Flug annulliert - Recht auf Ersatzflug "begrenzt"?

16
eingestellt am 29. JulBearbeitet von:"grimreaper31"
Ich wurde ca. 10h vor Abflug informiert, dass mein Laudamotion Flug (bzw. inzwischen Ryanair) gestrichen wurde, eine Begründung konnte man mir via Chat u. Telefon nicht nennen.
Laut Ryanair habe ich den Anspruch auf einen alternativen Ryanair Flug (fliegt frühstens in einer Woche -> keine Option) oder einen Ersatzflug einen anderen Airline, welcher jedoch nur den dreifachen Preis des Ryanair Tickets beanspruchen darf, da ansonsten Ryanair die Kosten nicht trägt. Logischerweise sind die Kosten für Flüge die in unter 24h/48h starten astronomisch hoch angesetzt und nicht mit dem Preis meines Tickets vergleichbar, welches ich Monate vorher gebucht hatte...
Nun meine Frage: Ist diese Dreifachregelung irgendwo (gesetzlich) festgelegt?! Chat/Telefon waren keine Hilfe und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich am Ende auf den Kosten sitzen bleiben muss, obwohl Ryanair m. M. die Verantwortung trägt.

Für eine Ratschläge/Erfahrungen wäre ich sehr dankbar


Edit: Laut Chat gibt es "noch keine Begründung vom Flughafen, warum der Flug gestrichen wurde". Ich gehe deswegen nicht vom aktuellen Streik aus, weil Ryanair wohl wissen müsste, welche Flüge betroffen sind.
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Einfach selbst ne Alternative buchen und nachher die Kosten dafür einreichen. Die Deckelung auf den dreifachen Flugpreis ist Bullshit. Durchsetzung könnte ohne Anwalt / Fluggastportale aber schwer werden.
16 Kommentare
Einfach selbst ne Alternative buchen und nachher die Kosten dafür einreichen. Die Deckelung auf den dreifachen Flugpreis ist Bullshit. Durchsetzung könnte ohne Anwalt / Fluggastportale aber schwer werden.
Flightright und Co einschalten, wenn man wenig Streß, dafür aber Kohle haben will.
Alt-F4vor 2 m

Flightright und Co einschalten, wenn man wenig Streß, dafür aber Kohle h …Flightright und Co einschalten, wenn man wenig Streß, dafür aber Kohle haben will.


Flightright hilft nur bei der Entschädigung (in meinem Falle 250€), aber nicht bei Ersatzflug/Hotel und der entsprechenden Kostenerstattung oder?
Schau mal in die EU Verordnung zu den Fluggastrechten. Ist dort relativ verständlich und übersichtlich beschrieben.
grimreaper31vor 57 m

Flightright hilft nur bei der Entschädigung (in meinem Falle 250€), aber ni …Flightright hilft nur bei der Entschädigung (in meinem Falle 250€), aber nicht bei Ersatzflug/Hotel und der entsprechenden Kostenerstattung oder?


Genau. Flightright hilft m. M. n. nur für die Entschädigung.

Um welche Flugnummer geht es bei dir?
deal_lavor 4 m

Genau. Flightright hilft m. M. n. nur für die Entschädigung.Um welche F …Genau. Flightright hilft m. M. n. nur für die Entschädigung.Um welche Flugnummer geht es bei dir?



OE 51, PUY - TXL
grimreaper31vor 19 m

OE 51, PUY - TXL


Danke.
Wie meine Vorredner schon sagten: Diese 3-fach Regel gibt es nicht!
Wichtig: Entweder Ryanair/Laudamotion den Flug, der anderen Fluggesellschaft buchen lassen oder sie sollen dir schriftlich bestätigen, dass sie die Kosten vollständig tragen und zwar nicht nur max. das 3-fache.

Billigste Variante (wenn max. 1 Umstieg):
Morgen (Montag) 17:10 Uhr EW2145 nach Stuttgart Ankunft: 18:20 Uhr
Anschlussflug 19:50 Uhr EW8017 nach Berlin Tegel Ankunft 21:05 Uhr

Beste Variante (wenn du nur Direktflug willst):
Dienstag 17:00 Uhr EW8963 nach Berlin Tegel Ankunft 18:35 Uhr

Kostet bei Eurowings (direkt) 150€ (Variante 1) und 120€ (Variante 2), also das wäre auch noch okay. Damit meine ich, dass du da nachher gute Chancen hast, dass du das Geld nach einem Brief an Ryanair, ggf. mit Anwalt, zurückbekommst.

