Flixtrain, wg. Verspätung Anschlusszug nicht erreicht

25
eingestellt am 13. Jul
Ich hatte mit einem Flixtrain eine Verspätung von 50min wegen nicht rechtzeitiger Bereitstellung des Zugs und habe dadurch mein Anschlusszug der DB nicht mehr erreicht.
Kennt sich jemand damit aus, wie Flixtrain in diesen Fällen reagiert?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim Bundesverkehrsminister nach Entschädigung fragen, weil du deswegen nicht rechtzeitig zum Bahnhof gekommen bist?
1cast13.07.2019 11:12

Hier finde ich die Frage schon berechtigt, man steigt ja eigentlich nur in …Hier finde ich die Frage schon berechtigt, man steigt ja eigentlich nur in einer anderen Zug um, bei einem zusammenhängenden Ticket ist es bei einer Verspätung weiterhin gültig, auch wenn diese im Ausland war und nicht von der DB verursacht wurde.


Man steigt eben nicht nur in einen anderen Zug um, man hat bei zwei separaten Anbietern zwei separate Beförderungsverträge abgeschlossen. Nebenbei selbst wenn du bei der Bahn die Strecken einzeln gebucht hättest, hast du das selbe Problem.

Beim nächsten Mal die Reise zusammenhängend buchen, in diesem Fall war der Versuch Geld zu sparen leider nicht effektiv.

Auf deutsch gesagt Flixtrain wird nicht reagieren und das zu Recht.

Lass mich raten du hast bei der DB auch kein Flex Ticket gehabt und das Geld ist somit weg + neue Bahnkarte gekauft?
Bearbeitet von: "inkognito" 13. Jul
Blume500113.07.2019 10:27

Hast du die Tickets zusammen oder einzeln gebucht?


Zusammen buchen ist nicht möglich, Flixtrain und DB Tickets sind immer 2 getrennte Tickets. Du kannst nur die Verspätung bei Flixtrain gültig machen(bei 50min gibt es eigenltlich noch nichts), das Ticket der DB wird wenn dann nur aus Kulanz erstattet.
Rechtlich gesehen hast du keinerlei Anspruch auf eine Entschädigung.
Bearbeitet von: "1cast" 13. Jul
25 Kommentare
Hast du die Tickets zusammen oder einzeln gebucht?
Leider einzeln...zusammen über die DB-Seite funktioniert ja nicht
Blume500113.07.2019 10:27

Hast du die Tickets zusammen oder einzeln gebucht?


Zusammen buchen ist nicht möglich, Flixtrain und DB Tickets sind immer 2 getrennte Tickets. Du kannst nur die Verspätung bei Flixtrain gültig machen(bei 50min gibt es eigenltlich noch nichts), das Ticket der DB wird wenn dann nur aus Kulanz erstattet.
Rechtlich gesehen hast du keinerlei Anspruch auf eine Entschädigung.
Bearbeitet von: "1cast" 13. Jul
Ungeheuer13.07.2019 10:31

Leider einzeln...zusammen über die DB-Seite funktioniert ja nicht


Dann hast du leider keine Ansprüche, auch nicht gegen Flix train, da die Verspätung unter 60 Minuten beträgt.
Bearbeitet von: "Blume5001" 13. Jul
Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim Bundesverkehrsminister nach Entschädigung fragen, weil du deswegen nicht rechtzeitig zum Bahnhof gekommen bist?
dschamboumping13.07.2019 11:05

Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim …Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim Bundesverkehrsminister nach Entschädigung fragen, weil du deswegen nicht rechtzeitig zum Bahnhof gekommen bist?


Hier finde ich die Frage schon berechtigt, man steigt ja eigentlich nur in einer anderen Zug um, bei einem zusammenhängenden Ticket ist es bei einer Verspätung weiterhin gültig, auch wenn diese im Ausland war und nicht von der DB verursacht wurde.
1cast13.07.2019 11:12

Hier finde ich die Frage schon berechtigt, man steigt ja eigentlich nur in …Hier finde ich die Frage schon berechtigt, man steigt ja eigentlich nur in einer anderen Zug um, bei einem zusammenhängenden Ticket ist es bei einer Verspätung weiterhin gültig, auch wenn diese im Ausland war und nicht von der DB verursacht wurde.


Man steigt eben nicht nur in einen anderen Zug um, man hat bei zwei separaten Anbietern zwei separate Beförderungsverträge abgeschlossen. Nebenbei selbst wenn du bei der Bahn die Strecken einzeln gebucht hättest, hast du das selbe Problem.

Beim nächsten Mal die Reise zusammenhängend buchen, in diesem Fall war der Versuch Geld zu sparen leider nicht effektiv.

Auf deutsch gesagt Flixtrain wird nicht reagieren und das zu Recht.

Lass mich raten du hast bei der DB auch kein Flex Ticket gehabt und das Geld ist somit weg + neue Bahnkarte gekauft?
Bearbeitet von: "inkognito" 13. Jul
Da gibt's keine Entschädigung. genauso wie bei Flügen. Wenn man einzeln bucht und man verpaßt seinen Anschlussflug hat man kein Recht auf Entschädigung. Nur wenn man zusammen bei einem Anbieter bucht.

einzeln buchen ist meist günstiger, aber dafür trägt man auch das Risiko.
dschamboumping13.07.2019 11:05

Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim …Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim Bundesverkehrsminister nach Entschädigung fragen, weil du deswegen nicht rechtzeitig zum Bahnhof gekommen bist?


Völlig schwachsinniger Vergleich, da er für eine Dienstleistung bezahlt, und die inkludiert eine Uhrzeit, zu der er beim Ziel hätte ankommen sollen. Sofern nicht durch höhere Gewalt verursacht, ist sein Anspruch berechtigt.

Ob er dafür eine Entschädigung bekommt ist ein anderes Thema
Sieht leider wirklich nicht gut aus...

Ist letztendlich das gleiche Problem, wie mit den Studententickets... Sind leider zwei getrennte Verträge.
Leider keine Chance, die waren bei mir sogar so streng und hatten nichtmal bei 58Min erstattet weil ich ja unter 60Min war...
Der Tipp kommt jetzt zu spät, aber du hättest ein Anschlussversicherung für 2,49€ bei Flixbus abschließen können. Dann hätte Flixbus die Kosten für die Weiterfahrt übernommen: static.prod-eu.wl.ancileo.com/axa…pdf
Gruß vom FernbusForum auf Facebook:
facebook.com/Fer…um/
thomas.lammpe13.07.2019 12:35

Der Tipp kommt jetzt zu spät, aber du hättest ein Anschlussversicherung f …Der Tipp kommt jetzt zu spät, aber du hättest ein Anschlussversicherung für 2,49€ bei Flixbus abschließen können. Dann hätte Flixbus die Kosten für die Weiterfahrt übernommen: https://static.prod-eu.wl.ancileo.com/axa/flixbus/all/FLIXBUS_CONNECT_DE_de_ipid.pdfGruß vom FernbusForum auf Facebook: https://www.facebook.com/FernbusForum/


Mindestumsteigezeit von 45 Minuten bei einer Zugverbindung. Was, wenn die Umsteigezeit laut Fahrplan kürzer ist, Flixtrain aber mehr als 45 Minuten Verspätung hat? Rein formal müssten sie nicht zahlen.
Alf8913.07.2019 12:49

Mindestumsteigezeit von 45 Minuten bei einer Zugverbindung. Was, wenn die …Mindestumsteigezeit von 45 Minuten bei einer Zugverbindung. Was, wenn die Umsteigezeit laut Fahrplan kürzer ist, Flixtrain aber mehr als 45 Minuten Verspätung hat? Rein formal müssten sie nicht zahlen.


Die Umsteigezeit kann man doch selber bestimmen, muss man halt einen Zug später buchen.
1cast13.07.2019 13:02

Die Umsteigezeit kann man doch selber bestimmen, muss man halt einen Zug …Die Umsteigezeit kann man doch selber bestimmen, muss man halt einen Zug später buchen.


Also freiwillig einen späteren Anschlusszug buchen, um auf jeden Fall später anzukommen, und für den man die Anschlussversicherung tendenziell auch weniger braucht?XD
ShadowFM13.07.2019 12:16

Leider keine Chance, die waren bei mir sogar so streng und hatten nichtmal …Leider keine Chance, die waren bei mir sogar so streng und hatten nichtmal bei 58Min erstattet weil ich ja unter 60Min war...


Auf einer Fahrt von Stuttgart nach Berlin wurde bei mir sogar in richtig triumphierendem Ton durchgesagt, dass man Berlin mit 59min Verspätung erreicht habe.
Dann noch so Scherze wie die reservierbaren Plätze nur in den Uraltwagons ohne Strom und WLAN. An der Wand klebt ein Plakat, dass man das bald nachrüsten werde. Nur hängt das Plakat da halt schon seit mindestens einem halben Jahr.
Das, was man bei Flixtrain an Geld spart, zahlt man mit Nerven wieder drauf.
nafspa1213.07.2019 13:38

Auf einer Fahrt von Stuttgart nach Berlin wurde bei mir sogar in richtig …Auf einer Fahrt von Stuttgart nach Berlin wurde bei mir sogar in richtig triumphierendem Ton durchgesagt, dass man Berlin mit 59min Verspätung erreicht habe.Dann noch so Scherze wie die reservierbaren Plätze nur in den Uraltwagons ohne Strom und WLAN. An der Wand klebt ein Plakat, dass man das bald nachrüsten werde. Nur hängt das Plakat da halt schon seit mindestens einem halben Jahr.Das, was man bei Flixtrain an Geld spart, zahlt man mit Nerven wieder drauf.


Wenn man sich mal die Bewertungen zu Flixtrain durchliest, dann weiß man aber vorher auf was man sich einlässt.

Bei Flixtrain bewahrheitet sich halt der Spruch, wer billig will bekommt billig.

Als günstige Alternative taugt Flixtrain nur, wenn man eine Reise ohne Anschlusszug, Flug etc. und auch was den Ankunftstermin bzw. Uhrzeit angeht extrem flexibel ist, so nach dem Motto Hauptsache ankommen.

Es gab auch Fälle in denen die Leute kurz vor Abfahrt auf den nächsten Zug umgebucht wurden... bei der Bahn kann man auf den Strecken sagen... okay nimmt man den nächsten der kommt in 30 Minuten oder einer Stunde. Bei Flixtrain ist die Taktung hingegen eine ganz andere.
iSunrise13.07.2019 11:55

Völlig schwachsinniger Vergleich, da er für eine Dienstleistung bezahlt, u …Völlig schwachsinniger Vergleich, da er für eine Dienstleistung bezahlt, und die inkludiert eine Uhrzeit, zu der er beim Ziel hätte ankommen sollen. Sofern nicht durch höhere Gewalt verursacht, ist sein Anspruch berechtigt.Ob er dafür eine Entschädigung bekommt ist ein anderes Thema


Und deshalb haftet Flixtrain dann automatisch für durch die Verspätung entstandene Schäden? Sprich wenn ich wegen einer Verspätung der Bahn nicht rechtzeitig in die Lottobude komme, mein Schein aber den Jackpot geknackt hätte, habe ich folglich dann Anspruch über X Millionen von der Bahn?
dschamboumping13.07.2019 11:05

Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim …Wenn du mit dem Auto im Stau stehst, würdest du dann auch beim Bundesverkehrsminister nach Entschädigung fragen, weil du deswegen nicht rechtzeitig zum Bahnhof gekommen bist?


Nein, ich verklage die anderen Autofahrer auf Schadensersatz die so dreist waren auch die Straße zu benutzen und mir im Weg standen.
iSunrise13.07.2019 11:55

Völlig schwachsinniger Vergleich, da er für eine Dienstleistung bezahlt, u …Völlig schwachsinniger Vergleich, da er für eine Dienstleistung bezahlt, und die inkludiert eine Uhrzeit, zu der er beim Ziel hätte ankommen sollen. Sofern nicht durch höhere Gewalt verursacht, ist sein Anspruch berechtigt.Ob er dafür eine Entschädigung bekommt ist ein anderes Thema



Wenn er einen Anspruch hätte, dann würde er eine Entschädigung bekommen. In dem konkreten Fall hat er aber keinen Anspruch. Ja die deutsche Sprache
Keine Fahrgastrechte bei mehreren Beförderungsverträgen.
Ich tippe mal du warst noch nicht mal am Reisezentrum oder? Oder hast du direkt mit dem Flixbusschein gewedelt und Forderungen gestellt? Also als ich mit dem Studententicket mal zu spät kam wurde mir netterweise nach Schilderung ein Ersatzzug vermerkt.
Und es ist eben kein Anschlusszug wenn du nicht beide Fahren auf einer Reisebuchung hast, ist einfach so.
Auf der anderen Seite Flixbus ist auch nicht schlechter als die Bahn. So oft wie ich in letzter Zeit in einem Ersatz IC anstatt einem ICE gefahren bin, ohne Wlan und alles natürlich und nunja Züge vermutlich aus den 70er Jahren, ist der Unterscheid da zum Flixtrain nicht sehr groß. Hier gewinnt eher der Flixtrain dank teilweise Wlan und teilweise Internet plus Sitzplatz.
Verstehe auch nicht das Leute den Flixtrain immer mit einem ICE vergleichen.
iSunrise13.07.2019 18:13

Schule? Luke, ich bin dein Vater...


So alt und so wenig weise?Das tut mir leid für dich.
Dodgerone13.07.2019 16:12

Wenn er einen Anspruch hätte, dann würde er eine Entschädigung bekommen. In …Wenn er einen Anspruch hätte, dann würde er eine Entschädigung bekommen. In dem konkreten Fall hat er aber keinen Anspruch. Ja die deutsche Sprache


Dann hat er eben eine berechtigte Reklamation/Beschwerde. So besser zum Verständnis für dich? Mal davon ab, dass ein Anspruch nicht automatisch zu einer Reaktion der Gegenseite führt.

@dschamboumping
Hast du es dann bald mit deinem niveaulosen Gepöbel?
Bearbeitet von: "iSunrise" 13. Jul
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen