ABGELAUFEN

Fitness First Mitgliedschaften mit ~20-35% Rabatt *UPDATE*

Admin

Update 3

Die Aktion ist inzwischen übrigens online.


3 Monatsgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 3 Monate für 129€ – 43€ monatlich
  • Fitness First for Women – 3 Monate für 129€ – 43€ monatlich
  • Fitness First Platinum – 3 Monat für 149€ – 49,66€ monatlich
  • Fitness First Black Label – 3 Monate für 199€ – 66,33€ monatlich

Jahresgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 1 Jahr für 470€ (Normalpreis: ~650€) – 39,16€ monatlich
  • Fitness First for Women – 1 Jahr für 470€ (Vergleichspreis: ~650€) – 39,16€ monatlich
  • Fitness First Platinum – 1 Jahr für 540€ (Vergleichspreis: ~770€) – 45€ monatlich
  • Fitness First Black Label – 1 Jahr für 729€ (Vergleichspreis: ~1250€) – 60,75€ monatlich

2 Jahresgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 2 Jahre für 790€ – 32,92€ monatlich
  • Fitness First for Women – 2 Jahre für 790€ – 32,92€ monatlich
  • Fitness First Platinum – 2 Jahre für 890€ – 37,08€ monatlich
  • Fitness First Black Label – 2 Jahre für 1190€ – 49,58€ monatlich
Update 2

Der 1 Monatsgutschein ist inzwischen leider ausverkauft, die anderen Pakete sind weiterhin verfügbar.

Update 1

Momentan gibt es wieder die rabattierten Mitgliedschaften bei vente-privee.


Ursprünglicher Artikel vom 25.05.2012:


Micha hat mich darauf hingewiesen, dass man momentan bei vente-privee Fitness First Mitgliedschaften relativ deutlich unter Wert kaufen kann, wobei man direkt dazu sagen kann, dass man weiterhin weit von McFit und Co. entfernt bleibt. Ganz nett ist aber, dass es Monats, Jahres und 2-Jahres Gutscheine sind und man somit nicht an die sonst so nervige Kündigung denken müsste.


Bitte beachtet, dass alle Gutscheine nur für Kunden gelten, die in den letzten 3 Monaten kein Fitness First Mitglied waren und der Name des Gutscheineinlösers vorher bekannt sein müssen (damit möchte man wohl den Ebay Weiterverkauf verhindern).


Und so sehen die Preise aus:


Monatsgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 1 Monat für 42€
  • Fitness First for Women – 1 Monat für 42€
  • Fitness First Platinum – 1 Monat für 49€
  • Fitness First Black Label – 1 Monat für 64€

Jahresgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 1 Jahr für 480€ (Normalpreis: ~650€) – 40€ monatlich
  • Fitness First for Women – 1 Jahr für 480€ (Vergleichspreis: ~650€) – 40€ monatlich
  • Fitness First Platinum – 1 Jahr für 549€ (Vergleichspreis: ~770€) – 45,75€ monatlich
  • Fitness First Black Label – 1 Jahr für 749€ (Vergleichspreis: ~1250€) – 62,42€ monatlich

2 Jahresgutscheine


  • Fitness First Lifestyle – 2 Jahre für 800€ – 33,33€ monatlich
  • Fitness First for Women – 2 Jahre für 800€ – 33,33€ monatlich
  • Fitness First Platinum – 2 Jahre für 900€ – 37,50€ monatlich
  • Fitness First Black Label – 2 Jahre für 1119€ – 46,63€ monatlich
Ob ihr einen Club in der Nähe habt, seht ihr hier.

Die Gutscheine umfassen die Nutzung sämtlicher Räumlichkeiten und Leistungen im Club, d.h. alle Kurse, Geräte (außer Power Plate™), sowie den Saunabereich mit der jeweils im Club vorhandenen Ausstattung. Folgende Leistungen sind gegen Aufpreis nutzbar: Solarium, Power Plate™ sowie alle Produkte und Fitness First-Artikel an der Fitnessbar.

Ursprüngliches UPDATE vom 19.03.2013:

213 Kommentare

Vielleicht noch erwähnen, wo der Unterschied ist..Für die GoogleFaulen User;)
Ansonsten hier in Dresden sehr schöner Pool..Der höhere Preis liegt einfach an den 3 gleichzeitigen Kursen und bei uns gibs nen Pool..Sonst ists auch net anders als z.b. ActivCity..

Verfasser Admin

Wenn ich das richtig sehe sind die Unterschiede lokal. So hat der "Black Label" Club in Berlin keinen Pool, der Platinum schon.

Ich verlinke aber nochmal auf die Fitnessfirst Seite, macht denke ich mal Sinn, um auch schneller zu sehen, ob man überhaupt einen Club in der Nähe hat ^^

kann ich bei lifestyle das solarium denn umsonst benutzen? Oder kost mich das wieder irgendwas extra ? meins in der nähe bietet nur lifestyle an kein platinium oder so

weiß jemand ob man bei Umzug auch das Studio Wechseln kann (lifestyle zu lifestyle z.B.)

und wenn kein Studio in der Umgebung sein sollte - was passiert dann mit der durch den Gutschein eingelösten Mitgliedschaft?

Verfasser Admin

Die Jahreskarte umfasst die Nutzung sämtlicher Räumlichkeiten und Leistungen im Club, d.h. alle Kurse, Geräte (außer Power Plate™), sowie den Saunabereich mit der jeweils im Club vorhandenen Ausstattung. Folgende Leistungen sind gegen Aufpreis nutzbar: Solarium, Power Plate™ sowie alle Produkte und Fitness First-Artikel an der Fitnessbar.

Verfasser Admin

@r4ndom:
Mit der Lifestyle Mitgliedschaft kannst Du bundesweit in jedes Lifestyle Studio. Wenn Du wo hinziehst, wo es keins gibt, hast Du wahrscheinlich leider Pech (oder musst probieren die Restzeit auf einen Kumpel umzuschreiben).

Mein Fitnessstudio kostet 15,90/Monat (Geräte, Freihanteln, Kurse). Kann nicht verstehen, wie man soviel dafür blechen kann... Solarium und Schwimmbecken hin oder her.

Verfasser Admin

So ein Fitness-Studio nimmt man meistens, wenn man entweder viel unterwegs ist und deswegen die große Verbreitung braucht, man nicht nur Geräte nutzen will, sondern einen der zahlreich angebotenen Kurse (Uhrzeiten / Überfüllung), an neuen Geräten trainieren will (hängt natürlich trotzdem noch vom Studio ab - vorher Qype checken), etc.

Der Laden hat ein Imageproblem und musste um die Ansprüche an die Rentabilität zu erfüllen in Deutschland einen erheblichen Anteil der Fialen schließen -> Suchmaschiene.

Natürlich hat man da nicht "leider Pech". Wenn man umzieht und ein Fitnessstudio dieser Kette nicht in zumutbarer Nähe ist, hat man ein gerichtlich anerkanntes Sonderkündigungsrecht



admin:
@r4ndom:
Mit der Lifestyle Mitgliedschaft kannst Du bundesweit in jedes Lifestyle Studio. Wenn Du wo hinziehst, wo es keins gibt, hast Du wahrscheinlich leider Pech (oder musst probieren die Restzeit auf einen Kumpel umzuschreiben).


Avatar

Anonymer Benutzer

Also hier in Hamburg Falkenried kann ich den Laden absolut nicht empfehlen: Zu voll, zu schmutzig, überfordertes bis unfreundliches Personal, unmotivierte Trainer, kein Pool etc. Da ist echt die große Frage was daran Platinum sein soll! Habe gekündigt und werde mir was neues suchen. Das Gilt zumindest zum Teil auch für die Clubs am Rödingsmarkt und in der Europapassage.
Wenn das Studio für den Preis auch Qualität liefern würde wäre ich aber schon bereit mehr zu bezahlen...

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016



Knarf: Der Laden hat ein Imageproblem und musste um die Ansprüche an die Rentabilität zu erfüllen in Deutschland einen erheblichen Anteil der Fialen schließen -> Suchmaschiene.



Knarf: Der Laden hat ein Imageproblem und musste um die Ansprüche an die Rentabilität zu erfüllen in Deutschland einen erheblichen Anteil der Fialen schließen -> Suchmaschiene.

Ich würde bei Fitniss First keine Mitgliedschaft abschliessen. Die Mutter war/ist zahlungsunfähig. Der Börsengang wurde abgebrochen. Und die Studios die ich kenne sind ungepfelegt und Reparaturen dauern >3 Monate.

FAZ:".. Nach einem baldigen Ende der Unruhe in der Fitness-Zentrale sieht es allerdings nicht aus. Denn die internationale Studiokette steht kurz vor einem Eigentümerwechsel. Nachdem BC Partners den Sportkonzern 2005 zu einem offensichtlich zu hohen Preis erworben hat und ein geplanter Börsengang im vergangenen Jahr gescheitert ist, stehen nun die beiden Finanzinvestoren Oaktree und Marathon kurz vor der Übernahme (siehe Seite 12). Was das für den Deutschland-Ableger heißt, ist ungewiss. Zuletzt waren mehrere Landesgesellschaften, die nicht die richtigen Margen erbracht hatten, abgestoßen worden.!""
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurter-sportstudiokette-unruhe-bei-fitness-first-11713669.html

Nachtrag: Sollte dann die deutsche Kette Insolvenz anmelden, ist höstwahrscheinlich vorausbezahlte Beiträge weg (Insolvenzmasse).

Wenn ich FF erstmal zwei Monate testen will statt nur ein ganzes Jahr, kann ich dann auch zwei Ein-Monats Gutscheine kaufen und nacheinander einlösen?

Avatar

Anonymer Benutzer

Gerade machen sie den Laden in Mannheim zu, schließt zum 31.7. Noch keine offizielle Info an die Mitglieder, bundesweite Verträge sollen sogar weiterlaufen. Totale Frechheit - sonst ne gute Kette, aber rechnet nicht mit Mannheim :-).

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016



Knarf:
Der Laden hat ein Imageproblem und musste um die Ansprüche an die Rentabilität zu erfüllen in Deutschland einen erheblichen Anteil der Fialen schließen -> Suchmaschiene.



Du hast ein Problem mit der Rechtschreibung auf Deutsch -> Suchmaschine

Auch auf die Gefahr hin, dass mein Kommentar wie der von Knarf von einem Idioten dämlich kommentier wird, muss ich ihm recht geben.

Bevor ich da überstürzt eine Mitgliedschaft startet, solltet ihr mal zu dem Laden googlen. Aufgrund eines erheblichen Image-Schadens durch unautorisierte Bankabbuchungen, versteckte Vertragsklauseln, Knebelverträge und andere linke Machenschaften hatte man sich vor gar nicht allzu langer Zeit entschlossen den Namen von Fitness Company auf Fitness First zu ändern. Aber auch mit denen gibt es massive Probleme. Wie schon gesagt, Google ist hier euer Freund und weiß dazu ne ganze Menge.

Empfehle KEINEM den Laden!

Weiss jemand, bzw. ist jemand in der Situation den FitnessFirst Gutschein im Anschluss an die Gutscheinaktion vom letzten Jahr anzuwenden.

Avatar

Anonymer Benutzer

Fitness First gehört einem Finanzinvestor, der Rendite sehen will. Inkl. Drückermethoden und Scheinbuchungen innerhalb von Firmenrahmenverträgen.

Bearbeitet von: "" 23. Aug 2016

Hey,

hat jemand von euch schonmal bei einer solchen/ähnlichen Fitness First Aktion mitgemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten??

Man hört ja nicht viel gutes von dem Laden - aber bei dem Preis kann man wohl auch nich sooo viel falsch machen...

LG

Meine Frage war auch insbesondere vor dem Hintergrund solcher Nachrichten gemeint...

welt.de/pri…tml

Avatar

Anonymer Benutzer

Ich kann den Admin nur empfehlen diesen Artikel zu entfernen. Es handelt sich um einen Fitnessverein, der viel verspricht, aber nichts davon hällt. Dies ist deren Geschäftsmodell. Hauptsache zahlen.

