Festplatte mit Cloud-Speicher (+App)

24
eingestellt am 20. Mai
Hallo zusammen,

ich suche eine Festplatte zwischen 3-5TB mit fairem Preis die über einen Cloud-Speicher verfügt den ich auch mal unterwegs über das Handy per App o.ä. aufrufen kann (so mal meine Wunschvorstellung )
Hat da jemand einen Tipp? Ich würde mich freuen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

24 Kommentare
jottacloud.com und die Festplattenidee vergessen
Ich weiß nicht ob eine rein cloudbasierte Lösung was für mich ist? Ich hab teils sehr große Dateien (ich bin Fotografin). Jottacloud hab ich auch noch nie gehört. Was ist wenn die mal ihren Dienst einstellen?
ein kleines sonology oder qnap NAS eventuell. Da könntest du von unterwegs mit dem Handy darauf zugreifen.
navraju20.05.2020 08:56

ein kleines sonology oder qnap NAS eventuell. Da könntest du von unterwegs …ein kleines sonology oder qnap NAS eventuell. Da könntest du von unterwegs mit dem Handy darauf zugreifen.


Ich glaub da bin ich technisch zu unbedarft damit kann ich jetzt nicht so viel anfangen
chris_tine20.05.2020 09:06

Ich glaub da bin ich technisch zu unbedarft damit kann ich jetzt nicht …Ich glaub da bin ich technisch zu unbedarft damit kann ich jetzt nicht so viel anfangen


dann lass dir doch helfen. normalerweise hat jeder einen bekannten, der die einrichtung übernehmen kann.

aber gehen wir doch mal einen schritt zurück.
nutzt du jetzt schon irgendwelche clouddienste, mit denen du im Ungang geübt bist?
OneDrive hab ich mal genutzt und Google Drive, falls das zählt
wenn du selber sagst, dass du technisch unbedarft bist schaue dir mal die MyCloud Home an
Das sind Consumergeräte, die kein großes technisches WIssen vorraussetzen und relativ einfach einzurichten. Manche Funktionen fehlen im Vergleich zu einer Synology
Bearbeitet von: "M.B." 20. Mai
M.B.20.05.2020 09:27

wenn du selber sagst, dass du technisch unbedarft bist schaue dir mal die …wenn du selber sagst, dass du technisch unbedarft bist schaue dir mal die MyCloud Home an Das sind Consumergeräte, die kein großes technisches WIssen vorraussetzen und relativ einfach einzurichten. Manche Funktionen fehlen im Vergleich zu einer Synology


Ja sowas hatte ich tatsächlich im Blick. Oder haltet ihr diese Lösung für überteuert? Und was ist hier der 1Bay und 2Bay Unterschied?
Bearbeitet von: "chris_tine" 20. Mai
chris_tine20.05.2020 09:33

Ja sowas hatte ich tatsächlich im Blick. Oder haltet ihr diese Lösung für ü …Ja sowas hatte ich tatsächlich im Blick. Oder haltet ihr diese Lösung für überteuert? Und was ist hier der 1Bay und 2Bay Unterschied?


2Bay heißt mit 2 Festplatten. Das bietet die Möglichkeit wenn eine Platte ausfällt, die Daten auf der 2ten noch vorhanden sind (zählt trotzdem nicht als Backup ). Wird dann aber auch teurer
Die Preise von WD sind imo ok. Synology ist teurer aber auch besser
M.B.20.05.2020 09:39

2Bay heißt mit 2 Festplatten. Das bietet die Möglichkeit wenn eine Platte a …2Bay heißt mit 2 Festplatten. Das bietet die Möglichkeit wenn eine Platte ausfällt, die Daten auf der 2ten noch vorhanden sind (zählt trotzdem nicht als Backup ). Wird dann aber auch teurerDie Preise von WD sind imo ok. Synology ist teurer aber auch besser


2Bay ist ja aber eigentlich nicht dringend nötig wenn die Daten ja auch noch zusätzlich in der Cloud gesichert werden oder?
chris_tine20.05.2020 10:33

2Bay ist ja aber eigentlich nicht dringend nötig wenn die Daten ja auch …2Bay ist ja aber eigentlich nicht dringend nötig wenn die Daten ja auch noch zusätzlich in der Cloud gesichert werden oder?



Das Gerät ist deine Cloud . Per App greifst du mobil auf das Gerät bei dir zuhause zu
Ob es Hardware + Cloudspeicher zusammen zum Festpreis gibt, weiß ich jetzt nicht.
Bearbeitet von: "M.B." 20. Mai
M.B.20.05.2020 10:36

Das Gerät ist deine Cloud . Per App greifst du mobil auf das Gerät bei d …Das Gerät ist deine Cloud . Per App greifst du mobil auf das Gerät bei dir zuhause zuOb es Hardware + Cloudspeicher zusammen zum Festpreis gibt, weiß ich jetzt nicht.


Ach sooo dann hab ich das tatsächlich falsch verstanden. Vielleicht kennt ja noch jemand ne Cloud und Hardware Lösung? Oder stelle nur ich mir das vielleicht praktisch vor
chris_tine20.05.2020 10:47

Ach sooo dann hab ich das tatsächlich falsch verstanden. Vielleicht kennt …Ach sooo dann hab ich das tatsächlich falsch verstanden. Vielleicht kennt ja noch jemand ne Cloud und Hardware Lösung? Oder stelle nur ich mir das vielleicht praktisch vor



das Problem dabei ist, dass Cloudspeicher laufende Kosten für den Betreiber verursacht und deswegen meist nur als Abos angeboten werden. In die meisten NAS Systemen lassen sich aber Cloudspeicher intergrieren
Bearbeitet von: "M.B." 20. Mai
Wo würde ich da denn preislich liegen wenn ich mir ein NAS System einrichten wollen würde und gibts da evtl gute Anleitungen?
Da du was von Fotos schreibst:
Amazon bietet für Prime-Mitglieder unbegrenzt Speicherplatz für Fotos an. Auch raw-Formate werden unterstützt.

Nur als kleine Zusatzinfo, falls du Prime-Member bist oder es in Betracht ziehst. Wäre dann natürlich auch "nur" cloud.
Yoda200320.05.2020 11:27

Da du was von Fotos schreibst:Amazon bietet für Prime-Mitglieder …Da du was von Fotos schreibst:Amazon bietet für Prime-Mitglieder unbegrenzt Speicherplatz für Fotos an. Auch raw-Formate werden unterstützt.Nur als kleine Zusatzinfo, falls du Prime-Member bist oder es in Betracht ziehst. Wäre dann natürlich auch "nur" cloud.


Ich bin tatsächlich Prime Nutzer. Aber würde das Sinn machen meine Kundenfotos dort zu lagern? Pro Kunde sind es auch Ordner mit ca 8GB
chris_tine20.05.2020 11:31

Ich bin tatsächlich Prime Nutzer. Aber würde das Sinn machen meine K …Ich bin tatsächlich Prime Nutzer. Aber würde das Sinn machen meine Kundenfotos dort zu lagern? Pro Kunde sind es auch Ordner mit ca 8GB


Ohne es im Detail geprüft zu haben, hier ein paar Hinweise:
-es ist durchaus oft üblich, dass die Anbieter eine kommerzielle Nutzung ausschließen (wäre zu prüfen, was in den Bedingungen von Amazon steht)
-eine Cloudlösung ohne Backup ist riskant. Amazon wird Dir keinerlei Garantie für die Verfügbarkeit der Daten bei Dieser Lösung garantieren
-Wenn Du Bilder Deiner Kunden auf Rechnern außerhalb der EU speicherst, könnte dies u.U. zu Datenschutzproblemen führen. Das wäre zu prüfen. Wenn ein Unternehmen Kundendaten außerhalb der EU speichern will, braucht er das schriftliche Einverständnis des betreffenden Kunden


Zum besseren Verständnis der Anforderungen:
-wo speicherst Du jetzt die Bilder?
-machst Du ein Backup (was für eines, wie oft) oder wäre ein Verlust der Bilder hinnehmbar?

Eine NAS Lösung ist nicht sehr schwer. Man kann z.B. Daten von einem Synology NAS auch mit diversen Clouddiensten synchronisieren, wenn man das mag. Aber man kann auch direkt von unterwegs auf das NAS zugreifen. Synology bietet dazu auch Apps/Lösungen für Fotografen an. Dies sind kostenlos, wenn man ein NAS von Synology besitzt.

synology.com/de-…her

Auch "Festplatten mit Cloudzugriff" arbeiten so, dass man von unterwegs auf die Festplatte zugreifen kann. Sie sind quasi ein "kleines NAS". NAS heisst Network Attached Storage, also ein am Netzwerk angeschlossener Speicher.

Der kleinste Einstieg wäre die DS120J für um die 100 Euro. Dazu kämen gut 100 Euro für eine 3-4TB Festplatte und nochmal knapp 100 Euro für eine externe Festplatte für das Backup.

synology.com/de-…20j

Je nach Anwendungsfall könnte man auch mehr für das NAS ausgeben, damit der Zugriff flüssiger funktioniert. Andere werden sagen, Du braucht unbedingt eines mit zwei internen Festplatten wegen der Sicherheit, was aber nur sehr bedingt bei Deinem Szenario stimmt. Die zweite Platte für das Backup ist auf jeden Fall wichtiger. Wenn Du mal etwas über Dein Budget sprichst und sagst, ob das so in die Richtung geht, die Du Dir vorstellst, können Dir hier viele Leute weitere Tipps geben.
Bearbeitet von: "quak1" 20. Mai
quak120.05.2020 13:58

-wo speicherst Du jetzt die Bilder? -machst Du ein Backup (was für eines, …-wo speicherst Du jetzt die Bilder? -machst Du ein Backup (was für eines, wie oft) oder wäre ein Verlust der Bilder hinnehmbar?


Also ich speichere meine Bilder momentan auf meinem Rechner plus einer externen Festplatte.
Ein Verlust der Bilder wäre hinnehmbar sobald sie bearbeitet beim Kunden sind (in dieser Zeit lösche ich sie aber auch meist noch nicht von der SD-Karte). Allerdings natürlich schön wenn nichts weg wäre

Eigentlich hätte ich vom Budget eher so mit ca 150€ gerechnet. Allerdings wäre auch was "langfristigeres" natürlich toll. Momentan kaufe ich eben immer wieder eine neue externe FP wenn die eine voll ist. Also mit ner super Lösung wären schon so 350€ drin, mehr in der momentanen Situation vielleicht eher nicht
Was für externe Festplatten kaufst Du denn? Ich wundere mich, da Du von 3-5TB Platzbedarf oben sprichst und es sich so anhört, dass Du öfter eine neue Festplatte kaufst.
Den Speicherplatz hatte meine neueste, die alten waren kleiner
OK. Dann könntest Du natürlich erstmal ein NAS kaufen mit einer entsprechenden Festplatte, Deine Bilder darauf überspielen und erstmal die bestehende, externe Festplatte als Backupplatte für das NAS verwenden. Backup geht ganz einfach. Dafür gibt es bei Synology "HyperBackup". Einfach Platte an den USB Port des NAS, Hyperbackup einrichten und es werden automatisch z.B. täglich in der Nacht Backups gemacht. Kann man mit einem Klick auch manuell anstoßen.

Eine beliebte, verlässliche Festplatte ist z.B. diese hier (speziell für NAS geeignet und optimiert):
mydealz.de/dea…157
Ok das klingt machbar für mich welches NAS würdest du empfehlen?
chris_tine22.05.2020 08:34

Ok das klingt machbar für mich welches NAS würdest du empfehlen?


Bei Deinem Budget wahrscheinlich die DS120j:

synology.com/de-de/products/DS120j


nasserver-test.de/das-ist-die-neue-diskstation-ds120j/


Nach oben ist die Welt offen. Je höher man geht, je schneller ist das NAS. Denke zum Ausprobieren und für Deinen Anwendungsbereich reicht die Einstiegsklasse, aber ich würde in jedem Fall das aktuelle Modell nehmen, nicht ältere wie DS119j oder DS115j.

Festplatte hatte ich schon verlinkt. Würde genau das Modell nehmen, wenn es 4TB sein sollen.

Ich gehe davon aus, Du hast Zuhause einen vernünftigen (V)DSL Anschluss eines vernünftigen Anbieters?
Bearbeitet von: "quak1" 22. Mai
Eine gute Internetverbindung habe ich das klingt gut, denke die Kombi werde ich austesten. Dankeschön
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler