flatex depotübertrag dauert schon deutlich über 6 Wochen

11
eingestellt am 7. MärBearbeitet von:"charly1111"
Hallo, ich habe im Januar 2020 eine Depotübertrag beantragt, trotz mehrmaliger Anrufe und Beschwerden, wird man immer wieder vertröstet. Ich finde das nicht in Ordnung, einen so lange auf die Rolle zu schieben. Gibt es noch mehr Leidensgenossen? Wie kann man den Vorgang beschleunigen?
Zusätzliche Info
11 Kommentare
"Mittlerweile haben sich sogar Gerichte mit der Dauer für einen Depotübertrag beschäftigt. So hat das Oberlandesgericht München 2006 entscheiden, dass der Depotwechsel sofern keine besonderen Gründe vorliegen innerhalb von drei Wochen abgeschlossen sein sollte."


Schriftlich anschreiben und eine Frist setzen, u.U. mit einem Anwalt drohen. Ist halt echt ärgerlich bei der aktuellen Situation, dass es bei dir solange dauert.
Das habe ich schon gemacht, landet alles im OFF. Das mit der drei Wochen Frist ist leider kein Urteil, sondern ein "sollte".
Welche Ausreden werden angeführt?
Der Eingang wurde zwar bestätigt, man bittet aber um Geduld. Dazu mauss ich anmerken, dass man bei flatex prinzipiell erstmal in einer ewigen Warteschleife steckt.
Auf solche Kommentare wartet die Welt. Wer sich mit flatex beschäftigt, weiß dass die in vielen Punkten gar nicht so "billig" sind.
GeizIsNichGeil07.03.2020 11:04

Kommentar gelöscht


„Knapp über“ der war gut. Beschäftige dich mal ein bisschen mit den Preisen und du merkst wie unglaublich man bei normalen Banken abgezockt wird.
GeizIsNichGeil07.03.2020 11:04

Kommentar gelöscht


Selten so gelacht ... zeig mir mal eine Hausbank die so ist... die Hausbanken sind bei Depots alle schlecht....
Dodgerone07.03.2020 11:30

Selten so gelacht ... zeig mir mal eine Hausbank die so ist... die …Selten so gelacht ... zeig mir mal eine Hausbank die so ist... die Hausbanken sind bei Depots alle schlecht....


Hausbank? Also ich bin bei der ING und die bietet ein top Depot. Kumpel ist bei der Comdirect und hat auch ein günstiges und top Depot.
Flatex ist ein Saftladen. Kurz nachdem ich mit meinem Depot von Flatex weggezogen bins, bekam ich Post von denen. Inhalt: als heavy trader muss ich keine Strafzinsen zahlen. Und das Wochen nachdem ich gekündigt und bereits ein neues Depot bei einem anderen Broker eröffnet habe. Dümmer geht es kaum.

Allerdings muss ich sagen, dass der Umzug keine 6 Wochen gedauert hat.
Ich warte ebenfalls seit Ende Januar auf den Umzug meines Depots zu einem anderen Broker. Mittlerweile keine Reaktion mehr auf Anfragen und bei der Hotline geht ja eh keiner ran.
Was kann man noch machen? Mit BaFin und Verbraucherzentrale hab ich schon gedroht. Trotzdem keine Reaktion -.-
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler