Fertighaus aus Ukraine bauen

39
eingestellt am 31. Jan
Hallo,
Ihr könnt ein Fertighaus in SIP- Bauweise euch aus der Ukraine kaufen.
Es gibt einen deutschen Vertreter, der das managt.
Die Kosten sind 235,- netto pro m2
plus Transport, Montage usw.
Ich habe mir das 70.88 m2 ausgeguckt. Es sind paar m2 mehr, da in der Ukraine das anders berechnet wird.
de.ecopanua.com/neb…m2/

Die Wände sind 170 mm breit mit Neopor gefüllt.
Man bekommt es in Deutschland genehmigt, es wurden auch schon mehrere gebaut.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
geil, sogar mit Personal

20622530-JZp5b.jpg
20622148-Fd7Gz.jpg

Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch keine bauen
Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal googeln.

Das Ergebnis : OSB Platten und Styropor

20622041-sL3yM.jpg
Bearbeitet von: "ramtam" 31. Jan
apfel567vor 53 m

Ich denke das mit dem Platz muss jeder selber wissen, aber ich Wohne mit …Ich denke das mit dem Platz muss jeder selber wissen, aber ich Wohne mit meiner Freundin in einem 130qm Haus und es könnten ruhig ein paar qm mehr sein PS: das Baumaterial sieht aus wie ne Milchschnitte


Zu zweit und 130qm zu wenig? Joa....das sind natürlich Probleme....
39 Kommentare
Würde mich feuen, wenn du hier von deinem Bauvorhaben ein bisschen berichtest.
Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal googeln.

Das Ergebnis : OSB Platten und Styropor

20622041-sL3yM.jpg
Bearbeitet von: "ramtam" 31. Jan
Nur von Hand gemauert ist ein richtiges Haus
Wo stehen den die Häuser in Deutschland? Gibt es eine ReferenzListe?
Ich denke das mit dem Platz muss jeder selber wissen, aber ich Wohne mit meiner Freundin in einem 130qm Haus und es könnten ruhig ein paar qm mehr sein PS: das Baumaterial sieht aus wie ne Milchschnitte
Bearbeitet von: "apfel567" 31. Jan
Toll, auf der Seite kann man „einen Antrag auf Individuelle Fehleinschätzung stellen“. Das klingt spitze, da bin ich dabei

Und dann bekomme ich sogar eine Fehlkalkulation
Bearbeitet von: "Poesi" 31. Jan
20622148-Fd7Gz.jpg

Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch keine bauen
ramtam31.01.2019 08:47

Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal …Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal googeln.Das Ergebnis : OSB Platten und Styropor [Bild]


Sieht aus wie eine ukrainische hanuta. :/
Cortex-primevor 16 m

Sieht aus wie eine ukrainische hanuta.



Nur staubtrocken und hart. Splittert ein wenig.
Sieht man dich demnächst bei RTL2 die Bauretter?
Bernarevor 2 m

Sieht man dich demnächst bei RTL2 die Bauretter?


VOX - Ab in die Ruine

Edit: nicht negativ gemeint. Ich find sowas toll.
Bearbeitet von: "LasVegas1988" 31. Jan
geil, sogar mit Personal

20622530-JZp5b.jpg
Jawoll, Fundament aus Grillgut

20622639-Eri2F.jpg
"GEBAUTE HEUSER"

Haus, Heuser, am Heusersten?

Eh eine herrliche Homepage.
"Presse über uns" => "Keine Ergebnisse gefunden."



Also wenn die dann noch Qipu anbieten, wird das ja ein richtig heisser Deal
apfel567vor 53 m

Ich denke das mit dem Platz muss jeder selber wissen, aber ich Wohne mit …Ich denke das mit dem Platz muss jeder selber wissen, aber ich Wohne mit meiner Freundin in einem 130qm Haus und es könnten ruhig ein paar qm mehr sein PS: das Baumaterial sieht aus wie ne Milchschnitte


Zu zweit und 130qm zu wenig? Joa....das sind natürlich Probleme....
Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?

Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 1958
70m² EG und 55m² OG

Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw.

Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976.

Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden.
Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.
Keller und Dachboden vorhanden.

ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.
Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997.


Abreissen und neu bauen oder sanieren?
Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?
Bearbeitet von: "dodo2" 31. Jan
dodo2vor 7 m

Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines …Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 195870m² EG und 55m² OG Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw. Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976. Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden. Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.Keller und Dachboden vorhanden. ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997. Abreissen und neu bauen oder sanieren? Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?



mehr
ramtamvor 1 h, 39 m

Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal …Das Haus wird aus SIP Paneelen gefertigt. Das musste ich erstmal googeln.Das Ergebnis : OSB Platten und Styropor [Bild]


Sieht aus wie ein Hanuta oder Knoppers
Die Einen wollen Leben, die anderen wohnen und die 300.000er+ Kredite abbezahlen
apfel567vor 1 h, 54 m

PS: das Baumaterial sieht aus wie ne Milchschnitte



Milchschnitte und Ukraine - da schließt sich der Kreis

Bearbeitet von: "quellcode" 31. Jan
Pixelfehlervor 2 h, 5 m

Nur von Hand gemauert ist ein richtiges Haus



Das stimmt. Die ganzen Papphäuser in den USA, Neuseeland und Australien sind schlimm. Am besten gefallen mir immer die Fenster
Also bevor ich Geld dafür ausgebe, wohne ich weiter in meinem Wohnklo mit Kochnische
dodo231.01.2019 10:07

Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines …Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 195870m² EG und 55m² OG Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw. Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976. Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden. Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.Keller und Dachboden vorhanden. ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997. Abreissen und neu bauen oder sanieren? Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?


Ohne es zu sehen sehr schwierig. Die Frage ist, ob es mit den jetzigen Räumlichkeiten passt und ob Dachstuhl und Dach noch ein paar Jahre hinkommen. Bäder 1976 ist natürlich uralt, aber wenn man die Fliesen OK findet, kann man ja ein neues Klobecken und Waschbecken, sowie evtl. neue Duschkabine montieren und erstmal unter 1000 EUR hinkommen. Elektrik wird dann auch von Anfang der 70er sein- damals hat man schon drauf geachtet einigermaßen Kabel zu verlegen. Darauf aufbauend ist es vielleicht möglich einfach nur an die vorhandenen Steckdosen noch weitere "dahinter zu legen" ,also von diesen ausgehend weiter zu gehen. Netzwerkkabel würde ich auf jeden Fall verlegen Cat 6a kostet 100 Meter ca 200 EUR.

Die Grundsätzliche Frage ist, ob Eigenleistung möglich ist: Schlitze machen, strippen ziehen, Wände abstemmen, dann neu verputzen bzw. Rigipsplatten drauf.... usw. beim Neubau wird dann eher Fremdleistung abgefragt und die wird dann teuer.
Mein Tipp: Ziel festlegen: will man ein super Haus, dann Abriss. Kommt man mit umgebaut zurecht dann prüfen wie intensiv dieser sein muss. Frauen wollen meistens tolle Bäder, da sind dann schnell 15k pro Bad fällig bei Fremdleistung. Ist Deine Holde nicht so eingestellt, dann Glückwunsch. Ewig abbezahlen will man ja auch nicht und monatliche Raten von 35% und mehr vom Nettolohn um wenigstens ein bisschen zu tilgen machen auf Dauer auch wenig Laune. Egal wie niedrig der Zins ist, man muss ja die Anschaffung, Abriss, Neubau (Summe dann 350.000 EUR oder mehr) ja auch abbezahlen. ....


Mit dämmen wäre ich eher zurückhaltend. Ein Baugutachter meinte mal zu mir, dass die Fassadendämmung nur Probleme macht (Fassdade dahinter kann weggammeln), fast keine Einsparung an Heizkosten bringt und zudem noch teuer ist (Gerüst muss gestellt werden, ....). Er empfahl mir: Tür, Fenster und oberste Geschossdecke zu dämmen (bei bewohntem DG entsprechend die Dachsparren). Wenn die Heizung dicht ist und alle Heizkörper warm werden, (sind vermutlich Kupferrohre), kann man dann lassen.
Was kostet denn jetzt so ein haus? Ich kann leider auf der seite leine preise finden...
mittlerweilen kann ich anhand der Headline bereits den TE bestimmen
gehts noch jemandem so
Bearbeitet von: "jannie911" 31. Jan
Anhaltiner1970vor 2 h, 35 m

Wo stehen den die Häuser in Deutschland? Gibt es eine ReferenzListe?



Die hat leider alle der Wolf umgepustet.
andMvor 17 m

Was kostet denn jetzt so ein haus? Ich kann leider auf der seite leine …Was kostet denn jetzt so ein haus? Ich kann leider auf der seite leine preise finden...


235 EUR pro qm. Also bei 100 qm Wohnfläche 235x100EUR plus Umsatzsteuer 19%
jannie911vor 32 m

mittlerweilen kann ich Anhand der Headline bereits den TE bestimmen mittlerweilen kann ich Anhand der Headline bereits den TE bestimmen gehts noch jemandem so


Ich habe zuerst an den benchpressking1984 gedacht
Pixelfehler31.01.2019 08:57

[Bild] Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch kei …[Bild] Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch keine bauen



Pixelfehler31.01.2019 08:57

[Bild] Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch kei …[Bild] Wer das Wort „Häuser“ nicht schreiben kann sollte eventuell auch keine bauen



??? Die brauchen ja nur prima günstig bauen, manchmal ist die Beherrschung eine ausländischen Sprache da eher hinderlich.
dodo2vor 1 h, 54 m

Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines …Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 195870m² EG und 55m² OG Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw. Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976. Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden. Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.Keller und Dachboden vorhanden. ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997. Abreissen und neu bauen oder sanieren? Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?



Kommt ganz darauf an: Machst du viel in Eigenleistung und hast Zeit, kannst du renovieren, doch auch die Kleinteile läppern sich zusammen und es wird schnell das Doppelte bis Dreifache der geplanten Summe, und dauert länger als gedacht,
ansonsten, neu bauen ist günstiger, besonders bei der Zins und Marktlage, und hinterher auch wertbeständiger.
superkarivor 12 m

??? Die brauchen ja nur prima günstig bauen, manchmal ist die Beherrschung …??? Die brauchen ja nur prima günstig bauen, manchmal ist die Beherrschung eine ausländischen Sprache da eher hinderlich.


in der Ukraine ist das keine ausländische Sprache
dodo231.01.2019 10:07

Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines …Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 195870m² EG und 55m² OG Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw. Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976. Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden. Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.Keller und Dachboden vorhanden. ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997. Abreissen und neu bauen oder sanieren? Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?



Mit Eigenleistung ist der Preisrahmen sicher realisisch, wenn die Ansprüche an die Ausstattung nicht zu Hoch sind und das Dach keine Probleme macht. Als erstes würde ich mir aber genau anschauen wie 1990 das Dach gedämmt wurde. Wenn damals keine Dampfsperre/-Bremse ordnungsgemäß verbaut wurde, kann es u.U. (je nach Dachaufbau) über die Jahre schon zu erheblichen Bauschäden im Dachstuhl durch Feuchtigkeitseintrag gekommen sein. An diesem Punkt würde es dann teuer werden.
gerd_ddvor 29 m

Mit Eigenleistung ist der Preisrahmen sicher realisisch, wenn die …Mit Eigenleistung ist der Preisrahmen sicher realisisch, wenn die Ansprüche an die Ausstattung nicht zu Hoch sind und das Dach keine Probleme macht. Als erstes würde ich mir aber genau anschauen wie 1990 das Dach gedämmt wurde. Wenn damals keine Dampfsperre/-Bremse ordnungsgemäß verbaut wurde, kann es u.U. (je nach Dachaufbau) über die Jahre schon zu erheblichen Bauschäden im Dachstuhl durch Feuchtigkeitseintrag gekommen sein. An diesem Punkt würde es dann teuer werden.


guter Einwand, wenn die Dampfsperre unterm Holz ist (von Innen gesehen) ist das sehr ungünstig, da sich dann der Taupunkt am Holz befindet.
Schevor 9 h, 17 m

Ohne es zu sehen sehr schwierig. Die Frage ist, ob es mit den jetzigen …Ohne es zu sehen sehr schwierig. Die Frage ist, ob es mit den jetzigen Räumlichkeiten passt und ob Dachstuhl und Dach noch ein paar Jahre hinkommen. Bäder 1976 ist natürlich uralt, aber wenn man die Fliesen OK findet, kann man ja ein neues Klobecken und Waschbecken, sowie evtl. neue Duschkabine montieren und erstmal unter 1000 EUR hinkommen. Elektrik wird dann auch von Anfang der 70er sein- damals hat man schon drauf geachtet einigermaßen Kabel zu verlegen. Darauf aufbauend ist es vielleicht möglich einfach nur an die vorhandenen Steckdosen noch weitere "dahinter zu legen" ,also von diesen ausgehend weiter zu gehen. Netzwerkkabel würde ich auf jeden Fall verlegen Cat 6a kostet 100 Meter ca 200 EUR.Die Grundsätzliche Frage ist, ob Eigenleistung möglich ist: Schlitze machen, strippen ziehen, Wände abstemmen, dann neu verputzen bzw. Rigipsplatten drauf.... usw. beim Neubau wird dann eher Fremdleistung abgefragt und die wird dann teuer.Mein Tipp: Ziel festlegen: will man ein super Haus, dann Abriss. Kommt man mit umgebaut zurecht dann prüfen wie intensiv dieser sein muss. Frauen wollen meistens tolle Bäder, da sind dann schnell 15k pro Bad fällig bei Fremdleistung. Ist Deine Holde nicht so eingestellt, dann Glückwunsch. Ewig abbezahlen will man ja auch nicht und monatliche Raten von 35% und mehr vom Nettolohn um wenigstens ein bisschen zu tilgen machen auf Dauer auch wenig Laune. Egal wie niedrig der Zins ist, man muss ja die Anschaffung, Abriss, Neubau (Summe dann 350.000 EUR oder mehr) ja auch abbezahlen. .... Mit dämmen wäre ich eher zurückhaltend. Ein Baugutachter meinte mal zu mir, dass die Fassadendämmung nur Probleme macht (Fassdade dahinter kann weggammeln), fast keine Einsparung an Heizkosten bringt und zudem noch teuer ist (Gerüst muss gestellt werden, ....). Er empfahl mir: Tür, Fenster und oberste Geschossdecke zu dämmen (bei bewohntem DG entsprechend die Dachsparren). Wenn die Heizung dicht ist und alle Heizkörper warm werden, (sind vermutlich Kupferrohre), kann man dann lassen.


Wenn Du so dämmst must halt aufpassen wo Du dann den Taupunkt hast. Lieber am Fenster oder irgendwo an der Wand..
jannie911vor 10 h, 55 m

mittlerweilen kann ich anhand der Headline bereits den TE bestimmen mittlerweilen kann ich anhand der Headline bereits den TE bestimmen gehts noch jemandem so


Ja, mir. Der muss doch schon einen ganzen Musterhauspark gebaut haben, so oft, wie der sich Bausatzhäuser aus'm Ostblock bestellt und uns dann als Superschnapper verkaufen will.

Irgendwie hat er ein ähnliches Nervensägenniveau wie Phibs
dodo2vor 13 h, 2 m

Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines …Kennt sich zufällig jemand aus? Was kostet eine Sanierung eines Hauses?Massivbauweise mit Satteldach, Bj. 195870m² EG und 55m² OG Fenster, Türen, Haustür, Bäder, Heizung, Heizkörper und Thermostate, Fußböden, Elektrik und Wasserleitungen, sowie die Treppe im Haus müssten auf jeden Fall erneuert werden. Sowie die gesamte Innenausstattung. Teppich/Tapeten/Armaturen usw. Der Zustand der Bäder z.B. ist von ca. 1976. Das Dach des Hauses wurde ca. 1976 neu gedeckt und ca. 1990 ist es gedämmt geworden. Fassadendämmung müsste noch angebracht werden.Keller und Dachboden vorhanden. ÖL Zentralheizung. Heizungsrohre sind von ca. 1973.Der Brenner, Kessel und Pumpe ist von ca. 1992-1997. Abreissen und neu bauen oder sanieren? Wie hoch sind ca. die Kosten dafür? 50-100k oder mehr?




Kommt drauf an wie der Zustand des Mauerwerks ist.
Kannts du einiges selber machen?

ich würde hier grob mit 100000€ kalkulieren für die Sanierung. Womöglich kann man noch Förderungen bei der BAFA bekommen für die Erneuerung der Heizungsanlage.

- Neue Fenster würde ich aus Polen bestellen.
- Fassadendämmung nur wenn unbedingt nötig.
- Dach(geschoss) auf jeden Fall auf den aktuellen Dämmstandard bringen.
- Heizung neu: wenn möglich überall Fußbodenheizung einplanen (gibt auch Dünnschichtsysteme für Dielenboden etc.) da u.a. auch mehr Platz in den Räumen.
- Heizquelle nach der Berechnung der realen Heizlast festlegen, wenn WP möglich dann damit umsetzen und Egenverbrauch PV Anlage aufs Dach dazu (1-4KW).




Viele Grüße,
stolpi
Bearbeitet von: "stolpi" 31. Jan
Avatar
GelöschterUser108049
Das größte Problem ist doch, dass inzwischen für die Altbau Bruchbuden Preise aufgerufen werden, die fast auf Neubauniveau liegen. Da kommt man mit einer Sanierung locker über Neubau und hat immer noch die uralte Raumaufteilung und wirklich neu ist da auch nichts nach der Sanierung.

Die Preise sind einfach unrealistisch geworden. Leider finden die Banken wohl immer noch Leute, die um jeden Preis einen Kredit aufnehmen. Mal sehen wann es abreißt. (Nach der Wunschvorstellung einiger geht es ja immer so weiter)
GelöschterUser10804901.02.2019 09:26

Das größte Problem ist doch, dass inzwischen für die Altbau Bruchbuden Pr …Das größte Problem ist doch, dass inzwischen für die Altbau Bruchbuden Preise aufgerufen werden, die fast auf Neubauniveau liegen. Da kommt man mit einer Sanierung locker über Neubau und hat immer noch die uralte Raumaufteilung und wirklich neu ist da auch nichts nach der Sanierung.Die Preise sind einfach unrealistisch geworden. Leider finden die Banken wohl immer noch Leute, die um jeden Preis einen Kredit aufnehmen. Mal sehen wann es abreißt. (Nach der Wunschvorstellung einiger geht es ja immer so weiter)


Lage Lage Lage

Und was heute teilweise neu gebaut wird mit den Fertighäusern wo ganze Wände fertig gebaut angeliefert werden ist auch was anderes als Stein auf Stein gebaut.
Avatar
GelöschterUser108049
Facemeltyovor 7 h, 15 m

Lage Lage LageUnd was heute teilweise neu gebaut wird mit den …Lage Lage LageUnd was heute teilweise neu gebaut wird mit den Fertighäusern wo ganze Wände fertig gebaut angeliefert werden ist auch was anderes als Stein auf Stein gebaut.


Klar, kann ich schon verstehen, aber inzwischen soll das hinterletzte Dorf auch Lage Lage sein? Nene, das sind meist nur verschimmelte Buden, und es werden für versiffte Fertighäuser aus den 70ern Mondpreise aufgerufen.

Naja, die Makler versuchen eben was auf einem überhitzten Markt so alles geht, letzten Monat zunächst erst mal 370000 aufgerufen, vielleicht fällt ja jemand drauf rein, dann kostete es nach 3 Wochen nur noch 320000, sieh an was da alles geht.

Vor 2 Wochen für eine absolute Bruchbude aus den 50ern erst mal 270000 aufgerufen, jetzt steht es schon bei 229000.
Diese Häuser müßten eigentlich abgerissen werden, aber es finden sich ja Käufer.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen