Festplatten für NAS

6
eingestellt am 28. Nov 2017
Hallo zusammen,

ich habe mir eine QNAP TS-231 gekauft.

Ich wollte jetzt mal meine ganzen Bilder, Videos etc. in einem RAID 1 sichern.

Mir fehlen jetzt nur noch die Festplatten... 2TB reichen locker.

Soll ich für den privaten Gebrauch auch die WD RED Festplatten kaufen ?

Oder reichen da "günstigere" Festplatten aus... Wenn ja, bitte Empfehlungen :-)

Das System soll nicht durchgehend laufen...wird per Timer Nachts z.B. komplett ausgeschaltet.


Danke für die Hilfe schon mal :-)
editieren
melden
zitieren
Zusätzliche Info
Diverses
6 Kommentare
Die Frage ist nicht ob sie kaputt gehen, sondern wann.
Ob Western Digital, HGST oder oder oder, ist häufig eine Glaubensfrage.
Seagate ist auch nicht mehr so schlecht wie es mal war...
Wichtig ist nur, dass du Festplatten nimmst, die für Dauerbetrieb ausgelegt sind. Zudem solltest du die sensiblen Daten die auf deinem NAS sind immer an einem externen Ort sichern...
eine Sicherungsfestplatte in der eigenen Wohnung nutzt nichts, wenn diese abbrennt...

Wenn dir leise Festplatten wichtig sind, greifst du zu 5400 rpm Platten wie die WD Red, wenn du den Geschwindigkeitsvorteil der 7200rpm Platten benötigst, dann zu jenen.

Bei mir rattern 4x HGST Deskstar NAS mit 7200rpm. Die hört man mit guten Ohren in den ruhigen Stunden durchs halbe (nicht hellhörige) Haus - obwohl der NAS im Rahmen der Möglichkeiten schallgedämmt ist und komplett vom Boden entkoppelt steht. Fahre den NAS daher auch nachts per Timer herunter. Reicht, wenn er bei Bedarf gestartet werden kann.
Bearbeitet von: "Angelpimper" 28. Nov 2017
Hab seit Jahren die WD RED im Nas, bisher keine ausgefallen und zufrieden
Für Raid 1 würde ich dir einen mix Unterschieder hersteller raten
z.B. eine hgst und eine seagate
Mir persönlich ist lautstärke egal da mein nas ts-653 im Keller im Serverschrank steht nutze z.Z. 3x6tb hgst und 2xwd red mit 512gb samsung pro als ssd cache

wie oben schon genannt würde ich noch ein externes backup für sensible daten wie bilder machen z.b. in meinem fall geht das automatisch via passender qnap app auf meiner onedrive
Bearbeitet von: "Wurstbrot0815" 28. Nov 2017
Ich weiß nicht was ihr immer mir Euren teuren Raid Festplatten habt, in meinem Synology DS414 Nas werkeln seit 3 Jahren normale WD Green 4 TB Festplatten die mittlerweile 18000 Stunden (750 Tage) und über 7000 Spn Ups haben, und laut SMART haben die noch keine Fehler und Probleme. Da er sich durch die Auswahl eines RAID1 Systems eh schon gegen eine gescheite Sicherheitslösung (Raid5 mit 4Bay-Nas) entschieden hat würde ich an seiner Stelle zwei günstige Festplatten nehmen und das frei gewordene Geld für eine kleine externe HDD die am USB Port der Nas ein zusätzliches Backup macht ausgeben. 15559350-oVSFj.jpg
Meine Empfehlung sind die WD Green oder RED Festplatten habe 4 Green 2TB mehrere Jahre ohne Probleme am laufen gehabt und nun seit einiger Zeit die WD RED HDDs.

Die Aussage von Dist2k10 das Marcel1988 sich gegen eine gescheite Sicherheitslösung entschieden hat stimmt so nicht.
Denn die Wahrscheinlichkeit das mehr als eine Festplatte bei einem RAID5 ausfällt ist höher als bei einem RAID1

Außerdem ersetzt ein RAID Verbund keine Sicherung! Was machst du wenn deine Daten z.B. durch einen Virus verschlüsselt wurden? Dann hilft dir auch keine Spiegelung.

Daher, wie oben schon erwähnt, ist eine Sicherung der Daten auf ein externes Laufwerk, welches außerhalb des NAS aufbewahrt wird sehr ratsam.
Danke für die Antworten...

Externe Festplatte ist natürlich vorhanden und wird dann per USB 3.0 mit der QNAP verbunden. Ich richte dann einen Task ein, der jeden Tag inkrementell die Dateien sichert.

Die Platte wird dann morgens in die Tasche gepackt und mit zur Arbeit genommen...so bin ich zumindest etwas abgesichert nehme ich an.

Ich werde jetzt wohl Versandkostenfrei bei Mindfactory die WD Red 2TB bestellen. Ist der günstigste Preis. Damit mach ich denn ich nichts falsch. Wd
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler