Frage an die MyDealzer mit elektrischen Heizungsthermostaten

Hi zusammen,

ich hätte da mal eine Frage an die MyDealzer hier, die ein elektrisches Heizungsthermostat in ihrem Haus haben. Da die Teile hier regelmäßig im Angebot sind, gehe ich mal davon aus, dass einige diese Teile verbaut haben.

Folgende Frage: regeln die immer nur "volle Power" und "komplett aus" oder regeln die auch einen halben Durchfluss, um die Temperatur zu halten?
Das Problem ist folgendes: in meiner Wohnung sind an drei Heizkörpern Vor- und Rücklauf vertauscht. Bei den herkömmlichen Thermostaten kommt es dadurch zu einem lauten Knattern, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist und das Ventil auf halber Position zwischen auf und zu hängt.

Ich hoffe, meine Frage war verständlich und hier kennt sich jemand mit den Dingern aus.

Danke schonmal!

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

12 Kommentare

Ich habe schon seit über 10 Jahren elektrische Heizkörper-Thermostate und kann Dir gerne was berichten :-)

Früher hatte ich ein Funksystem von Conrad (gibt es aber auch von ELV) und auch RWE usw. mit einer Basis-Station und den Stellantrieben auf den Heizkörpern. Auf manchen Heizkörpern hatte ich die Regler, an denen man direkt die Temperatur einstellen kann und auch Programme usw. hinterlegen kann.

Zur Zeit nutze ich das Homematik-System von EQ3 in Verbindung mit einer CCU2-Centrale und diversen "Aktoren" - darunter auch Heizkörper Stellantriebe (und auch Raumthermostate und Fensterkontakten).

Jetzt zu Deiner Frage:

Die Stellantriebe, die ich bisher hier hatte, haben immer so geregelt, wie es nötig war. Mal 100% mal aber auch nur 10-15% je nachdem, wie unterschiedlich die Ist- und Solltemperatur ist.

Ob Du mit den elektronischen Stellantrieben das "Knallen" weg bekommst, kann ich leider nicht sagen.

Ja, auch die günstigen Thermostate, die hier in den Deals angeboten werden regeln alle quasi stufenlos und nicht nur "ganz auf" und "ganz zu"
Sonst hätte man mit den Dingern auch nicht viel Freude, wenn es alle paar Minuten für einige Sekunden deutlich hörbare Geräusche gibt, weil das Teil wieder komplett aus- bzw. einschaltet.
Habe es irgendwann mal getestet -> Der Thermostat regelt von 0 auf 100% über eine Minute lang

Danke für die Antworten. Ich hatte schon befürchtet, dass die Teile so weit entwickelt sind. Dann werden mir die wohl leider nicht weiterhelfen, da das Knattern ja nur bei einer Zwischenposition auftritt, bei ganz auf oder ganz zu jedoch nicht.

Je nach dem was man in der Steuerungssoftware so einstellen kann, wäre vielleicht das eine Idee:
Also mal angenommen, du willst in deinem Raum 23° haben.
Dann programmierst du einfach, dass wenn die Temperatur unter 23° fällt, die Heizung auf 99° heizen soll.
Aber wenn die Temperatur über 23,5° ist, dann soll die Heizung wieder stoppen.

Durch den Trick, dass man eine Temperatur einstellt, die nie erreicht werden kann, öffnet sich das Thermostat vielleicht zu 100%.

HouseMD

Je nach dem was man in der Steuerungssoftware so einstellen kann, wäre vielleicht das eine Idee: Also mal angenommen, du willst in deinem Raum 23° haben. Dann programmierst du einfach, dass wenn die Temperatur unter 23° fällt, die Heizung auf 99° heizen soll. Aber wenn die Temperatur über 23,5° ist, dann soll die Heizung wieder stoppen. Durch den Trick, dass man eine Temperatur einstellt, die nie erreicht werden kann, öffnet sich das Thermostat vielleicht zu 100%.


Ich hatte mir auch schon überlegt, das Thermostat immer abwechselnd eine Stunde auf die maximale Temperatur einzustellen und dann auf die minimale... Vielleicht probiere ich das mal an einer Heizung.

Haben deine Heizkörper Regel- oder Absperrventile im Vor oder Rücklauf? Dann könntest du die Heizkörper so sehr drosseln, dass es gerade so noch reicht, um den Raum zu heizen. Den Thermostat dann nur noch ganz auf oder ganz zu drehen, so werden die Zwischenstufen vermieden.

wenns ne Mietwohnung ist soll sich der Vermieter drum kümmern das die Heizung richtig neu angeschlossen wird

quellcode

Haben deine Heizkörper Regel- oder Absperrventile im Vor oder Rücklauf?


Leider nein... Ich kann die Heizung nur über die Thermostate steuern. Keine zusätzlichen Ventile an Vor- oder Rücklauf.

marckbln

wenns ne Mietwohnung ist soll sich der Vermieter drum kümmern das die Heizung richtig neu angeschlossen wird


Der Vermieter ist tollerweise eine Gesellschaft, der die Mieterinteressen egal ist. Alle Probleme sollen nur an den Hausmeister gemeldet werden. Und der wirkt ziemlich zurückgeblieben und interessiert sich in etwa gleichem Maße für Probleme wie der Vermieter. Deshalb hatte ich gehofft, die elektrischen Thermostate könnten eine einfache diy-Lösung sein.

Was passiert bei euren Reglern eigentlich, wenn der Saft alle ist? Ich kenne es nämlich so, dass die dann voll aufdrehen. Bisher nur 1x passiert, aber natürlich auch im Urlaub, damit es sich lohnt

lolnickname

Was passiert bei euren Reglern eigentlich, wenn der Saft alle ist? Ich kenne es nämlich so, dass die dann voll aufdrehen. Bisher nur 1x passiert, aber natürlich auch im Urlaub, damit es sich lohnt


Das ist normal

lolnickname

Was passiert bei euren Reglern eigentlich, wenn der Saft alle ist? Ich kenne es nämlich so, dass die dann voll aufdrehen. Bisher nur 1x passiert, aber natürlich auch im Urlaub, damit es sich lohnt



...die Batterie Anzeige meldet sich frühzeitig und die Regler laufen noch ein paar Monate wie, allerdings ist dann das Display kaum noch abzulesen.

sollte “weiter“ und nicht “wie“ heissen... (Autokorrektur)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…4385
    2. Paketbetrug - Was tun?3136
    3. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)1216
    4. Wo ist der Dashcam Deal hin?819

    Weitere Diskussionen