eingestellt am 4. Jun
Hallo Community,
ich dachte ich horche mal in die Runde, ob jemand gute Bücher kennt in Richtung "Minimalismus", "Finanzielle Allgemeinbildung" und dergleichen. Ich bin nun endlich Berufsanfängerin und kenne mich zugegebenermaßen kaum in diesem Feld aus. Ich weiß nichtmal, wie ich richtig und gut mit meinen Finanzen umgehen kann.

Deswegen bin ich über alle Buchvorschläge offen. Ich würde mich gerne einfach in diese Richtung etwas bilden.

Vielen Dank und einen schönen Sonntag.

  1. Gesuche
Gruppen
  1. Gesuche
15 Kommentare

Tipp: nicht jeden Müll kaufen und sich vorher Gedanken machen ob der geplante Kauf wirklich benötigt wird.
Fertig.
Mehr brauch man doch gar nicht zu wissen.
Geldanlagen machen zur Zeit nur Sinn wenn man Risikobereit ist.

Verfasser

Manguvor 41 m

Tipp: nicht jeden Müll kaufen und sich vorher Gedanken machen ob der …Tipp: nicht jeden Müll kaufen und sich vorher Gedanken machen ob der geplante Kauf wirklich benötigt wird.Fertig.Mehr brauch man doch gar nicht zu wissen.Geldanlagen machen zur Zeit nur Sinn wenn man Risikobereit ist.


Wow vielen Dank! Darauf wäre ich niemals von selbst gekommen.

Hier mal ein Klassiker zum Thema Geld . Obgleich ich die Ersteller nicht sonderlich mag und man den negativen Tenor etwas ausblenden muss, ist das Video gut gemacht. Knapp 50 Minuten, ideal für einen verregneten Feiertag

Verfasser

StOrYtElLeRvor 45 m

Hier mal ein Klassiker zum Thema Geld . Obgleich ich die Ersteller nicht …Hier mal ein Klassiker zum Thema Geld . Obgleich ich die Ersteller nicht sonderlich mag und man den negativen Tenor etwas ausblenden muss, ist das Video gut gemacht. Knapp 50 Minuten, ideal für einen verregneten Feiertag


Super, den werde ich mir anschauen. Danke sehr

chapchapvor 1 h, 10 m

Wow vielen Dank! Darauf wäre ich niemals von selbst gekommen.


Ja, was wolltest du denn hören? Du stellst ja keine konkrete Frage, nur wie man damit umgehen kann. Antwort: das Geld bewusst ausgeben.

Verfasser

Ich merke, du hast genau so wenig Ahnung wie ich von diesem Themenbereich. Nur bin ich mir dessen bewusst. Es geht nicht nur um bewusste Ausgabe, sondern auch ums Sparen, Anlegen, Haushalten usw.

Manguvor 34 m

Ja, was wolltest du denn hören? Du stellst ja keine konkrete Frage, nur …Ja, was wolltest du denn hören? Du stellst ja keine konkrete Frage, nur wie man damit umgehen kann. Antwort: das Geld bewusst ausgeben.


finanzblognews.de/

Dort sind haufenweise Finanzblogs gelistet.
Was viele dieser Blogs gemeinsam haben, ist dass sie sich zunächst mit den Grundlagen beschäftigen.
Schaue dir ein paar davon an und dort, wo der der Schreibstil gefällt, gehst du ins Blog Archiv und liest dir die ersten Artikel durch.

chapchapvor 10 m

Ich merke, du hast genau so wenig Ahnung wie ich von diesem Themenbereich. …Ich merke, du hast genau so wenig Ahnung wie ich von diesem Themenbereich. Nur bin ich mir dessen bewusst. Es geht nicht nur um bewusste Ausgabe, sondern auch ums Sparen, Anlegen, Haushalten usw.


Und warum hast du das nicht konkret gefragt?
ich hab mich darüber schon vor Jahren informiert und einen guten Weg für mich gefunden und einen mix aus Aktien und Immobilien eingeschlagen.

Das würde ich auch langsam angehen und viele Meinungen einholen.
Bei der Bank kann man erstmal erfragen was an Anlagen alles möglich ist und sich einiges anbieten lassen. Wenn du dann darüber Informationen hast prüfst du ob es für dich sinnvoll ist und informierst dich dann am besten darüber was die Bank da angeboten hat.
die Bank kann auch in Sachen Aktien und Anlagen beraten, als Tipp: erstmal nur anhören und Infomaterial mitnehmen und in die Themen einlesen.

Ich hab z.b. Einen Bausparplan und Aktienfonds, die auch Gewinne abwerfen.
Seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit Immobilien und besitze ein Haus und drei Wohnungen(sind in einer Wohnanlage).

Wichtig ist nur dich über solche Themen zu informieren, am Anfang reicht erstmal ein Besuch bei der Bank und lokalen Anbietern.

Verfasser

@mangu @king0

Das sind zwei Ansätze, mit denen ich super arbeiten kann. Danke

Falls Du Netflix hast, kann ich dieses "Nicht-Buch" empfehlen:
Minimalism: A Documentary About the Important Things

Wie weit möchtest Du es denn mit dem Minimalismus treiben?
Ich persönlich könnnte mich zum Beispiel niemals mit der Idee anfreunden, nur noch 100 Gegenstäde zu besitzen; dafür aber auf alle Bücher verzichten und einen eBook-Reader zu haben.

Rich dad, Pool dad. Was reiche Eltern ihren Kindern beibringen.

Ist kein "so wirst du reich" Ding, auch wenn der Titel evtl so klingt. Echt gut und spielerisch erklärt.

Euro am Sonntag bzw Euro Montas Magazin
Der Aktionär
Börse Online
Eventuell noch Capital als Magazin, wobei hier viel über anderen Themen geschrieben wird.
Nicht nur über Geldanlage.

Vielleicht teilweise etwas heftig zum Einstieg.
Falls etwas unklar ist, Google ist dein Freund

Ein großes Problem dürfte sein, dass in der Finanzbranche überwiegend Leute arbeiten, für die Geld ziemlich wichtig ist. Verkauft/Angeboten/Verlinkt wird also üblicherweise immer das, was dem Anbieter nutzt (Ref-Links, Provisionen usw.), nicht dem Kunden. Also immer schön Gehirn einschalten.
Bearbeitet von: "mathiass" 5. Jun

Gibt zahlreiche Podcasts zu dem Thema: der finanzrocker
Der finanzwesir rockt
Aktien mit Kopf

Kann die alle 3 empfehlen!

Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, ob du primär Anlagetips suchst, oder einfach wie man seinen Haushalt führt.

Zu letzterem gebe ich dir einen recht einfachen, aber wichtigen Ratschlag:

es lohnt ungemein ein Haushaltsbuch zu führen.

Da gibt es Apps, Excel ist eine Möglichkeit und natürlich auch Zettelwirtschaft kann man da betreiben.

Ich verwende einen Mix aus Excel und der App Finanzblick, werde mir bald auch eine ordentliche Finanzsoftware samt Anlageübersicht, Steuer, etc holen (vermutlich von wiso, da ich auch schon Finanzblick habe und mir das Produkt sehr gefällt)

In Excel habe ich einen kompletten Verlauf meiner Ausgaben und Einnahmen rein chronologisch sortiert INKLUSIVE den Posten die noch das Jahr über ausstehen.
Also wie im Kalender werden da schon alle geplanten oder ziemlich sicheren Ausgaben vorgemerkt, desto penibler man das macht, desto einen besseren Überblick und ein sichereres Gefühl hast du.

Wenn du viel Übertrag ("ungenutztes Geld") hast lohnt natürlich eine Geldanlage durchaus, hierzu musst du aber risikobereit sein und dich mit dem auskennen, worin du anlegst.

Oder du weißt wer dich unabhängig berät, selten sind das die Leute, die für ihren Ratschlag entlohnt werden.

So oder so wünsche ich dir viel Erfolg und wenn man gut wirtschaftet macht das alles sogar ziemlich Spaß, schon erstaunlich durch Kategorisierung einen präzisen Überblick über Ausgaben zu bekommen und wo das liebe Geld so hinfließt.

Und warum fehlt in diesem Thread eigentlich noch ein Link zum alten Lüning?

Da bitte: KLICK
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Diverses 2017! Frage an die Häuslebauer und Profis: Spiegel in der Duschkab…1417
    2. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1942699
    3. Xiaomi MiBand 2 aus Ebay?22
    4. Hilfe.1818

    Weitere Diskussionen