[Festnetz] Telekom Zwangsumstellung ISDN -> IP - Was ist möglich?

Hallo zusammen,

habe wie wahrscheinlich ziemlich viele ein Schreiben der Telekom bekommen das unser Anschluss von ISDN auf VOIP umgestellt wird und ich somit in einen anderen, aktuellen Tarif wechseln muss da mir andernfalls der Vertrag gekündigt wird.

Und nun zu meiner Frage:
Gibt es Möglichkeiten um von der Umstellung mit finanziellen Vorteilen rauszukommen?
Cashback z.B. qipu, Provision???

Im Moment beinhaltet unser Vertrag:
-VDSL 50(Flat ohne Drosselung)
-Festnetzflat

Dies würde auch jetzt wieder genügen, falls noch ein paar Freiminuten zu Mobilfunknetzen hinzukommen wär das aber auch willkommen...

Danke schonmal für Eure Antworten

PS: Falls noch irgendwelche Infos gebraucht werden einfach nachfragen...
PPS: Wir wohnen auf dem Land, daher ist glaub ich mit anderem Anbieter schwierig...

7 Kommentare

Bei einer Umstellung bis du kein Neukunde, da gibt es keine große Provision.
Was bietet dir den die Telekom direkt an?

was bezahlst du dafür wäre die frage? .. damit nicht ein zu teurer vertrag rausgesucht wird..
und deine vorwahl ? wäre gut da man so besser vergleichen kann.. also wenn du vdsl hast bei telekom geht oft auch 1 und 1...

@martinreinkemeier: Schade... es kam ein Schreiben das wir einen neuen Tarif wählen müssten, angeboten wurde uns noch nichts...

@Robertoo: Im Moment 43,95€ Grundgebühr(Call & Surf Comfort VDSL/Universal) plus Gespräche ins Mobilnetz.
1und1 würde gehen, da waren wir schonmal... aber da würd ich lieber bei der Telekom bleiben.

Also ich habe viel Stress mit der Umstellung gehabt. Wenn du den Vertrag einfach "auslaufen" lässt landest du in einem Kündiger-Vertrag. Das habe ich gemacht um vom Privaten ISDN in ein Business ISDN zu kommen.

Es gibt Hotline Mitarbeiter die Dich dann als Neukunden wieder einbuchen. Mit Rabatten und wenn du nett bist auch mit Gutschein zur Verrechnung der Bereitstellungsgebühr.
Mich haben Sie am Ende dazu gedrängt über die Webseite zu buchen, was echt mies war. Keine Neukunden Boni, Rufnummern mussten mit jeweils 10 Euro bezahlt werden (alles mehr als die 3 Standard) und ich habe weder Online noch Regionalrabatt bekommen. Musste aber auch keine Bereitstellung bezahlen.

Warum eine Bereitstellungsgebühr fällig wurde konnte mir keiner erklären...

Habe das ganze dann widerrufen und bin zu einem Versatel Business Festanschluss mit ISDN gewechsel. Aber nur wegen Gewerbe und Arbeitgeberzuschuss :-)

IP - Was ist möglich?



seid Monaten bekommt die Telekom das nicht hin,jeden Tag störungen ...

Würde auch evtl. zu 1&1 gehen. Die haben schon ein paar Jahre länger Erfahrung mit VoIP.

Nimm aber so oder so vernünftige Hardware (also z.B. AVM) und nicht den China-Crap, den dir die Telekom andrehen will.

Eigentlich dürfte doch Folgendes funktionieren: Kündigen, dann liegt der Bestätigung immer ein Flyer bei ala "Bleiben Sie uns treu, rufen sie uns an" und du könntest so einen Grundgebührenrabatt bekommen. Bei unserer IP-Umstellung (November, damals nach C&S Comfort) gab es so 5€/Monat Rabatt.

Im onlinekosten-Forum war auch zu lesen, dass man bei Onlinebestellung die NeuKu-Konditionen (10% Rabatt im ersten Jahr) bekam und zusätzlich den Router für lau statt 5€/Monat. Vor ein paar Monaten wurden aber geändert, dass man nicht mehr jederzeit zu IP wechseln kann, sondern erst wieder zum Ende der eigenen Vertragslaufzeit.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [B] DB Mitfahrergutschein [S] Bahnbonuspunkte33
    2. Suche 2 Bahn eCoupons22
    3. Need Help, Versand bei GearBest33
    4. [S] The Witcher 3 GOTY (STEAM) für 20€112

    Weitere Diskussionen