Frage an die PC-Experten (GraKa Problem 6770M)

Hallo Leute

da auf diesem board einige Leute mit PC-Wissen unterwegs sind, schildere ich das Problem einfach mal hier.
Ich habe zurzeit einen HP dv6 6b06eg Notebook mit umschaltbarer Grafikkarte.
Eine Intel Onboard Grafiklösung als energiesparende Option und eine ATI Radeon 6770M als leistungsstarke Version sind verbaut.
Die Grafikkarten kann ich manuell umschalten.
Habe nun seit Neuestem das Problem, dass die Radeon "keine Leistung" mehr hat.
Meine Spiele ließen sich auf einmal nicht mehr ordentlich spielen, selbst auf niedriger Grafikeinstellung ruckelt es wie Sau, konnte CoH früher problemlos auf ultra spielen, jetzt geht nicht mal mehr auf mittleren Einstellungen ein flüssiges Spiel. 8-10 FPS im Spiel.
Habe dann mal probeweise 3dMark06 laufen lassen, hatte zum Vergleich noch Ergebnisse von vor 6 Monaten, als alles flüssig lief. Damals hatte ich einen Score von rund 12000 bei 3dMark06. Jetzt komme ich mit aktivierter leistungsstarker GraKa auf gerade mal 1800 Points. Der CPU Score ist völlig in Ordnung.
Hier mal zum Vergleich die Ergebnisse zum Shader:


SM2.0 Score: 4193.0 ---- 586.0

HDR/SM3.0 Score 5676.0 ---- 737.0

Im Gerätemanager ist kein Fehler aufgeführt "Das Gerät funktioniert einwandfrei". Neuester Treibersoftware von HP ist runtergeladen (Treiber geht nur über HP, da AMD die umschaltbare Grafikkarte nicht mit einem Treiber unterstützt). Habe den Treiber neu installiert, hat nichts gebracht.
Habe nochmal testweise die energiesparende Intel HD onboard grafikkarte (Intel HD Graphics 3000 Mobile) bei 3dMark06 getestet. Die funktioniert einwandfrei, bekomme einen Score von rund 3200. Wie man sieht ist selbst das fast doppelt so hoch wie bei der AMD.
Kann man hier schon von einem Hardwaredefekt ausgehen?

Gruß

6 Kommentare

Ich würde Windows neu aufsetzen bzw erst einen älteren Treiber ausprobieren. Falls der Fehler danach immer noch auftritt, würde ich von einem defekt ausgehen.

du kannst eventuell im bios die grafikkartenauswahl abstellen, so dass du nur die amd grafikkarte nutzt.
heißt dann wahrscheinlich switchable graphics oder so.

wenn du das machst, hast du ggf. wieder volle leistung?

Beobachte mal die Temperaturen. Einerseits haben wir nun ein wenig höhere Temperaturen, aber andererseits könnte mittlerweile auch das Kühlsystem verstaubt sein. Da kann man schon teilweise schöne "Schichten" Staub rausholen, die kaum Luft rein oder raus lassen.

Zu hohe Temperatur führt zu Throttling, sodass CPU bzw. GPU extrem runtertakten.

Ansonsten teste eben mal eine frische Windows-Installation.

cingar

du kannst eventuell im bios die grafikkartenauswahl abstellen, so dass du nur die amd grafikkarte nutzt. heißt dann wahrscheinlich switchable graphics oder so.wenn du das machst, hast du ggf. wieder volle leistung?



habe im BIOS damals die manuelle fixe Auswahl der grakas aktiviert sodass auf jeden Fall keine automatische Auswahl erfolgt. wenn ich die radeon aktiviere so müsste also auf jeden Fall die volle Leistung da sein. im 3dmark wird auch die radeon korrekt erkannt als momentan aktive graka nur die Resultate sind eben unterirdisch was man auch in den spielen merkt.

So ein troubleshooting kann schonmal den Zeit/Kostenfaktor deiner eign. Graka übersteigen. Gibt 100 mögliche Ursachen zu deinem Problem, du hast etwas zu wenig Infos dafür gepostet.

Was zu tun wäre, wenn du kein Plan von IT hast:1.System-Wiederherstellung wenn das nichts bringt
=> 2. Boote im safe mode und brign dein notebook auf werkeinstellungen zurück, halte die neuen (geeigneten) treiber auf usb stick bereit, dann im safe mode installieren.=>‌
Wenn das nichts bringt
=> 3: System komplett neu aufsetzen mit hard-reset.

also es sieht folgendermaßen aus:

bevor ich auf mühsame Fehlersuche gegangen bin, habe ich kurzerhand das System neu aufgesetzt - war zwar erst ein par Wochen her, dass ich es frisch aufgesetzt habe, aber ok - siehe da, die GraKa funktioniert wieder einwandfrei - nur eine Kleinigkeit ist mir jetzt noch aufgefallen: Über HDMI am Bildschirm geht ein wenig Leistung verloren - die Benchmarks sind durchweg besser, wenn ich sie direkt am Laptopdisplay laufen lasse - die Auflösung ist bei 3dMark, etc. immer die Gleiche, daran liegt es nicht.

Erstmal danke an alle!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    2. Ein etwas anderer Deal...1622
    3. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1216
    4. Heizkörper - Thermostate EQ3 / equiva22

    Weitere Diskussionen