Außerdem kannst du dann noch Entschädigung fordern.

Abschließend kann ich dir noch folgende Hilfe-Karte ans Herz legen:
bild.de/med…pdf
Hier eine ganz gute Anlaufstelle für Infos zum Thema: finanztip.de/flu…ung

Die Deckelung des Ticketpreises, insbesondere bei einer so kurzfristigen Umbuchung, auf das 3fache des ursprünglichen Ticketpreis erscheint auch mir eher ein Ammenmärchen zu sein. Die EU-Verordnung verlangt meines Wissen nur "vergleichbare Reisebedingungen". Der Billiflieger will halt sparen. Da bei Ryanair aber ohnehin nicht mit einer kurzfristigen, kundenfreundlichen Lösung zu rechnen ist (und sie Dir vermutlich vorab keine vollständige Kostenübernahme schriftlich bestätigen werden), wird Dir vermutlich nichts anderes übrig bleiben, als Dich erst einmal selber nach Flug-Alternativen umzusehen. Ein Anwalt für Reiserecht dürfte heute ja leider schwer zu erreichen sein.

Anschließend kannst Du Dich - völlig kostenfrei - an die SÖP wenden. Vermutlich wird Ryanair aber einem Schlichtungsspruch, sollte er in Deinem Sinne ausfallen, zunächst ablehnen, weswegen dann spätestens der Anwalt für Reiserecht ins Spiel kommt. Sobald Ryanair von diesem Post erhält, dürften sie zahlen. Wer sich bei der SÖP-Schlichtung nicht konstruktiv beteiligt, hat vor Gericht sehr schlechte Karten. Sofern die Fluglinie nicht tatsächlich außergewöhnliche Umstände als Grund für die Annullierung nachweisen kann, wird sie es sicher nicht auf einen Prozess ankommen lassen...
Bearbeitet von: "miakaivo" 29. Jul
deal_lavor 21 m

Danke.Wie meine Vorredner schon sagten: Diese 3-fach Regel gibt es …Danke.Wie meine Vorredner schon sagten: Diese 3-fach Regel gibt es nicht!Wichtig: Entweder Ryanair/Laudamotion den Flug, der anderen Fluggesellschaft buchen lassen oder sie sollen dir schriftlich bestätigen, dass sie die Kosten vollständig tragen und zwar nicht nur max. das 3-fache.Billigste Variante (wenn max. 1 Umstieg):Morgen (Montag) 17:10 Uhr EW2145 nach Stuttgart Ankunft: 18:20 UhrAnschlussflug 19:50 Uhr EW8017 nach Berlin Tegel Ankunft 21:05 UhrBeste Variante (wenn du nur Direktflug willst):Dienstag 17:00 Uhr EW8963 nach Berlin Tegel Ankunft 18:35 UhrKostet bei Eurowings (direkt) 150€ (Variante 1) und 120€ (Variante 2), also das wäre auch noch okay. Damit meine ich, dass du da nachher gute Chancen hast, dass du das Geld nach einem Brief an Ryanair, ggf. mit Anwalt, zurückbekommst.Außerdem kannst du dann noch Entschädigung fordern.Abschließend kann ich dir noch folgende Hilfe-Karte ans Herz legen:https://www.bild.de/media/vw-pdf-sparfochs-stress-am-flughafen-55996274/Download/2.bild.pdf


Danke für die Hilfe!

Die von dir genannten Ersatzflüge habe ich auch schon gefunden, laut Ryanair-Website könnten man mich theoretisch direkt auf den Eurowings Flug umbuchen (da es eine Partner-Airline) ist, sodass ich nicht einmal Vorleistung treten müsste. Das Problem ist lediglich, dass am Telefon/Chat keiner sich verantwortlich fühlt bzw. nichts bestätigen kann/will ("Sie können sich online beschweren, falls ihnen meine Antwort nicht passt").
Zu den maximalen Höhe für Hotel/Verpflegung kann auch keiner eine Aussage treffen, wahrscheinlich nehme ich einfach einen Bus via Flixbus (mit 22h Reisezeit...), der dafür heute abfährt, sodass ich nicht auch noch für Hotel/Verpflegung aufkommen muss
Bearbeitet von: "grimreaper31" 29. Jul
grimreaper31vor 19 m

Danke für die Hilfe! Die von dir genannten Ersatzflüge habe ich a …Danke für die Hilfe! Die von dir genannten Ersatzflüge habe ich auch schon gefunden, laut Ryanair-Website könnten man mich theoretisch direkt auf den Eurowings Flug umbuchen (da es eine Partner-Airline) ist, sodass ich nicht einmal Vorleistung treten müsste.


Gerne.
Das wäre ja super.
grimreaper31vor 19 m

Das Problem ist lediglich, dass am Telefon/Chat keiner sich verantwortlich …Das Problem ist lediglich, dass am Telefon/Chat keiner sich verantwortlich fühlt bzw. nichts bestätigen kann/will ("Sie können sich online beschweren, falls ihnen meine Antwort nicht passt").


Ach, ja. Davon könnte ich auch schon ein Lied singen.
grimreaper31vor 19 m

Zu den maximalen Höhe für Hotel/Verpflegung kann auch keiner eine Aussage t …Zu den maximalen Höhe für Hotel/Verpflegung kann auch keiner eine Aussage treffen


Ja, das ist leider ein Problem. Ich denke mal, dass die kein 5 Sterne Hotel zahlen werden, aber ein 2* oder 3*, wenn nicht sogar 4* werden die schon zahlen müssen.
grimreaper31vor 19 m

wahrscheinlich nehme ich einfach einen Bus via Flixbus (mit 22h …wahrscheinlich nehme ich einfach einen Bus via Flixbus (mit 22h Reisezeit...), der dafür heute abfährt, sodass ich nicht auch noch für Hotel/Verpflegung aufkommen muss


Das ist letztendlich deine Entscheidung. Aber 22h Reisezeit ist halt schon echt lang. Ist halt die Frage, ob du dir diesen Stress antun möchtest. Ich persönlich würde noch ein paar Mal bei der Hotline anrufen (Gespräche evtl. aufnehmen) und noch eine schriftliche Bestätigung am Schalter fordern, dafür, dass die die ganzen Kosten (Ersatzflug+Unterkunft+Essen) bezahlen oder am besten direkt für dich buchen. Diese Versuche würde ich irgendwie dokumentieren. Ansonsten Ersatzflug+Unterkunft buchen, angemessenes Essen nehmen (Rechnung aufheben!!) und dann nach Ankunft Ryanair per Einschreiben (+ evtl. Rückschein) die Forderung über Erstattung der Kosten + Entschädigung schicken. Wenn die ablehnen, dann ein Verfahren bei der SÖP eröffnen. Wenn alles nichts hilft, dann zum Anwalt gehen und der soll dann das für dich mit Ryanair aushandeln bzw. im Notfall sogar erklagen. Da wäre es natürlich jetzt gut, wenn du eine Rechtsschutzversicherung hast.
deal_lavor 1 h, 22 m

Danke.Wie meine Vorredner schon sagten: Diese 3-fach Regel gibt es …Danke.Wie meine Vorredner schon sagten: Diese 3-fach Regel gibt es nicht!Wichtig: Entweder Ryanair/Laudamotion den Flug, der anderen Fluggesellschaft buchen lassen oder sie sollen dir schriftlich bestätigen, dass sie die Kosten vollständig tragen und zwar nicht nur max. das 3-fache.Billigste Variante (wenn max. 1 Umstieg):Morgen (Montag) 17:10 Uhr EW2145 nach Stuttgart Ankunft: 18:20 UhrAnschlussflug 19:50 Uhr EW8017 nach Berlin Tegel Ankunft 21:05 UhrBeste Variante (wenn du nur Direktflug willst):Dienstag 17:00 Uhr EW8963 nach Berlin Tegel Ankunft 18:35 UhrKostet bei Eurowings (direkt) 150€ (Variante 1) und 120€ (Variante 2), also das wäre auch noch okay. Damit meine ich, dass du da nachher gute Chancen hast, dass du das Geld nach einem Brief an Ryanair, ggf. mit Anwalt, zurückbekommst.Außerdem kannst du dann noch Entschädigung fordern.Abschließend kann ich dir noch folgende Hilfe-Karte ans Herz legen:https://www.bild.de/media/vw-pdf-sparfochs-stress-am-flughafen-55996274/Download/2.bild.pdf


Was ist das für ein grässliches Englisch? Alter Schwede das wurde einfach mit Google translate übersetzt.
Julzvor 2 m

Was ist das für ein grässliches Englisch? Alter Schwede das wurde einfach m …Was ist das für ein grässliches Englisch? Alter Schwede das wurde einfach mit Google translate übersetzt.


