Finale Kaufberatung 14" Laptop 400 € ~ 600 €

10
eingestellt am 29. Feb
Hallo zusammen,

ich habe schon einige Deals und Diskussionen durchforstet und bräuchte jetzt nochmal mehr oder weniger "final" eure kompetente Meinung (da ich mich einfach nicht entscheiden kann).

Ich brauche das Teil im wesentlichen für MS Office, Filme/Serien streamen, surfen und evtl um das ein oder andere alte, nicht anspruchsvolle Spiel zu spielen. Auf jeden Fall 14" ! Kann ruhig eher in Richtung 600 € gehen wenn es Sinn macht

An was ich so gedacht hatte:

- i5 / ryzen 5
- 256 GB SSD
- 8 GB RAM
- MX150 oder vergleichbar
- Tastaturbeleuchtung wäre schön/nicht zwingend
- USB 3.x A + C
- IPS Sinn ??
- Möglichst Windows dabei/installiert
- Display Leuchtdichte mind. 250 cd/m² ??

Hier habe ich mal welche aufgelistet, vielleicht könnt ihr mir da einen empfehlen und habt evtl eine andere Alternative in dem Preisbereich.

Lenovo S540 - 499 €

Acer Aspire 5 A514 - 549

HP 14 (AMD) - 549 €
HP 14 (Intel) - 549

HP ProBook (AMD) - 569 €

Asus Zenbook 14 Ryzen 5 - 599 €

Schon mal vielen Dank für eure Kommentare.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

10 Kommentare
Nachdem du die Auswahl so reduziert hast, geh Testberichte zu den Modellen lesen, überleg dir was dir wichtig ist, ob die eventuelle Vorteile ein Mehrpreis wert sind und entscheide dann.
So schwer ist das nicht.

Sonst bekommst hier Feedback XY zu nehmen, weil der Person die Marke XY einfach gefällt. Es wird hier keinen geben der alle schon mal genutzt hat, ja nicht mal jemand der überhaupt die alle schon mal in den Händen hatte.
Computer_Jay29.02.2020 08:17

Nachdem du die Auswahl so reduziert hast, geh Testberichte zu den Modellen …Nachdem du die Auswahl so reduziert hast, geh Testberichte zu den Modellen lesen, überleg dir was dir wichtig ist, ob die eventuelle Vorteile ein Mehrpreis wert sind und entscheide dann. So schwer ist das nicht. Sonst bekommst hier Feedback XY zu nehmen, weil der Person die Marke XY einfach gefällt. Es wird hier keinen geben der alle schon mal genutzt hat, ja nicht mal jemand der überhaupt die alle schon mal in den Händen hatte.


Genau das hab ich mir eigentlich auch schon gedacht.. ich kann mich nur leider nicht entscheiden, aber hast wahrscheinlich recht.

Für mich reichen die Teile alle dicke, ich geh dann mal noch in die Stadt und wenn ich nichts gutes finde entscheide ich mich für den Lenovo S540 - der war von allen Sachen her mein Favorit.


Vielen Dank für deine schnelle Antwort
Nur um die etwas zu helfen:
Das Asus (schwer zu erweitern) sowie das Intel HP (Grafik) würde ich ausschließen.
Das HP14 hat mehr SSD Speicher und beide Arbeitsspeicher-Riegel scheinen gesteckt und damit austauschbar zu sein
Bearbeitet von: "Computer_Jay" 29. Feb
Computer_Jay29.02.2020 08:52

Nur um die etwas zu helfen:Das Asus (schwer zu erweitern) sowie das Intel …Nur um die etwas zu helfen:Das Asus (schwer zu erweitern) sowie das Intel HP (Grafik) würde ich ausschließen.Das HP14 hat mehr SSD Speicher und beide Arbeitsspeicher-Riegel scheinen gesteckt und damit austauschbar zu sein


Also die beiden HP 14 sind hier auf jeden Fall die letzte(!) Wahl. Die Dinger kauft man sich, wenn sie für 350-400€ im Angebot sind und das Budget nicht mehr zulässt, aber ansonsten sind es eben billige Plastikbomber mit (für 400€) sehr guter Preis/Leistung...aber eben NICHT für 550€.

Das S540 hat hier die beste P/L und Gesamtpaket aus allem und das Zenbook hat das beste Display und ebenfalls ne super P/L.

Beim Acer gibts dafür die mit Abstand stärkste Grafikleistung, aber eben wieder Plastik und noch wenige Infos.....

und das Probook ist zwar gut, aber für den Preis nicht ganz konkurrenzfähig, aufgrund der eher klobigen Bauweise und des mäßigen Displays.
Bearbeitet von: "MarzoK" 29. Feb
Wie kommst du darauf dass das Acer die bears Grafikleistung gibt? Gemäß den Daten die ich gefunden habe ist dort nur die Intel Grafik drin.
Aber sonst sehe ich auch das S540 vorne, allerdings mag ich es eben auch nicht so wenn Zeug verlötet ist (wie beim S540 zumindest ein RAM Riegel, beim Asus sogar der komplette RAM...)
Es gibt den s340 14” von Lenovo mit ryzen 7 und entsprechend integrierter Vega 10 für 629€ im Moment im weekendsale bei Lenovo. Für ähnliche Gebrauchszwecke gekauft und finde das ist ein tolles Teil.
IPS hat bessere Farben und ist blickwinkelstabiler. Wenn mehrere Personen auf den Bildschirm schauen, ist der vorteilhafter. Guckst nur du drauf, sitzt du ja eigentlich direkt davor und es spielt keine Rolle, ob er ein IPS-Display hat oder nicht.
Würde auf jeden Fall darauf achten, dass beide RAMs austauschbar sind und nicht einer fest verlötet ist.

Die Leuchtdichte 250cd/m2 dürfte Standard sein. Mehr ist besser.

Von den oben angegebenen wurde ich selbst zu den Preisen aber keinen nehmen.
IPS würde ich auf jeden Fall nehmen, auch als Einzelkämpfer. Intel nicht, weil die CPU in zwei, drei Jahren grottenlangsam sein wird, wegen den regelmäßigen Sicherheitsfixes, die Performance kosten. Acer kaufe zumindest ich aus Prinzip nicht, dafür sind mir schon zu viele von denen verreckt. Die beweisen inzwischen seit Jahrzehnten, dass sie keine Notebooks bauen können. Wenn mindestens ein Slot für RAM da ist und mindestens 8GB verlötet ist, reicht auch ein Slot. Mehr als 16GB wirst Du die nächsten vier Jahre nicht brauchen.
Wenn du dich für das Zenbook entscheidest. Es gibt dieses oft bei alternate für unter 500€ als Gebrauchtware. Bei meinem War nix zu erkennen außer dass der Karton schon mal auf war.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler