Gruppen

    Festnetz DSLRufnummernportierung 60 Tage nach Vertragsende noch möglich? Und was kostet es und wo geht das? 02 ohne Vertragslaufzeit möglich?

    Hi
    Ich habe ein paar Fragen an die Kommunität und hoffe auf Hilfe für ein Familienmitglied.

    Es geht um einen Neuen DSL Anschluss zu dem man gerne doch noch seine alten Nummern mitnehmen will...

    Ausgangslage
    Der Telekom DSL Vertrag ist seit dem 23.02 gekündigt.
    (und hatte vergessen einen neuen abzuschließen)
    (bitte keine Diskussion warum noch nichts früher was gemacht wurde, ist du zeit nicht wert)

    Jetz möchte man doch wieder einen DSL Anschluss uns wenn es geht die Alten Nummern noch behalten.

    Wo ist das möglich und was Kostet die Portierung von der Telekom z.B. zu o2 oder 1&1 ohne Vertragslaufzeit?
    shop.obocom.de/sho…tml

    Wer hat da erfahrung und kann mir weiterhelfen oder auf bessere Foren verweisen.

    Weil so weit ich weiß ist eine Portierung 90 Tage möglich.

    Also kann einer was zu den Kosten der Portierung und den Ablauf sagen?






    8 Kommentare

    Verfasser

    Ach noch als Frage man muss doch einen Neuaschluß beantragen oder ist man noch wechselkunde?

    Wie wärs einfach mal bei der Telekom anzurufen?

    Verfasser

    Da hat leider einer weniger Ahnung als der andere.

    Meine Erfahrung dazu ist, dass eine nachträgliche Portierung innerhalb von 90 Tagen nach Abschaltung des Vertrages möglich ist, sofern die Rufnummer noch nicht weitervergeben wurde.
    Eine Portierung kostet immer rund 20-30€ beim Anbieter von dem du die Nummer portieren möchtest.

    Du brauchst ein Portierungs-Formular. In der Regel fordert der neue Anbieter die Nummer beim alten Anbieter ein, wenn diese wie oben gesagt noch frei ist.
    Bearbeitet von: "ntx" 26. Apr

    die abgehende Portierung bei Telekom-Festnetz kostet nur ~7€ und nicht wie bei allen anderen 25-30€.

    Auch wenn man diese 90-Tage-Frist bei Festnetznummern nicht so explizit findet wie bei Mobilfunk, gehe ich davon aus, dass das noch klappt.

    Die obocom-Leute sind übrigens super, frag da einfach mal im Chat und mach das, was der dir sagt.

    Wenn du wenig telefonierst und es dir nur um die Erreichbarkeit geht, könntest du auch zu VoIP-Anbietern portieren, zB easybell.de oder sipgate.

    Verfasser

    Was kosten den die hin Portierung zu o2 also um die 7 Euro bei der Telekom plus das was o2 haben will oder ist das umsonst?

    Verfasser

    Kann noch jemand etwas sagen?

    finale2015vor 6 h, 35 m

    Kann noch jemand etwas sagen?



    Ja, Hallo und Herzlich willkommen im Forum.

    Bundesnetzagentur Rufnummer mitnahme , die Portierung mußt Du natürlich beantragen beim wechsel.Wie @fly schon gepostet hatte, müßte die Portierung von der Telekom zu einem anderen Anbieter pro Rufnummer 7€ kosten nach meinen letzten kenntnisstand.Bei dem neuen Anbieter mußt Du dafür nichts bezahlen.

    Wenn Du trotzdem noch Probleme haben solltest bezüglich des wechsels mit der Rufnummer, kannst Du die Obocum-Leute auch fragen, wenn Du über diese das machen willst.Ist aber eigentlich selbsterklärend.Das Portierungsformular muß ausgefüllt werden wenn Du den Vertrag abschließt.Dort wird dann auch angegeben ob Du schon gekündigt hast oder nicht.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Update 1: Ryanair Flugstreichungen1123
      2. Vorankündigung: Neue Samsung Aktion ab 10.08.: Bis zu 120 € Cashback auf Ta…56105
      3. Wenn der eBay-Käufer nicht zahlt - ein Klageweg163539
      4. Vodafone Vertragsverlängerung, was meint ihr?46

      Weitere Diskussionen