Festnetz DSL kündigen (Person A) Rufnummern übertragen auf Neuvertrag (Person B) möglich?

12
eingestellt am 11. Jan 2017
Moin zusammen,
ich habe versucht dazu etwas zu finden - ohne Erfolg. Villeicht ist ja hier jemand, der findiger ist.
Unser Festnetz/Internet Vertrag bei Vodafone läuft auf meine Frau. Wir müssen die Rufnummer behalten.Gibt es eine Möglichkeit die Vorteile eines Neuvertrages zu nutzen und trotzdem die Rufnummer (n) zu behalten ?
Also kann ich einen Neuvertrag abschließen und die Rufnummern des Vertrages meiner Frau übernehmen ?
Zusätzliche Info
Diverses
12 Kommentare
bundesnetzagentur.de/cln…40A


Die Portierung ist nur möglich, wenn die Kundendaten beim alten und neuen Anbieter identisch verzeichnet sind. Kunden, die den Anbieter wechseln wollen, sollten deshalb vor der Kündigung Ihres Vertrages beim alten Anbieter ggf. ihre Daten aktualisieren lassen.
Spricht etwas gegen einen anderen Anbieter?
Einfach Nummer vom Internet trennen.
Admin
simquadrat.de - Rufnummer dahin portieren und dann dort die Ummeldung machen und dann als neue Nummer reinportieren (wenn das gehen sollte, hängt vom Anbieter ab - vorher nachfragen).
Bearbeitet von: "admin" 11. Jan 2017
karlikarlkarl11. Jan 2017

Einfach Nummer vom Internet trennen.


z.b. sipgate für eingehend und freevoipdeal für ausgehend.
admin11. Jan 2017

www.simquadrat.de - Rufnummer dahin portieren und dann dort die Ummeldung …www.simquadrat.de - Rufnummer dahin portieren und dann dort die Ummeldung machen und dann als neue Nummer reinportieren (wenn das gehen sollte, hängt vom Anbieter ab - vorher nachfragen).


Das würde ich gar nicht machen. Die Nummer einfach dauerhaft vom Internet trennen und man kann alle zwei Jahre ohne das ganze rumportieren den Internet-Anbieter wechseln.

Die Nummer bleibt dauerhaft beim VoIP-Anbieter. Sipgate wäre eine Möglichkeit.


Funktioniert ohne Probleme und ohne Umwege. Im September letzten Jahres von Person A auf Person B übertragen, ebenfalls Vodafone Kabeldeutschland .

Kannst es dir auch vorher bestätigen lassen, falls du nicht traust. Nochmal für sipgate o.ä. bezahlen würde ich nicht, dann noch eher erwägen den Anbieter komplett wechseln da wird der Altanbieter plötzlich auch 'kulanter'.
Bearbeitet von: "poonetsow" 11. Jan 2017
poonetsow11. Jan 2017

Funktioniert ohne Probleme und ohne Umwege. Im September letzten Jahres …Funktioniert ohne Probleme und ohne Umwege. Im September letzten Jahres von Person A auf Person B übertragen, ebenfalls Vodafone Kabeldeutschland .Kannst es dir auch vorher bestätigen lassen, falls du nicht traust. Nochmal für sipgate o.ä. bezahlen würde ich nicht, dann noch eher erwägen den Anbieter komplett wechseln da wird der Altanbieter plötzlich auch 'kulanter'.




Kannst du mir bitte genau erklären wie du das gemacht hast? Habe genau das "Problem". Merci
angie8812. Jan 2017

Kannst du mir bitte genau erklären wie du das gemacht hast? Habe genau das …Kannst du mir bitte genau erklären wie du das gemacht hast? Habe genau das "Problem". Merci



Klar, ich wollte einen Neukundenvertrag wegen den besseren Konditionen über einen Händler aus dem TT Forum abschließen. Dieser sagte mir das eine Portierung der Nummer & Neukundenkonditionen nicht möglich sei, also habe ich bei VF/KD angerufen bzw. die mich bzgl. Kundenrückgewinnung. Dort hörte ich mir das Angebot und erzählte der Dame von den Konditionen die ich über Händler erreichen kann. Diese konnte sie natürlich nicht toppen, aber auf meine Frage nach Portierung bei Abschluss wurde mir gesagt das dies kein Problem darstelle und hat mir indirekt (oder direkt) dazu geraten das Angebot des Händlers anzunehmen. Habe dann nicht über TT sondern Shoop/Qipu abgeschlossen und ganz normal das Portierungsformular ausgefüllt. Kurz vor Schaltung des Neuvertrags hab ich bezüglich der Portierung noch einmal angerufen (da hierzu keine Rückmeldung mehr kam) und der Mitarbeiter meinte nach kurzem Check nur "aha interne Portierung" und es könnte sich bis zu einer Woche hinziehen. Im Endeffekt lief die Portierung innerhalb eines Tages ab. Falls sich die Verträge überschneiden, kann man auch eine Rufumleitung von der alten - zu portierenden Nummer - auf eine der neuen selbst im Online Kundencenter einrichten.
Bearbeitet von: "poonetsow" 12. Jan 2017
poonetsow12. Jan 2017

Klar, ich wollte einen Neukundenvertrag wegen den besseren Konditionen …Klar, ich wollte einen Neukundenvertrag wegen den besseren Konditionen über einen Händler aus dem TT Forum abschließen. Dieser sagte mir das eine Portierung der Nummer & Neukundenkonditionen nicht möglich sei, also habe ich bei VF/KD angerufen bzw. die mich bzgl. Kundenrückgewinnung. Dort hörte ich mir das Angebot und erzählte der Dame von den Konditionen die ich über Händler erreichen kann. Diese konnte sie natürlich nicht toppen, aber auf meine Frage nach Portierung bei Abschluss wurde mir gesagt das dies kein Problem darstelle und hat mir indirekt (oder direkt) dazu geraten das Angebot des Händlers anzunehmen. Habe dann nicht über TT sondern Shoop/Qipu abgeschlossen und ganz normal das Portierungsformular ausgefüllt. Kurz vor Schaltung des Neuvertrags hab ich bezüglich der Portierung noch einmal angerufen (da hierzu keine Rückmeldung mehr kam) und der Mitarbeiter meinte nach kurzem Check nur "aha interne Portierung" und es könnte sich bis zu einer Woche hinziehen. Im Endeffekt lief die Portierung innerhalb eines Tages ab. Falls sich die Verträge überschneiden, kann man auch eine Rufumleitung von der alten - zu portierenden Nummer - auf eine der neuen selbst im Online Kundencenter einrichten.



Danke! Ich oder besser gesagt wir wollen einfach den Vertragsinhaber umändern, da ich aus der WG ausziehe. Ich frag gleich mal der Hotline
angie8812. Jan 2017

Danke! Ich oder besser gesagt wir wollen einfach den Vertragsinhaber …Danke! Ich oder besser gesagt wir wollen einfach den Vertragsinhaber umändern, da ich aus der WG ausziehe. Ich frag gleich mal der Hotline


Achso, das geht natürlich auch. Dafür gibt es meines Wissens ein extra Formular. vodafone.de/inf…pdf

Bearbeitet von: "poonetsow" 12. Jan 2017
Es gibt eigentlich für jeden Anbieter ein Formular "abweichender Anschlussinhaber" (bzw. Portierungsformular) für solch einen. Portierungen welche über ein und den selben Namen laufen benötigen nicht einmal mehr das Formular.
Nur die Telekom zickt da meist ein bisschen rum (wie bei so allem)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler