Flug mit Condor buchen?

32
eingestellt am 1. Okt
Hey,

hat jemand einen educated guess, wie die Chancen stehen, dass heute gebuchte Flüge für Sommer 2020 dann auch tatsächlich fliegen werden? Insgesamt scheinen die Zahlen ja gut zu sein, der Bereich von Thomas Cook profitabel. Der Flug ist wirklich zu gut. Ein Ausfallrisiko von, sagen wir mal, kleiner gleich 10% bin ich zu tragen bereit.

Liebe Grüße
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ich verstehe nicht, warum darüber nachdenkt, mit einer Linie zu fliegen, die gerade in der Krise steckt. Will einfach nicht in meinen Kopp.
Wenn das tatsächlich klappt, solltest du auch Lotto spielen.

Edit: Selbst wenn du ein Risiko von <10% in Kauf nimmst, ist dein Geld zu hundert Prozent weg, wenn sie nicht fliegen. Der Termin ist einfach zu lange in der Zukunft, um eine etwaige Schätzung zu geben.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 1. Okt
Ausfallrisiko = 10,01 %
32 Kommentare
Moment, ich gucke eben in meine Glaskugel.
Ausfallrisiko = 10,01 %
1:42
hey es ist noch nichts sicher, haben erstmal einen überbrückungskredit. was in 8 monaten ist, weiss man nicht. kommt drauf an, ob sich geldgeber finden.
Ich verstehe nicht, warum darüber nachdenkt, mit einer Linie zu fliegen, die gerade in der Krise steckt. Will einfach nicht in meinen Kopp.
Wenn das tatsächlich klappt, solltest du auch Lotto spielen.

Edit: Selbst wenn du ein Risiko von <10% in Kauf nimmst, ist dein Geld zu hundert Prozent weg, wenn sie nicht fliegen. Der Termin ist einfach zu lange in der Zukunft, um eine etwaige Schätzung zu geben.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 1. Okt
Alles was 2020 ist würde ich nie riskieren.
Das musst du selbst entscheiden. Rechne dir einfach aus, wie hoch dein tatsächliches Verlustrisiko ist.
Ist es am Ende wirklich nur der Condor-Flugpreis, der zu Buche schlagen würde oder willst du jetzt auch schon ein Hotel fest buchen?
Schau doch mal alternativ, ob du einen ähnlich guten Preis auch über ein (Internet-)Reisebüro bekommst, dass auch für Nur-Flug-Buchungen Sicherungsscheine ausstellt. Dann hättest du im Insolvenzfall wenigstens einen gewissen Schutz.
Wenn dann nur eine Pauschalreise.
Chuck_Norris01.10.2019 08:32

Wenn das tatsächlich klappt, solltest du auch Lotto spielen.Edit: Selbst …Wenn das tatsächlich klappt, solltest du auch Lotto spielen.Edit: Selbst wenn du ein Risiko von <10% in uff nimmst, ist dein Geld zu hundert Prozent weg, wenn sie nicht fliegen. Der Termin ist einfach zu lange in der Zukunft, um eine etwaige Schätzung zu geben.


Naja, bei 6 aus 49 steht die Chance 1 zu 140 Mio. den Jackpot zu knacken. Das es bei der profitablen Condor weitergeht und sich jemand findet um den Laden zu übernehmen ist wahrscheinlich. Von daher halte ich deinen Rat für Unsinn.
Auf keinen Fall. Lieber woanders buchen
Auf jeden Fall. Bitte sofort buchen.
NuriAlco01.10.2019 09:04

Auf jeden Fall. Bitte sofort buchen.


Aber nur wenn es bei denen gazoz for free gibt
No_Pain_No_Gain01.10.2019 09:05

Aber nur wenn es bei denen gazoz for free gibt



Bei mir gibts immer gazoz for free, aber nur für die Damen

Viel zu viele Unsicherheiten. Lass die Finger davon. Selbst wenn es die Airline noch gibt, heißt das nicht, dass sie Deinen Vertrag noch honorieren.
Bekommt man das Geld nicht eh über die Kreditkarte wieder?
torrbox01.10.2019 10:03

Bekommt man das Geld nicht eh über die Kreditkarte wieder?


Nein.
Ich würde buchen Condor ist sicher dank Staatsmoney.
JackLaMota01.10.2019 10:41

Ich würde buchen Condor ist sicher dank Staatsmoney.


So wie damals Air Berlin, ne? 😜
goalkeeper01.10.2019 10:45

So wie damals Air Berlin, ne? 😜



Der Grund der Rettung ist doch ein ganz anderer. AirBerlin erhielt den Kredit um den Flugbetrieb kurzzeitig aufrecht zu erhalten.
Condor als viel kleinere Airline erhält 380.000.000 (doppelt so viel wie AB) um durch den Winter zu kommen und dann normal weiter zu fliegen.
Buche deinen Flug und schließe eine Zusatzversicherung ab. Kostet nur 10-20€. Das schlimmste bei dieser Buchung wäre, dass dein Flug paar Stunden vor flugantritt gecancelt wird, weil Condor pleite ist. Alternativ Flüge wären dann teuer.
NuriAlco01.10.2019 09:08

Bei mir gibts immer gazoz for free, aber nur für die Damen [Bild]



HAHA... Gazoz icermisin?
Wenn jetzt alle Angst haben, wird es der Airline nicht helfen.
Ich gehe aber davon aus, dass Condor das auch alleine schafft und weiter machen wird.
Mangu01.10.2019 08:41

Wenn dann nur eine Pauschalreise.