An die Interessenten: Augen auf! Der Schein trügt.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Tja in Kiel sind sie wohl hops gegangen, sonst hätte ich das mal ausprobiert.

Ich würde es mir dreimal überlegen, ob ich diesem Laden Mitglied werde. In der Anwerbephase ist man noch "König", aber sobald man unterschrieben hat und die mit festen Einnahmen innerhalb der kommenden 6-18 Monaten rechnen, wird man nur noch "gemolken"...

Wenn irgendetwas nicht klappt, wird man zwar mit einem (gezwungen) freundlichen Lächeln begrüßt, aber wirklich weitergeholfen wird einem nicht.

Kundenfreundlichkeit kennt man dort nicht!
An jeder Stelle merkt man, dass es nur um Gewinnmaximierung geht. Bei einem Club, der - je nach Laufzeit - rund 50 Euro im Monat kostet, ist dies einfach ein Unding.

Lasst euch nicht von solchen Angeboten locken!
Jeden Monat gibt es ein neues.

Zudem sind die Clubs zu Stoßzeiten phasenweise hoffnungslos überfüllt...und das bei dem Preis.

Mein Tipp: Finger weg!

Schade, das ex keine Holmes Place Gutscheine sind. Oder mySuperFitness.

Oder das es Elixia nicht mehr gibt mit ihren Meerwasserpools..:-)

Wie sieht es mit den Extragebühren aus? Bei normaler Anmeldung muss man zwei verschiedene Gebühren jeweils ca. 50 € zahlen. Kommen die nochmals zusätzlich oben drauf?

Avatar

Anonymer Benutzer

Kann den Laden nicht wirklich empfehlen: Der Club Falkenried Hamburg ist schmutzig, immer voll, kaum Trainer und der Service ist entweder überfordert oder unfreundlich. Specials wie Schwimme etc. gibt es auch nicht. Dafür ist das Studio völlig überteuert da ich all diese Punkte bei einem teuren Studio nicht erwarte. In der Europa-Passage bzw. Rödingsmarkt ist es auch nicht besser. Ich habe zumindest gekündigt und suche gerade was neues.

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Unfassbar teuer! Da gehe ich lieber zum Studio um die Ecke und zahle 13€ (inkl. Duschen und Trainerbetreuung!) oder 20€ (inkl. Saua und Kurse).
Dafür habe ich dann zwar keune Hochglanzfliesen im Studio und keine Filme, die ich mir ausleihen kann, aber reicht mir zumindest aus.

Avatar

GelöschterUser5409

Meine Erfahrungen in Münster waren gemischt. Es war sauber, schöner Wellnessbereich und die Trainer waren auch nicht schlechter als woanders. Allerdings muß man bei Kündigung etc an Form, Kopien und Bestätigung achten. Mit der Kündigung hatte ich keine Probleme. Die Preise die bei den Gutscheinen sind, kriegt man allerdings auch so durch verhandeln hin, auch da kann man es schaffen auf 35 Euro mit monatlicher Kündigung zu kommen. Was wiederum völlig in Ordnung für ein Studio mit Kursen, Wellnessbereich un dGeräten ist. Da muß man dann auch nicht Keingeld fürs Duschen mit einkalkulieren und ist nicht von Bunken wie im McFit umgeben.

Hab vor nem Jahr einen 1-Monatsgutschein eingelöst (erworben über groupon), zusammen mit einem Freund.

Haben einen persönlichen Beratungstermin bekommen, dort wurde unsere Kondition und Fettspiegel gemessen und ein Trainingsplan ausgearbeitet sowie alle Geräte des Trainingsplan vorgeführt und auf die richtige Ausführung/Haltung hingewiesen.

Hab dann nach nem Monat verlängert. Nicht gleich im Club unterschrieben sondern Vertrag bzw. AGBs (nur eine A4 Seite) mit nach Hause genommen - war überhaupt kein Problem und die Geschäftsbedingungen waren auch völlig klar & eindeutig. In dieser Beziehung muss sich also etwas getan haben, man liest ja manch haarsträubendes über FitnessFirst im Internet.

Mit Vertragsbeginn wurde mir ein Kommenlernangebot unterbreitet, keine Kosten für mich sondern eher als Motivationshilfe zu betrachten. Nach 24x Training innerhalb 3 Monate gibts 80€ zurück. Weiterhin gabs 3x gratis personel-training (der Trainer kümmert sich 30min nur um dich), 3x gratis Shakes, und Gutscheine für die Bar.


Bevor man sich HIER voller Tatendrang einen zwei Jahresgutschein holt, würd ich empfehlen einfach erstmal euren Club vor Ort zu besuchen. Geht hin und sagt ihr wollt euch das Studio anschauen, überhaupt kein Problem. Oder aber ihr kennt jemanden der da bereits Trainiert; Vollmitglieder können nämlich an Wochenenden und Feiertagen einen Freund umsonst mitbringen.

Mehr hab ich noch bei Qype geschrieben (FitnessFirst in Cottbus).

Die Preise für die Gutscheine find ich jetzt nicht so überzeugend. Ich hab zb für 6 Monate Mitgliedschaft im Lifestyle nur 40€ / Monat gezahlt (das oben genannte Willkommensangebot nicht mal mit einberechnet). Da muss man natürlich gut verhandeln. Werben lassen bringt Bonus, Student sein, oder es gibt auch Karten für "Frühaufsteher" (Trainieren bis 16 Uhr). Jeder kann also einen individuellen Preis aushandeln

Und Payback Karte vorzeigen! Vertragsabschluss bringt 4000 Punkte.

Ist das sicher, dass in Mannheim am 31.7. Schluss ist??

Ich bin in Bonn und da kann ich nur sagen zu Stosszeiten überfüllt. Wellnessbereich ist gerade frisch gestrichen, jedoch die Sauna ist seit 3 Monaten defekt (Reparaturdauer ist meist ca 3 Monate). keine Kimaanalage angeschaltet und Belüftung ist bei diesen schönen Wetter schon total überlastet (dicke Luft im Studio).
Würde ich nicht 20€ bezahlen, wäre ich da längst weg.



KLaus:
Unfassbar teuer! Da gehe ich lieber zum Studio um die Ecke und zahle 13€ (inkl. Duschen und Trainerbetreuung!) oder 20€ (inkl. Saua und Kurse).
Dafür habe ich dann zwar keune Hochglanzfliesen im Studio und keine Filme, die ich mir ausleihen kann, aber reicht mir zumindest aus.



Sorry, aber ich kenne kein Studio, dass für 13€ eine vernünftige Trainerbetreuung anbietet. Dürfte, wirtschaftlich gesehen, auch nicht machbar sein.

Ich war unabhängig von dem Angebot hier am Mittwoch im Studio (Regensburg Europakanal) und hab es mir angeschaut. Sehr sauber, nicht überfüllt (war um 16 Uhr drin), Geräte sehr neu und Schwimmbad auch vorhanden. Trainer sind zumindest auf dem Papier gut qualifiziert (teilweise mit Sportdiplom), wie gut die in der Praxis sind, kann ich noch nicht sagen.

Insgesamt war mein Eindruck positiv, einzig die Zusatzgebühr, wenn man in beiden Studios in der Stadt (Citypass) trainieren möchte, kann ich nicht verstehen. Darf man hier mit den Gutscheinen beliebig in verschiedene Studios gehen, oder wie?

Achja, ihr dürft so ein Studio auch nicht mit einem McFit vergleichen. Die angebotenen Leistungen sind ja wohl deutlich besser. Wenn man keine gesundheitlichen Einschränkungen hat und im Prinzip nur die Geräte braucht, dann kann man natürlich auch ohne weiteres ein günstigeres Studio aufsuchen.


Zum Schluss noch: Angebot lohnt sich für Studenten je nach Laufzeit kaum.

Ihr vergleich Birnen mit Äpfeln. Billig Fitnessstudios haben meistens nicht so eine gute Lage wie Fitness First Studios, die meist zentral gelegen sind.
Kurse gibt es meist auch keine in Billig Studios. Außerdem kann man diesen Service, den man vielleicht in lokalen richtigen Studios auch hat, in ganz Deutschland nutzen (ja, McFit auch, aber eben nur Geräte). Ich selbst habe mein früheres Fitnesstudio für 16,80 €/ mtl. gliebt. Aber nun bin ich umgezogen und pendle sehr viel, dafür ist der Gutschen eben perfekt.
Außerdem endet die Mitgliedschaft automatisch, d.h. dieser ganze Kündigungsterz bleibt einem auch ersparrt.
Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die nicht in die Insolvenz gehen,.

Also ich war noch angemeldet als die Geschichte Fitnesscompany hieß. Alles in Allem kann ich die auch nicht empfehlen. Sind nur auf das Geld auch, auch wenn es besser als McFit und co. für 19,90 eingerichtet ist.

Ich kann die teuren Studios 40-50€ sowieso nur fur diejenigen empfehlen, die gerne in die Sauna/Hamam/Wellness machen. Weil die guten Studios teileweis gute bis sehr gute Wellnessbereiche haben.

Das Studio in Mannheim macht definitiv am 31.07. zu. Ich habe einen 1-Monats Gutschein von der DKB und war heute das erste Mal da. Vorher war ich zwei Jahre im Venice Beach am Paradeplatz und war heute wirklich sehr schockiert wie SCHLECHT das Fitness First in R5 ist. Toiletten wirklich widerlich, generell alles sehr klein und eng, null Trainerbetreuung, ich habe keine Karte bekommen und muss jedes Mal meinen Gutschein vorzeigen und alles neu erzählen und zwei Geräte waren kurz vor dem Zusammenbruch. In Mannheim wird also wohl gar nichts mehr repariert/geputzt, da sie wissen, dass sie schließen.

Venice Beach kostet nur 30€!

Avatar

Anonymer Benutzer

Ich trainier seit 2 Jahren bei FitnessFirst (in unterschiedlichen Clubs in Düsseldorf) und bin recht zufrieden. Die Clubs sind zentral und meist sauber. Die Kurse werden regelmäßig angeboten (sind auch nicht überfüllt) und zumindest ab 17 Uhr steht immer jemand im Trainingsbereich für Fragen zur Verfügung. Habe auch eine Weile in Frankfurt am Main trainiert, dort fand ich allerdings die Clubs zu den Stoßzeiten zu überfüllt.
Vorteilhaft finde ich, dass man nach 11 Monaten Mitgliedschaft an Wochenende eine Person kostenlos mitnehmen kann.

Schaut euch halt den Club mal an, in fast allen kann man auch mindestens 7 Tage komplett gratis trainieren

Bearbeitet von: "" 12. Sep 2016

Dass in einen Club, der in zwei Monaten schliesst (wie Mannheim), nicht mehr investiert wird, ist ja wohl klar. Die teuren Clubs in Frankfurt z.B. sind aber jedenfalls schon qualitativ ziemlich gut, vor allem eben wenn man auch an Wellness interessiert ist. Für reines Gerätetraining tut`s natürlich auch McFit, das ist aber nun eben auch nicht die Zielgruppe

Finger weg von diesem Abzocker-Club. Allein schon keine Preise zu nennen ohne einen vorher in ein "Beratungsgespräch" zu verwickeln reicht als Grund aus hier kein Mitglied zu werden!!

Frage: kann man mit einem Gutschein von Blacklabel-club auch in Lifestile-clubs trainieren?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. 5,00 Euro Gutscheinfehler > MONOPOLY Galeria-Kaufhof79
    2. Briefe für 3 Cent verschicken2638
    3. Erfahrungen mit Bahn - Gutschein - Tausch gegen Bonus - Punkte (eCoupons, N…3576
    4. [Lebensberatung] Kreditkarte Kanada34

    Weitere Diskussionen