[Frage] Amazon.de VISA Karte

12
eingestellt am 28. Jun 2012
Halli hallo Leute...

Ich habe da mal eine Frage und konnte über die SuFu dazu jetzt nicht wirklich was finden.

Und zwar ist mir schon mehrfach beim surfen auf Amazon diese Amazon VISA Karte aufgefallen...

amazon.de/gp/…ml/


Geworben wird damit, das die Karte das 1te Jahr Beitragsfrei ist und dazu jeder Zeit gekündigt werden kann.

Wenn man die Karte beantragt bekommt man so wie ich das verstehe von Amazon ein Startguthaben von 30€.

Jetzt interessiert mich ob schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat.
Idee wäre jetzt die Karte zu bestellen, die 30€ bei der nächsten Bestellung zu nutzen und innerhalb des kostenlosen Jahres die Karte wieder zu kündigen.

Funktioniert das oder hab ich da irgendwo einen Denkfehler?

Lieben Gruß!
Zusätzliche Info
12 Kommentare

Funktioniert

Aber für lächerliche 30€ einen Schufa-Eintrag?

Ich mein, ich habe sie zwar auch, nutze die Karte aber auch viel.
Da du ja für das einkaufen Punkte bekommst, die dann in Ama-Gutscheine umgewandelt werden - so hab ich schon den Jahreskartenpreis in Form von Gutscheinen für die nächsten 4-6 Jahre

nicht nur wegen Schufa lohnt es sich nicht, die Karte nur wegen des Startguthabens zu beantragen. Ich habe es auch so gemacht, vor vielen Jahren, damals gab es 20 euro Startguthaben.

Ich weiss nicht, mit welcher Bank kooperiert Amazon jetzt und welche Bedingungen hat (wahrscheinlich, die gleiche), damals gab es aber einen grossen Hacken: es wurden irgendwelche Versicherungen automatisch aktiviert, und die heftige Prozente auf Einkaussumme wurden GLEICH AB KAUFDATUM berechnet. Ich hatte schon -zig Kreditkarten von verschiedenen banken in verschiedenen Ländern, bei allen Karten aber gab es zinsfreie Zeit von mehreren Wochen, und erst dann wurden Zinsen berechnet. Wegen dieser Abzocke habe ich so wenig gespart, dass sich die Bemühungen um Beantragung und Kündigung nicht gelohnt haben.

hab die karte selbst.. auch noch aus zeiten wo es 20 euro gab.
Angeboten wird/wurde sie in zusammenarbeit mit der Berliner Landesbank.

Zum Thema gebühren und versicheurngen.. Also ka was du da siehst. Hab die karte nun schon paar jahre, einzig eine Versicherung die einspringt wenn man arbeitslos wird und nich zahlen kann gab es für glaub 20 cent. Die kann man jederzeit abhaken bzw. konnte man glaub bei bestellung gleich weg machen.

Auch zahlt man natürlich kein Zins wenn man sie normal nutzt. Man zahlt damit und am Monatsanfang kommt dann die Abrechnung und am 9. Buchen die dann den Betrag ab.

Einzig beim Auslandseinsatz gibts glaub ich 3% gebühr...


grüße

dukeallein

Ich weiss nicht, mit welcher Bank kooperiert Amazon jetzt und welche … Ich weiss nicht, mit welcher Bank kooperiert Amazon jetzt und welche Bedingungen hat (wahrscheinlich, die gleiche), damals gab es aber einen grossen Hacken: es wurden irgendwelche Versicherungen automatisch aktiviert, und die heftige Prozente auf Einkaussumme wurden GLEICH AB KAUFDATUM berechnet. Ich hatte schon -zig Kreditkarten von verschiedenen banken in verschiedenen Ländern, bei allen Karten aber gab es zinsfreie Zeit von mehreren Wochen, und erst dann wurden Zinsen berechnet. Wegen dieser Abzocke habe ich so wenig gespart, dass sich die Bemühungen um Beantragung und Kündigung nicht gelohnt haben.



Was auch immer der Junge versucht uns mitzuteilen:

Bei der Amazon Karte gibt es, wie bei jeder Karte, so eine Versicherung die einspringt wenn man arbeitslos ist. Diese musst du aber AKTIV abschliessen. "Einfach so" oder "von alleine" bucht einem da keiner was zu ;). Auslandseinsatz zahlst du 2% Gebühr wenn ich mich recht erinnere.
In den meisten Fällen erlassen sie die generell die Grundgebühr wenn du kündigst/drohst zu kündigen.

Achso: Um sich zu finanzieren is ne Kreditkarte eh die schlechteste Möglichkeit aufgrund der Hohen Zinsen. Wenn du ganz normal innerhalb von 4 Wochen nach Rechnungsstellung zahlst/abbuchen lässt hast du natürlich keine Kosten.

Er möchte ja nichts finanzieren. Nur die 20€/30€ oder wie viel es im Moment auch immer sind als Prämie abstauben

Das war auch eher noch auf den Beitrag vom dukeallein bezogen. Weil der hatte ja ein Problem mit "heftigen Prozenten" oder so

Dann lieber Girokonto abschließen, das bringt mehr und weniger Stress^^

Oder Tagesgeldkonto, z.B. Audi Bank über qipu = 50Euro. Ohne Schufa.

daduke

hab die karte selbst.. auch noch aus zeiten wo es 20 euro gab.Angeboten … hab die karte selbst.. auch noch aus zeiten wo es 20 euro gab.Angeboten wird/wurde sie in zusammenarbeit mit der Berliner Landesbank.Zum Thema gebühren und versicheurngen.. Also ka was du da siehst. Hab die karte nun schon paar jahre, einzig eine Versicherung die einspringt wenn man arbeitslos wird und nich zahlen kann gab es für glaub 20 cent. Die kann man jederzeit abhaken bzw. konnte man glaub bei bestellung gleich weg machen.Auch zahlt man natürlich kein Zins wenn man sie normal nutzt. Man zahlt damit und am Monatsanfang kommt dann die Abrechnung und am 9. Buchen die dann den Betrag ab.Einzig beim Auslandseinsatz gibts glaub ich 3% gebühr...grüße


Ich denke es doch nicht aus, gerade durch diese Abzockerei mit stillschweigender Buchung der "Versicherung" und Zinsberechnung ab Kaufdatum ist diese Karte in meiner Erinnerung geblieben. Ich würde keinesfalls bewusst eine Versicherug wegen Zahlungsausfall buchen, insbesondere bei der Karte, die ich kündigen vorhabe, nachdem ich nur eine Transaktion getätigt habe, nur um Startguthaben zu verbrauchen.

Ich habe jetzt recherschiert und andere Erwähnung der Zinsberechnung ab Kaufdatum gefunden.

Ich habe meine Amazon Karte Ende 2007 gekündigt. Vielleicht, berechnet man jetzt keine Zinsen ab Kaufdatum, ich war aber damals so sauer auf diese Abzockerei, dass ich keine Amazon-Karte wieder bestellen würde, auch wenn Sie dauerhaft komplett kostenlos wäre und 100 Euro Startguthaben hätte. Wer schon früher mit Stillschweigender Buchung der Versicherung und Zinsberechnung ab Kaufdatum abgezockt hat, findet sicher auch weitere Abzockmethode, wie z.B. 100 euro "Kündigungsgebühr".


Verfasser

Okai... Da bedank ich mich schon mal für die zahlreichen Antworten.

Kann man also klar sagen:
Für den Betrag und den Schufa Eintrag lohnt es sich nicht, bzw. es gibt da wesentlich bessere Angebote.

Gut zu wissen =)

VISA Barclaycard Web.de Club : Geht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler