Fehlendes CE Zeichen China Import Versicherungsschutz?

eingestellt am 16. Mai 2016
Hallo zusammen,

eine Frage die mich seit Monaten beschäftigt und auf die ich bisher keine ausreichende Antwort gefunden habe ist:

Wie verhält sich die Versicherung, wenn beispielsweise ein Brand von einem China-Import ausgeht (z.B. Xiaomi W-lan Router, 24h Betrieb) und das Gerät keine CE Kennzeichnung besitzt?

Kann die Versicherung den Versicherungsnehmer in Regress nehmen, da das Gerät nicht für den europäischen Markt geeignet ist?

Ich möchte keine Diskussion über die Sicherheit solcher Importe antreten, mir geht es um den Versicherungsschutz.
Ich importiere auch gerne aus China, jedoch um Geräte die unbeaufsichtigt im Betrieb sind habe ich bisher stets einen Bogen gemacht.

Zusätzliche Info
Sonstiges
Sag was dazu
Beste Kommentare
Avatar

Und es wird wieder lustig hin und her spekuliert ohne Referenz oder konkrete Erfahrung

19 Kommentare
  1. Avatar

    Ja, weil du ja ein Gerät betreibst, was nicht den Sicherheitsbestimmungen der EU entspricht.

  2. Avatar
    Slowman

    Ja, weil du ja ein Gerät betreibst, was nicht den Sicherheitsbestimmungen … Ja, weil du ja ein Gerät betreibst, was nicht den Sicherheitsbestimmungen der EU entspricht.


    Stabiler Fall von Pech gehabt.
  3. Avatar

    Troll ? Die Frage kann doch nicht dein ernst sein .....

  4. Avatar

    Weder die Feuer- noch die Hausratversicherung wird deswegen aussteigen.

  5. Avatar

    Über die Versicherung mache ich mir da weniger Gedanken. Hast du gute Rauchwarnmelder?

  6. Avatar
    therealpink

    Weder die Feuer- noch die Hausratversicherung wird deswegen aussteigen.


    Richtig, denn „das CE-Zeichen stellt kein Qualitäts- oder Herkunftszeugnis dar, sondern ist ein Verwaltungszeichen, das nicht für den Abnehmer oder Verbraucher bestimmt ist. Es unterrichtet lediglich die zuständigen Behörden, dass ein Konformitätsnachweis besteht. Das CE-Zeichen kann man also als „technischen Reisepass“ des Produktes bezeichnen, den der Unternehmer eigenverantwortlich anbringt. Obwohl es sich nicht an den Endverbraucher richtet und nicht als Qualitätsnachweis dient, wird das CE-Zeichen in der Praxis oft missverständlicher Weise als eine Art Prüfzeichen gewertet.“
  7. Avatar

    Sollte der Schaden durch ein solches Gerät entstanden sein, wird die Versicherung
    zurecht nicht bezahlen, kontaktiere einfach deine Versicherung und frage selbst
    nach, ist so.

  8. Avatar

    Beantworten kann das nur ein Experte für Versicherungsrecht, der deinen Vertrag vorliegen hat. Der Betrieb eines solchen Gerätes wäre meiner Vermutung nach grob fahrlässig. Standard-Versicherungen greifen in einem solchen Fall nicht, manche etwas teurere Verträge schließen Schäden durch grobe Fahrlässigkeit allerdings mit ein.

  9. Avatar

    Die Hauselektrik hat auch kein CE-Zeichen oder sonstwas. Wenn da was durchschmort und brennt, dann zahlt die Versicherung in aller Regel ja auch. Oder, wenn man irgendwas hitzeerzeugendes anlässt, einschläft und es brennt. Und wenn das CE-Zeichen sich nicht an Endverbraucher richtet, dann hat der seine Geräte auch nicht daraufhin zu prüfen. Geräte aus Zeiten vor der europaweiten CE-Pflicht (1985) haben ja ebenfalls kein Benutzungsverbot. Bei Nachweisbarkeit kann die Versicherung natürlich den chinesischen Schadensverursacher verklagen, was sie sich aber aus vielerlei Gründen sparen wird.

  10. Avatar
    Autor*in

    Mich wundert es, dass solche Deals dann trotzdessen großen Anklang finden:

    mydealz.de/dea…697

    Danke für sämtliche Hinweise.