Wenn du auf die Bild-Karte anspielst:
Ja, das dachte ich mir auch. Aber ich habe sie wegen der guten Übersichtlichkeit genommen.
Falls du später Belege verschickst, nur Kopien Verschicken! Falls du die originale weg schickst, bist du selbst schuld.
@grimreaper31

Darf ich/dürfen wir mal erfahren, wie du dich jetzt letztendlich entschieden hast?
deal_lavor 1 h, 32 m

@grimreaper31 Darf ich/dürfen wir mal erfahren, wie du dich jetzt …@grimreaper31 Darf ich/dürfen wir mal erfahren, wie du dich jetzt letztendlich entschieden hast?


Bin am gleichen Abend mit Flixbus gefahren, damit keine Kosten für Unterkunft/Verpflegung anfallen und ich meinen "vorgestreckten" Betrag gering halten kann.
Die Fahrt war eine absolute Tortur und doch war es anscheinend die richtige Entscheidung, denn das Erstattungsformular (auf der Laudamotion Website, Flugcode "OE") erkennt nur FR Flugnummern als gültig an, sodass ich meinen Antrag nicht absenden kann. Chat/Telefon waren natürlich überfordert, der 4. Mitarbeiter hat mir dann geraten eine E-Mail an die Mail im Impressum zu senden. Habe die Mail zwar inklusive aller Belege gesendet, aber keine Eingangsbestätigung o. ä. bekommen, mal sehen wo die Reise hingeht
Bearbeitet von: "grimreaper31" 31. Jul
grimreaper31vor 16 h, 13 m

Bin am gleichen Abend mit Flixbus gefahren, damit keine Kosten für …Bin am gleichen Abend mit Flixbus gefahren, damit keine Kosten für Unterkunft/Verpflegung anfallen und ich meinen "vorgestreckten" Betrag gering halten kann. Die Fahrt war eine absolute Tortur und doch war es anscheinend die richtige Entscheidung, denn das Erstattungsformular (auf der Laudamotion Website, Flugcode "OE") erkennt nur FR Flugnummern als gültig an, sodass ich meinen Antrag nicht absenden kann. Chat/Telefon waren natürlich überfordert, der 4. Mitarbeiter hat mir dann geraten eine E-Mail an die Mail im Impressum zu senden. Habe die Mail zwar inklusive aller Belege gesendet, aber keine Eingangsbestätigung o. ä. bekommen, mal sehen wo die Reise hingeht



Kann Deine Entscheidung einerseits sehr gut verstehen, andererseits sollte man sich als Fluggast nicht alles bieten lassen. Sofern es sich bei Deiner Annullierung nicht tatsächlich um einen Fall höherer Gewalt handelte, gibt es keinen Grund schon vorab klein bei zu geben und freiwillig weitere Torturen auf sich zunehmen. Das ist doch genau das, womit viele Airlines rechnen bzw. was sie mit ihrem kundenunfreundlichen Gebaren provozieren...und womit sie offensichtlich viel zu häufig noch durchkommen!

Den "Kundenservice" von Ryanair kannst Du absolut vergessen, ich würde mich da auf nichts verlassen. An Deiner Stelle würde ich, wenn Du bis zu Deiner Rückkehr noch keine ordentliche Eingangsbestätigung für Deinen Fall hast, alles - nur Kopien, keine Originale! - als Einwurfeinschreiben nach Irland schicken (Portokosten ca. 4 - 6,20€). Und wenn Du nach 3 Monaten keine (befriedigende) Antwort bekommen hast, schalte die SÖP ein. Das dauert dann i.d.R. noch einmal 6 Monate und dann, wie oben beschrieben, ggf. den Anwalt für Reiserecht beauftragen...

Mag etwas stressiger klingen, als es in Wirklichkeit ist. Die Verkehrsunternehmen müssen aber zwingend wieder zu mehr Kundenorientierung, Einhaltung von Gesetzen und, in Deinem Fall, Erstellung realistischer Flugpläne "erzogen" werden. Nur wenn so viele Entschädigungen gezahlt werden müssen, dass es weh tut, ändert sich vielleicht irgendwann einmal etwas zum Besseren.
Bearbeitet von: "miakaivo" 1. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler