Frage: CPU am Desktop-PC um die 65 Grad

Hi,
habe mir im Januar nen PC zusammenbasteln lassen von Hardwareversand.
CPU Intel I3-3220
Lüfter: Alpenföhn Civetta

Lt. Mainboard und Speedfan beträgt die Temperatur der CPU beim zoggen (Vollast) immer an die 65Grad, das ist doch nicht normal?!? Der Lüfter läuft auch bei seinen 100%. Habe im Netz gefunden dass die Höchstwerte des Prozessors keinesfalls über 65 Grad gehen sollten.
Was denkt ihr, soll ich mir lieber nen besseren Lüfter zulegen (Vorschläge bitte) damit mir die CPU nicht nach einem Jahr abschmiert oder sind 65 Grad noch halbwegs im verkraftbaren Bereich?

Gruß

6 Kommentare

65°C ist doch ideal. Im Idle sollte die CPU so um die 45 liegen und unter Max Load kann sie problemlos auf 85°C hochgehen. Bei 90°C ist aber langsam schluss mit lustig. Der Lüfter reicht für nen i3 auf jeden Fall aus.

Na das beruhigt mich schon mal. Ja im IDle ist er um die 45, hatte nur Angst da schon ab 60 im Speedfan die böse Flamme auftritt :-) . Danke für die Auskunft

Naja konstant sehr hohe Temperaturen gehen halt auf die Lebensdauer von Komponenten. Ist aber noch alles im Normalbereich und ne CPU ist mir noch nie kaputt gegangen (Pins abgebrochen zählt nicht!).

So niedrig wie möglich sollte es sein ;). Aber wie die Herren schon sagten: bei dir ist alles in Ordnung.

Sollte deine CPU mal zu heiß sein, schaltet sich dein System ohnehin ab.

Bei mir war mal laut so nem Programm die Temperatur der CPU bei ~110°C

Ok danke euch!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. RDM-SteamKey im Chip-Adventskalender44
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2853
    3. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93823
    4. Ab 00:01 (06.12.) bei CHIP.de im Kalender: 40.000 Random Steam Keys!1319

    Weitere Diskussionen