  11. Avatar

    Verdammt! Meine 1€-Maus hat auch kein CE-Zeichen...

  12. Avatar
    Turaluraluralu

    Die Hauselektrik hat auch kein CE-Zeichen oder sonstwas. Wenn da was … Die Hauselektrik hat auch kein CE-Zeichen oder sonstwas. Wenn da was durchschmort und brennt, dann zahlt die Versicherung in aller Regel ja auch.



    Du willst jetzt sagen, wenn ich der Meinung bin meinen Herd mit Klingeldrath anzuschliessen zahlt die Versicherung ohne zu murren? Das halte ich für ein Gerücht. Die Hauselektronik hat zwar kein CE Zeichen, hat aber gemäß DIN/VDE/Whatever zuerfolgen. Erfolgt das nicht und die Bude fackelt ab, stehst ziemlich doof da.

    therealpink

    Weder die Feuer- noch die Hausratversicherung wird deswegen aussteigen.


    Der Import von nicht CE geprüfter Elektronik ist nicht erlaubt, also darf ich sie gar nicht importieren. Klar können sie durch rutschen, aber das passiert bei Kokain auch und macht die Sache nicht legal.

    Wenn ich mir mein China Tuning Teil fürn Golf hole ist jedem klar das die Versicherung aussteigt, da keine ABE/E-Nummer/ähnliches Vorhanden ist. Warum sollte das hier anders sein?
  13. Avatar
    Turaluraluralu

    Die Hauselektrik hat auch kein CE-Zeichen oder sonstwas. Wenn da was … Die Hauselektrik hat auch kein CE-Zeichen oder sonstwas. Wenn da was durchschmort und brennt, dann zahlt die Versicherung in aller Regel ja auch.

    Ohne zu murren sicher nicht. Klar hat die Elektrik nach Vorschrift verlegt zu werden, aber dokumentieren muss das der Versicherungsnehmer nicht und regelmäßig überprüft wird es auch nicht. Bei offenkundigen Amateurbasteleien versuchen die natürlich die Haftung zu verweigern oder den Verursacher haftbar zu machen. Aber, wenn zum Beispiel der Herd schon vorhanden, angeschlossen und funktionierend war, wie soll die Versicherung dann an den Bewohner herantreten?
    therealpink

    Weder die Feuer- noch die Hausratversicherung wird deswegen aussteigen.

    Ein Auto und sämtliche seiner relevanten Teile sind zulassungspflichtig, Elektrogeräte in der Regel nicht. Ist der Import verboten oder aber das Inverkehrbringen? Der Verbraucher kann vor Bestellung weder Vorhandensein eines CE-Zeichens, noch dessen Zuverlässigkeit überprüfen. Und da es sich offenbar nicht an Verbraucher richtet, müsste dann wohl der Zoll das Inverkehrbringen verhindern. Wenn es erstmal beim Verbraucher ist, dann ist meines Erachtens der Keks größtenteils gegessen.

    Auch beim Spaziergang eingeschaltet gelassene und brandauslösende Heizdecken befreien die Versicherung ja nicht von der Haftung. Vorhandensein und Gültigkeit wurde zumindest in diesem Fall garnicht thematisiert. Oder gibt's auch Urteile, die Verbraucher wegen fehlender oder gefälschter CE-Zeichen in die Haftung genommen haben?
  14. Avatar

    Und es wird wieder lustig hin und her spekuliert ohne Referenz oder konkrete Erfahrung

  15. Avatar
    doubleK

    Und es wird wieder lustig hin und her spekuliert ohne Referenz oder … Und es wird wieder lustig hin und her spekuliert ohne Referenz oder konkrete Erfahrung



    Es ist Feiertag...
  16. Avatar
    Turaluraluralu

    Auch beim Spaziergang eingeschaltet gelassene und brandauslösende … Auch beim Spaziergang eingeschaltet gelassene und brandauslösende Heizdecken befreien die Versicherung ja nicht von der Haftung.



    Wenn man grobe Fahrlässigkeit nachweisen kann, dann zahlt die gewöhnliche Versicherung nicht. Was im Zweifelsfall als grob fahrlässig anzusehen ist, muss ein Gericht klären.
  17. Avatar

    Wenn nen Haus brennt erkennste danach doch eh nichts mehr

Dein Kommentar
Avatar
Diskussionen
Top-Händler