Kategorien

    Frage an die Sonos Experten - Logitech X100 ins Sonos Netzwek verbinden

    Hallo in die Runde und an die Experten von Sonos,

    gerade wieder bei dem schönen Wetter ärgert mich etwas wo ich hoffentlich Eure Hilfe bekomme.

    Ist es möglich ein Logitech X100 Mobile Lautsprecher in ein bestehendesr Sonos Netzwek einzugliedern?

    Hintergrund der Frage ist, dass ein Sonos 1 & 3 in der Wohnung Musik spielen ich aber gerne über den mobile Lautsprecher das gleiche Pogramm auf der Terasse haben möchte. Leider kein Strom auf der Terasse möglich.

    Besten Dank!
    TeleTobi

    16 Kommentare

    Ist möglich, allerdings nur über den Sonos Connect. Da der separat zu erwerben ist und knapp 400€ kostet, lohnt sich das für dich wahrscheinlich nicht. Außerdem benötigt auch der eine Stromquelle.

    Verfasser

    BurgerBrater

    Ist möglich, allerdings nur über den Sonos Connect. Da der separat zu erwerben ist und knapp 400€ kostet, lohnt sich das für dich wahrscheinlich nicht. Außerdem benötigt auch der eine Stromquelle.




    und wo muss ich den Sonos Connect anschließen? kann der in der Wohnung angeschlossen werden?

    Ich habe kein Sonos, mache sowas aber per Logitech Media Server. (Ehemals Squeezebox) .. Raspberry an USB-Netzteil oder Powerbank, fertig..
    Vllt. gibt's da ja auch ne Unterstützung für Sonos..

    Verfasser

    punisher07

    Ich habe kein Sonos, mache sowas aber per Logitech Media Server. (Ehemals Squeezebox) .. Raspberry an USB-Netzteil oder Powerbank, fertig..Vllt. gibt's da ja auch ne Unterstützung für Sonos..



    He bitte was?!?!

    punisher07

    Ich habe kein Sonos, mache sowas aber per Logitech Media Server. (Ehemals Squeezebox) .. Raspberry an USB-Netzteil oder Powerbank, fertig..Vllt. gibt's da ja auch ne Unterstützung für Sonos..


    Haha gute Antwort

    BurgerBrater

    Ist möglich, allerdings nur über den Sonos Connect. Da der separat zu erwerben ist und knapp 400€ kostet, lohnt sich das für dich wahrscheinlich nicht. Außerdem benötigt auch der eine Stromquelle.


    Ne, der Connect ist der Connector zum Sonos-Netzwerk. Muss direkt am jeweiligen Lautsprecher hängen.

    [quote=TeleTobi]He bitte was?!?! [/quote]
    Kennst du nicht?
    Müsste eigentlich die "Mydealz-Sonos-Alternative" heißen! :-D
    Logitech Media Server

    Logitech hat früher einmal Multiroom-Audio-Hardware verkauft, das Geschäft dann aber vor einigen Jahren aufgegeben.
    Seither wird die Server-Software (Logitech Media Server, kurz lms) von der Community weiterentwickelt.
    Läuft bei mir auf einem Windows-Rechner im Netzwerk, gibt aber auch Serverversionen für Linux, auch für den Raspberry.
    Letztlich ähnelt es dann der Sonos recht stark: Mehrere Player in verschiedenen Räumen, die sich beliebig verbinden und trennen lassen, Quellen á la Spotify, Webradio, lokale Median etc. sind möglich.

    Als Player kann man entweder die originale SqueezeBox (teilweise noch bei eBay für über 100€ zu ergattern) oder aber Software-Clients nutzen.
    Beispiele aus meinem Haushalt: Raspberry Pi (B bzw. B+ in meinem Fall) mit einem Max2Play Image drauf. Max2Play ist eine Sammlung an Musiksoftware für den Raspberry, die man, wenn er mit ihr hochgefahren ist, per Browser konfigurieren kann.
    Auf gut Deutsch: Raspberry an beliebige Stromquelle anschließen, USB-Lautsprecher dran (ich nutze die hier ), und schön über die App für iOS, Android und Windows Phone steuern.
    Falls ihr hierzu Fragen habt: Schreibt mich einfach an, inzwischen bin ich recht gut im Thema drin.^^
    Bearbeitet von: "punisher07" 13. Aug 2016

    Verfasser

    [quote=BurgerBrater][quote=TeleTobi][quote=BurgerBrater]Ist möglich, allerdings nur über den Sonos Connect. Da der separat zu erwerben ist und knapp 400€ kostet, lohnt sich das für dich wahrscheinlich nicht. Außerdem benötigt auch der eine Stromquelle.[/quote]


    und wo muss ich den Sonos Connect anschließen? kann der in der Wohnung angeschlossen werden?[/quote]
    Ne, der Connect ist der Connector zum Sonos-Netzwerk. Muss direkt am jeweiligen Lautsprecher hängen.[/quote]

    Aha und braucht dann wieder eine externe Stromquelle, dann kann ich auch gleich mit einem Play1 arbeiten. Somit gibt es keine Möglichkeit, sehr schade weil dafür wäre bestimmt auch ein Markt da, denn nicht jeder hat einen Stromanschluss im Garten, Terasse, Balkon.

    [quote=punisher07][quote=TeleTobi]He bitte was?!?! [/quote]
    Kennst du nicht?
    Müsste eigentlich die "Mydealz-Sonos-Alternative" heißen! :-D
    Logitech Media Server

    Logitech hat früher einmal Multiroom-Audio-Hardware verkauft, das Geschäft dann aber vor einigen Jahren aufgegeben.
    Seither wird die Server-Software (Logitech Media Server, kurz lms) von der Community weiterentwickelt.
    Läuft bei mir auf einem Windows-Rechner im Netzwerk, gibt aber auch Serverversionen für Linux, auch für den Raspberry.
    Letztlich ähnelt es dann der Sonos recht stark: Mehrere Player in verschiedenen Räumen, die sich beliebig verbinden und trennen lassen, Quellen á la Spotify, Webradio, lokale Median etc. sind möglich.

    Als Player kann man entweder die originale SqueezeBox (teilweise noch bei eBay für über 100€ zu ergattern) oder aber Software-Clients nutzen.
    Beispiele aus meinem Haushalt: Raspberry Pi (B bzw. B+ in meinem Fall) mit einem Max2Play Image drauf. Max2Play ist eine Sammlung an Musiksoftware für den Raspberry, die man, wenn er mit ihr hochgefahren ist, per Browser konfigurieren kann.
    Auf gut Deutsch: Raspberry an beliebige Stromquelle anschließen, USB-Lautsprecher dran (ich nutze die hier ), und schön über die App für iOS, Android und Windows Phone steuern.
    Falls ihr hierzu Fragen habt: Schreibt mich einfach an, inzwischen bin ich recht gut im Thema drin.^^
    [/quote]

    Super vielen Dank für die dann doch ausführlich Erklärung! Aber ich habe ja gefragt wie ich einen X100 in ein anderes Netz z.b. Sonos bekomme

    Den X100 kann ich ja über mein Handy verbinden und dann Musik darüber abspielen, was ja dann sowas wie der Pi wäre.
    Oder habe ich das falsch gelesen und ich kann über einen lms ein Sonos Play und den X100 verbinden und Musik gleichzeitig abspielen?

    Gern :-)
    Leider sind beide Lösungen (LMS + Sonos) nicht miteinander kompatibel - beides andere Lösungen..
    Gibts vielleicht Handy-Apps, die einen Sonos Lautsprecher simulieren? Sowas gibts zumindest im LMS-Universum^^

    punisher07

    Als Player kann man entweder die originale SqueezeBox (teilweise noch bei eBay für über 100€ zu ergattern) oder aber Software-Clients nutzen.



    Warum ist die Logitech Squeezebox noch so teuer?^^ Habe hier auch noch eine neben meinem Bett stehen..

    [quote=Ginalisalol]
    Warum ist die Logitech Squeezebox noch so teuer?^^ Habe hier auch noch eine neben meinem Bett stehen..[/quote]

    War halt gute Hardware & wird nicht mehr gebaut ;-)
    Willst du sie loswerden?^^

    Mein SB Radio heute für 103€ verkauft :-)
    Nach 6 Jahren ok, oder?
    Bin wegen mangelndem Support/ neuen Geräten auf sonos gewechselt.
    Leider wirklich keine softclients oder ähnlich möglich.

    Soweit ich das sehe wird Dir nur ne Kabeltrommel für Strom im garten übrig bleiben, wenn das WLAN reicht. Oder ne Powerbank mit Euro Stecker ^^

    Verfasser

    punisher07

    Gern :-)Leider sind beide Lösungen (LMS + Sonos) nicht miteinander kompatibel - beides andere Lösungen..Gibts vielleicht Handy-Apps, die einen Sonos Lautsprecher simulieren? Sowas gibts zumindest im LMS-Universum^^



    Danke sehr schade !

    alexhillebrandt

    Mein SB Radio heute für 103€ verkauft :-)Nach 6 Jahren ok, oder?Bin wegen mangelndem Support/ neuen Geräten auf sonos gewechselt.Leider wirklich keine softclients oder ähnlich möglich.Soweit ich das sehe wird Dir nur ne Kabeltrommel für Strom im garten übrig bleiben, wenn das WLAN reicht. Oder ne Powerbank mit Euro Stecker ^^



    Sowas hatte ich mir dann auch überlegt aber eine Powerbank mit Euro Stecker *g* evtl. Marktlücke ?

    TeleTobi

    Sowas hatte ich mir dann auch überlegt aber eine Powerbank mit Euro Stecker *g* evtl. Marktlücke ?


    Nee, hab ich online gesehen, sollte aber 300 Euro kosten xD
    dafür kannst ne Menge Kabel spannen ^^
    Bearbeitet von: "Krussel" 15. Aug 2016

    Eine Powerbank mit Euro- bzw. Schuko-Buchse nennt man übrigens folgendermaßen:

    Notstromaggregat.

    Schuko ok,
    Aber das hier ist doch niedlich:
    lifepower.be/pro…et/

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1812349
      2. [vipon] Neuigkeiten von vipon.com - Instant Deals1330
      3. Flugpreise Mexiko City11
      4. Sky+ pro UHD Receiver kostenlos an Weihnachten (WLAN, 4K)912

      Weitere Diskussionen