Festnetzflat für die Oma

Hi, meine Oma hat noch den alten Telekom Telefonanschluss und sie hätte gerne eine Flatrate ins Festnetz. Bis jetzt hatte sie auf einem Handy eine Festnetzflat, doch da ist jetzt der Vertrag ausgelaufen.

Also entweder Telekomanschluss kicken und nur zu einem anderen Anbieter (Rufnummermitnahme!) oder eine Simkarte mit Festnetzflat. Sollte insgesamt unter 20 Euro kosten (dauerhaft, nicht nur in den ersten 24 Monaten "rechnerisch"). Ihr altes Telefon will sie auf jeden Fall behalten und da auf ihrer alten Festnetznummer erreichbar sein. Die nummer vom eventuellen Handy ist egal.

Weiß einer was?

12 Kommentare

beides zu teuer, wenn man bedenkt, dass Telekom schon allein um die 16 Euro kostet

Die Vodafone-Angebote könnten für dich interessant sein:
remoters.de/vod…te/

Vodafone "Zuhause mit dem Festnetz" für 18 Euro im Monat
shop.vodafone.de/Sho…tz/

Günstiger ist natürlich eine reine Mobilfunk-Simkarte mit Festnetz- oder Allnet-Flat, aber dahin kann man ja seine Festnetznummer nicht mitnehmen.

DD_D

Die Vodafone-Angebote könnten für dich interessant sein: http://www.remoters.de/vodafone-dsl-angebote/


Sprengt doch auch den Preisrahmen
Internet & Phone DSL 6: nur 9,99 Euro pro Monat, ab 7. Monat 24,99 Euro

simquadrat?
4,95€ Grundgebühr (für...nichts)
und 9,99€ für die Festnetzflat.
Man hat eine Mobilfunk und eine Festnetzrufnummer kostenlos.
bzw. kann die alte der Telekom da drauf portieren?!
Fällt mir als einzige Option ein, wenn es kein Vertrag sein soll.

Hat sie einen um Kabelanschluss?

Meine Lösung für die Mutter war.

1mbs inet von um - kostenlos. 40€ AG

Nummer zum Sipgate portiert einmalig 30€

Telefonieren über freevoipdeal ca. 20€ im Jahr

Hardware FB 7272 ca. 40€


Nachteile:

Man kann nicht gleichzeitig surfen und telefonieren, wie damals zu den 56k modem Zeiten))

shurick

Hat sie einen um Kabelanschluss? Meine Lösung für die Mutter war. 1mbs inet von um - kostenlos. 40€ AG Nummer zum Sipgate portiert einmalig 30€ Telefonieren über freevoipdeal ca. 20€ im Jahr Hardware FB 7272 ca. 40€ Nachteile: Man kann nicht gleichzeitig surfen und telefonieren, wie damals zu der 56k modem Zeiten))



und der enkel darf alle 3 wochen zum reparieren kommen (dabei gibts kuchen). gewinn für alle!

Telefon Anschluss upgraden auf Festnetzflat -> 30€ pro Monat. Immer noch günstiger als wenn Sie den aktuellen Anschluss behält + nen Handyvertrag für 20€/Monat hat. Außerdem der wenigste Aufwand mit Portieren und so.


Edit: Ok, liegt über deinem Preisrahmen, aber würde ich bei der Oma vlt trotzdem in betracht ziehen, da man dann keinen Wechselstress usw. hat.

userMeMe

... Edit: Ok, liegt über deinem Preisrahmen, aber würde ich bei der Oma vlt trotzdem in betracht ziehen, da man dann keinen Wechselstress usw. hat.



Je nach Alter der Oma besteht eventuell in absehbarer Zeit auch Bedarf an einem Hausnotruf.
Ich würde auch nicht versuchen den letzten Euro zu sparen.
Telekomanschluss upgraden. Ist am zuverlässigsten und von der Qualität weitaus empfehlenswerter als irgendwelche Handytarife.

Preislich wäre das ja im Rahmen, aber die Omi muss dann wohl das Panasonic Telefon verwenden wo die SIM drin ist wenn ich das richtig verstanden habe.
Tele2 Festnetz flat

Oder o2 All-in S bei handyflash mit Flat in alle deutschen Netze für 19,99 dauerhaft

deutschlandsim.de/winter
Wie wärs damit 8€ fur Allnet inkl. Festnetz und 500mb LTE (muss man ja nicht verwenden).

webcool

https://www.deutschlandsim.de/winter Wie wärs damit 8€ fur Allnet inkl. Festnetz und 500mb LTE (muss man ja nicht verwenden).



Auf einem handy lässt sich auch ein voip client einrichten für die Festnetznummer.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201678155
    2. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…1525
    3. Verschenke Lieferando Gutschein22
    4. MacBook Pro 15" (Mid 2015) 512GB für 2199Euro bei Ebay - Seriös?66

    Weitere Diskussionen