ABGELAUFEN

Frage bzgl. Fahrradversicherungen

Guten Morgen Community,

kann jemand von euch was zu Fahrradversicherungen sagen und/oder eine Empfehlung aussprechen?
Gibt es besondere Punkte/Fallstricke auf die man achten muss? Ich habe z.B. gelesen, dass manche Versicherungen nur die Zeit von 6 bis 22 Uhr abdecken. Das wäre ja mega blöd :-).
Und ist es im Schadensfall egal, wo das Fahrrad stand, solange es an einen Baum, Zaun oder ähnliches gekettet war? Muss das Schloss eine gewisse Qualität aufweisen?
Eine eigene Hausratsversicherung habe ich übrigens nicht, seitdem ich auszog, um als Student "die Welt zu erkunden".

Genug der Fragen. Vielleicht hat ja jemand Ahnung von der Materie

Vielen Dank im Voraus!

14 Kommentare

Da hilft nur vergleichen, die Bedingungen sind sehr unterschiedlich.
Am günstigsten sind i.d.R. Zusatzversicherungen zur Hausratversicherung. Bist du nicht bei deinen Eltern mitversichert? Meist bist du während der Ausbildung auch in einer eigenen Wohnung mit abgedeckt.

Extra Fahrradversicherungen sind meist sehr teuer, wenn du einen entsprechenden Fahrradwert absichern willst.

schliess einfach ne Hausratversicherung über Asstel ab. Kostet dich effektiv am Ende vielleicht nur 1-2€ pro Monat.

achja, eventuell mussdas Rad auch registriert sein.

goliard

Da hilft nur vergleichen, die Bedingungen sind sehr unterschiedlich. Am günstigsten sind i.d.R. Zusatzversicherungen zur Hausratversicherung. Bist du nicht bei deinen Eltern mitversichert? Meist bist du während der Ausbildung auch in einer eigenen Wohnung mit abgedeckt. Extra Fahrradversicherungen sind meist sehr teuer, wenn du einen entsprechenden Fahrradwert absichern willst.


Die Mitversicherung bei den Eltern entfällt leider, wenn es sich um eine komplett eigene Wohnung (sprich eigenständige Wohneinheit) handelt - bei einem WG Zimmer sieht dies, soweit ich weiß, noch anders aus.

Habe bisher keine Fahrrad-Versicherung gefunden, wo es sich wirklich rechnet.
Was für ein Rad fährst du denn? Für die Stadt empfiehlt sich meist ein Zweitrad, was im Schadensfall "erträglich" ist, falls gestohlen oder demoliert.

Was ist der Neuwert deines Fahrrad's?

Der Neuwert liegt bei ca. 500 Euro. Es ist also nicht wahnsinnig teuer gewesen, aber dennoch wäre es mir eine Versicherung bis maximal 5 Euro/Monat wert. Zumindest in den nächsten beiden Jahren.

Habe meines über die Arag laufen. Ist mit meiner Hausrat gekoppelt und sollte bei Neuwert von 1600€ um 5-7€ bei mir kosten.
Schutz ist bei mir rund um die Uhr. Hatte auch schon einen Schadenfall und lief alles bestens ab. Neuwert wurde komplett ersetzt. 800€ sofort Zahlung und 800€ nach Einstellung durch die Polizei

tehq

Die Mitversicherung bei den Eltern entfällt leider, wenn es sich um eine komplett eigene Wohnung (sprich eigenständige Wohneinheit) handelt - bei einem WG Zimmer sieht dies, soweit ich weiß, noch anders aus.



Bei der Huk beispielsweise ist dies anders. Auszug aus den Versicherungsbedingungen:
Besonderheiten bei Ausbildung, Bundesfreiwilligendienst und frei-
willigem Wehrdienst
b) Halten Sie oder eine mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende
Person sich zur Ausbildung, zum Bundesfreiwilligendienst oder zum
freiwilligen Wehrdienst außerhalb der Wohnung auf, haben Sie unab-
hängig von der Dauer dieses Aufenthalts Außenversicherungsschutz.
Das gilt sogar dann, wenn dort ein eigener Haushalt gegründet wurde.

tehq

Die Mitversicherung bei den Eltern entfällt leider, wenn es sich um eine komplett eigene Wohnung (sprich eigenständige Wohneinheit) handelt - bei einem WG Zimmer sieht dies, soweit ich weiß, noch anders aus.


Krass, in der Hinsicht hat die HUK dann einigen anderen Versicherungen auf jeden Fall was voraus! Wie die Formulierung bei der HUK aber zeigt, ist das halt eben nicht Standard..

Ich empfehle dir auf jeden Fall keine separate Fahrradversicherung abzuschließen (insbesondere bei dem "geringen Wert" i. H. v. 500,- €), sondern eine Hausrat die dies beihnaltet. Persönlich würde ich mich immer von einem Versicherungsmakler beraten lassen. Frag' doch mal in deinem Freundeskreis, ob jemanden einen zuverlässigen Makler kennt. Der kann dir einen Vertrag raussuchen, der passend ist. Meist ist ja nicht nur das Fahrrad wichtig.

Eine Klausel, dass das Fahrrad nur von 6 bis 22 Uhr geschützt ist, habe ich noch nicht gehört. Dürfte m. E. auch hinfällig sein, ansonsten wurde das Fahrrad zwischen 6-22 Uhr gestohlen.

Ok, vielen Dank für eure Antworten.
Dann versuche ich erstmal mein Glück bei dem Versicherer meiner Eltern (ist sogar wirklich die HUK, soweit ich weiß) und ansonsten schließe ich dann lieber eine Hausrats- anstelle einer Fahrradversicherung ab :-).

arteriatesticularis

Ok, vielen Dank für eure Antworten. Dann versuche ich erstmal mein Glück bei dem Versicherer meiner Eltern (ist sogar wirklich die HUK, soweit ich weiß) und ansonsten schließe ich dann lieber eine Hausrats- anstelle einer Fahrradversicherung ab :-).



Das wäre für dich von Vorteil. Fahrräder dürften je nach Versicherungssumme 20-30€ im Jahr Aufpreis kosten. Versichert sind dann Räder bis (ohne Garantie) 1,5% der Versicherungssumme der Hausratversicherung. Allerdings gibt es bei der Huk die Nachtklausel. Wenn das Rad nicht in Benutzung ist, muss es von 22:00Uhr-06:00Uhr in einem verschlossenen Raum abgestellt sein.

über die Hausratversicherung mit abschliessen ist am besten, und viele reine Fahrradversicherungen zahlen nur den Zeitwert heißt nach 1Jahr bekommst 80% vom Neupreis & nach 2Jahren nur noch 50% oO

ich hab mein Fahrrad über die Asstel mit Hausratversicherung versichert, Asstel zahlt auch nach 10Jahren den Neupreis(wiederbeschaffungswert) & kaum Klauseln drin zb. Fahrrad Nachts draußen nicht versichert oder andere Klauseln

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)77
    2. MD Kopie?1622
    3. Amazon startet Business-Angebot1114
    4. Können wir hier bitte ein anständiges Bewertungssystem für Mitglieder einfü…4284

    Weitere Diskussionen