Aber nur über Thomas Cook
Buchen kannst Du, abfliegen nicht.
toptoptop01.10.2019 13:15

Aber nur über Thomas Cook


Über Thomas Cook kann man nichts mehr buchen.
Mangu01.10.2019 14:19

Über Thomas Cook kann man nichts mehr buchen.


*Ironie Ende*
Unabhängig ob Pleitekandidat oder nicht - ich denke ja - lass die Finger von Condor. Sehr eng bestuhlt, schlechter Service... es fallen häufig Flüge aus... kein Personal lässt sich blicken... keiner in Dtl. erreichbar am WE... hatte mal 2 Tage Kapstadt mehr desswegen, leider immer auf Abruf, weil keiner einen Plan hatte und dann irgendwann in FFM lange Schlange am Condor Schalter, weil eine weitere Maschine aus Mittelamerika den gleichen Spaß hatte. Weitere vergleichbare Beispiele im Bekanntenkreis... würde ich nie wieder buchen.
Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge, insbesondere an vsky.

Sowas hier finde ich allerdings an der Grenze zum Getrolle:
Chuck_Norris01.10.2019 08:32

Ich verstehe nicht, warum darüber nachdenkt, mit einer Linie zu fliegen, …Ich verstehe nicht, warum darüber nachdenkt, mit einer Linie zu fliegen, die gerade in der Krise steckt. Will einfach nicht in meinen Kopp.Wenn das tatsächlich klappt, solltest du auch Lotto spielen.Edit: Selbst wenn du ein Risiko von <10% in Kauf nimmst, ist dein Geld zu hundert Prozent weg, wenn sie nicht fliegen. Der Termin ist einfach zu lange in der Zukunft, um eine etwaige Schätzung zu geben.



Man kann doch eine ganz einfach rechnen: Mit Condor zahle ich 700 €. Wenn Condor ausfällt und ich spät einen anderen Flug buchen muss, zahle ich 1200 €. Wenn ich den Flug jetzt mit einer anderen Linie buche, zahle ich 900 €. Wenn ich mit 10% Risiko kalkuliere, bin ich bei Condor bei 9*700 und 1*1900 €, das sind im Schnitt 820 €. Insofern ist es doch sinnvoll, sich über seine Variablen (das Ausfallrisiko) klar zu werden.

Ist natürlich nichts für risikoaverse Persönlichkeiten, auch nicht für Leute, die ihre Liebste mit einem Groupongutschein zum Dinner ausführen oder an der Supermarktkasse mit Coupons stehen. Aber es ist eine durchaus rationale Kalkulation. Also bitte nicht so kleingeistig.
thermopylos01.10.2019 18:17

Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge, insbesondere an vsky.Sowas h …Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge, insbesondere an vsky.Sowas hier finde ich allerdings an der Grenze zum Getrolle:Man kann doch eine ganz einfach rechnen: Mit Condor zahle ich 700 €. Wenn Condor ausfällt und ich spät einen anderen Flug buchen muss, zahle ich 1200 €. Wenn ich den Flug jetzt mit einer anderen Linie buche, zahle ich 900 €. Wenn ich mit 10% Risiko kalkuliere, bin ich bei Condor bei 9*700 und 1*1900 €, das sind im Schnitt 820 €. Insofern ist es doch sinnvoll, sich über seine Variablen (das Ausfallrisiko) klar zu werden.Ist natürlich nichts für risikoaverse Persönlichkeiten, auch nicht für Leute, die ihre Liebste mit einem Groupongutschein zum Dinner ausführen oder an der Supermarktkasse mit Coupons stehen. Aber es ist eine durchaus rationale Kalkulation. Also bitte nicht so kleingeistig.

Bitte bezeichne Vorsicht nicht als Kleingeistigkeit.

Du hast es für dich anscheinend ausgerechnet. Wenn du mit der Rechnung zufrieden bist, dann mache es doch einfach. Warum fragst du hier nach? Hier wird sicherlich kein Experte sitzen und dir eine Wahrscheinlichkeit nennen, die dich zufrieden stellen dürfte.

Und vergiss bitte nicht, dass du auf einer Seite bist, wo man Geld sparen möchte. Da ist deine Aussage bezüglich "risikoaverse Persönlichkeiten", die auf Cents achten wollen, doch ziemlich fehl am Platz.
Bearbeitet von: "Chuck_Norris" 1. Okt
Ich hab es doch schon erklärt: Ich frage nach, weil ich auf Leute hoffe, die mir helfen können, die Variablen zu beleuchten. Soo unwahrscheinlich erscheint es mir jetzt nicht, dass hier z.B. ein Unternehmensberater rumhängt, der in den letzten Jahren etwas mit Luftfahrtunternehmen zu tun hat und vielleicht einen besseren Einblick hat.

Und zum Geld sparen: Naja, Geld sparen möchte ich ja auch. Aber man kann dabei doch sowohl risikoaffin als auch risikoavers vorgehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen