Reflinks verteilen darf ist der Admin! Und das bleibt auch so.Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Freundschaftswerbungen sind aber v.a. bei Banken üblich. Die meisten anderen Branchen bieten die kaum noch an, oder höchstens mit Minimalprämien.

Und gerade Banken dürften aufgrund der dort nach wie vor relativ hohen Provisionen für die 6Minutes Media GmbH eine ganz erhebliche Einnahmequelle darstellen. Es ist ganz sicher kein Zufall, dass gerade solche Angebote sehr gern auf der Startseite präsentiert werden.

Horst Schlaemmer

Freundschaftswerbungen sind aber v.a. bei Banken üblich. Die meisten anderen Branchen bieten die kaum noch an, oder höchstens mit Minimalprämien. Und gerade Banken dürften aufgrund der dort nach wie vor relativ hohen Provisionen für die 6Minutes Media GmbH eine ganz erhebliche Einnahmequelle darstellen.



Die Provisionshöhe ist zu kurz gedacht! Die Quantität ist entscheidend.
Wieviele neue Konten werden täglich eröffnet, und wieviele Bestellungen bei Amazon/MM und Co. getätigt?
"Erheblich" halte ich für überheblich
Bearbeitet von: "notimportant" 16. September

Horst Schlaemmer

Freundschaftswerbungen sind aber v.a. bei Banken üblich. Die meisten anderen Branchen bieten die kaum noch an, oder höchstens mit Minimalprämien. Und gerade Banken dürften aufgrund der dort nach wie vor relativ hohen Provisionen für die 6Minutes Media GmbH eine ganz erhebliche Einnahmequelle darstellen.



Nur bekommt der Betreiber für jede Kontoeröffnung im Durchschnitt ca. 50 Euro - und für jede Amazon-Bestellung im Durchschnitt ca. 2 oder 3 Euro... Daher ist m.E. eben nicht nur die "Quantität" entscheidend. Und gerade aufgrund der oftmals hohen Prämien, die die Banken an die Endkunden ausschütten, und der Möglichkeit, jederzeit wieder zu kündigen, werden über Mydealz nach meiner Einschätzung deutlich mehr Konten eröffnet als du vermutest.

Admin

notimportant

Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Ich gehe mal davon aus, dass du damit meinst, dass hier Leute arbeiten, die dafür auch bezahlt werden müssen. So gesehen hast du natürlich recht. Wir sind darauf angewiesen, mit mydealz eben auch Geld zu verdienen.

Horst Schlaemmer

Hier ist der Knackpunkt, dass eine Freundschaftswerbung oftmals nicht mit der Affiliate-Provision kombinierbar ist, sprich, Einnahmeausfälle für die 6Minutes Media GmbH bedeutet.



Genau, deswegen haben wir es auch SCHON IMMER so gehandhabt, dass jeder, der gern geworben werden möchte, dies gern auch so kommunizieren darf. Damit uns ja nicht irgendwelche Provisionen entgehen... Nur umgekehrt ist es eben nicht erlaubt, weil dies schlichtweg zu Spam führt.

Horst Schlaemmer

Und gerade aufgrund der oftmals hohen Prämien, die die Banken an die Endkunden ausschütten, und der Möglichkeit, jederzeit wieder zu kündigen, werden über Mydealz nach meiner Einschätzung deutlich mehr Konten eröffnet als du vermutest.



Da keiner weiß, wer hier was bzw. wieviel vermutet, ist das doch eine recht vage Aussage. Fakt ist aber, dass die Hürde, ein neues Bankkonto oder eine Kreditkarte abzuschließen nunmal deutlich höher ist als bei Amazon, Media Markt oder Saturn zu bestellen. Und wenn dann nicht gerade mal ne Postbank (und das ja vermutlich auch zum letzten Mal, da sie durch ihre neuerlichen Konditionsveränderung einfach ziemlich verbrannt ist) bis zu 250€ Prämie raushaut, sind die absoluten Zahlen da deswegen durchaus recht überschaubar.

Horst Schlaemmer

Nur bekommt der Betreiber für jede Kontoeröffnung im Durchschnitt ca. 50 Euro - und für jede Amazon-Bestellung im Durchschnitt ca. 2 oder 3 Euro... Daher ist m.E. eben nicht nur die "Quantität" entscheidend. Und gerade aufgrund der oftmals hohen Prämien, die die Banken an die Endkunden ausschütten, und der Möglichkeit, jederzeit wieder zu kündigen, werden über Mydealz nach meiner Einschätzung deutlich mehr Konten eröffnet als du vermutest.



Peile mal einfach über den Daumen, wieviele Konten du in den letzten Jahren eröffnet hast, und wieviele Bestellungen du in Onlineshops getätigt hast. Das Verhältnis wird nicht bei 1:20 liegen sondern viel höher, womit deine obige Rechnung eben nicht aufgeht. Durch hunderte Shops wird immer noch ein Vielfaches an Einnahmen generiert als über Provisionen für Bankkonten.

Horst Schlaemmer

Nur bekommt der Betreiber für jede Kontoeröffnung im Durchschnitt ca. 50 Euro - und für jede Amazon-Bestellung im Durchschnitt ca. 2 oder 3 Euro... Daher ist m.E. eben nicht nur die "Quantität" entscheidend. Und gerade aufgrund der oftmals hohen Prämien, die die Banken an die Endkunden ausschütten, und der Möglichkeit, jederzeit wieder zu kündigen, werden über Mydealz nach meiner Einschätzung deutlich mehr Konten eröffnet als du vermutest.



Wir werden hier nicht auf einen Nenner kommen, fürchte ich. Also belassen wir es dabei.

Interessante Idee und der Shop Myprotein ist das auch ein sehr gutes Beispiel.
So wie ich das sehe, stellen sich 2 grundlegende Fragen:
1) Hat Mydealz (dh der Seitenbetreiber) da Bock drauf?
2) Wie sieht eine gerechte Verteilung aus?

Horst Schlaemmer

Freundschaftswerbungen sind aber v.a. bei Banken üblich. Die meisten anderen Branchen bieten die kaum noch an, oder höchstens mit Minimalprämien. Und gerade Banken dürften aufgrund der dort nach wie vor relativ hohen Provisionen für die 6Minutes Media GmbH eine ganz erhebliche Einnahmequelle darstellen.




Ich meine mal gelesen zu haben das die Provision sich am Warenwert orientiert. Was erheblich mehr als 2-3 € sein dürfte.

Und das Tracking funktioniert so lange bis Deine Session abgelaufen ist oder Du über einen anderen Ref-link gehst. Bedeutet, klickst Du erst bei Mydealz einen Link und schließt die Seite um danach direkt auf die Seite zu gehen, bekommt Mydealz noch immer eine Provision.

(mydealz soll hier nur als Beispiel verstanden werden, das ist bei allen anderen natürlich auch so)
Bearbeitet von: "Palmer78" 16. September

notimportant

Mydealz ist keine Wohlfahrt, sondern nur Business.



Das war doch kein Vorwurf, sondern einfach eine Feststellung! Sie diente als Begründung, warum der Vorschlag des Threaderstellers nicht funktionieren kann!
Was ihr da immer reininterpretiert... Echt schrecklich.

FredFloete

Suche Werber für Advanzia Kreditkarte


Gibt es wieder eine Advanzia-Aktion?
Ich brauche eigentlich baldmöglichst eine.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo ist der Dashcam Deal hin?22
    2. hat jmd zufällig verfolgt seit wann der 55pus7101 bei amazon nicht lieferba…44
    3. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]44
    4. Paketbetrug - Was tun?1516

    Weitere Diskussionen