Abgelaufen

[FRAGE] Galaxy S3 bei Kleinanzeigen per Nachnahme - Betrugsfall

20
eingestellt am 25. Jun 2012
Hallo,

letzte Woche habe ich bei den ebay-Kleinanzeigen nach einem Smartphone (dem Galaxy S3) gesucht aber leider keins in meiner Nähe entdeckt. Habe dann mal den Umkreis erweitert und fand eins für 430€, aus einer Vertragsverlängerung, in der Nähe von Aachen wo auch eine Handynummer dabei stand.
Dort rief ich an und vereinbarte den Kauf per Nachnahme.

Heute morgen kam dann das Paket. Hatte den DHL-Postboten darum gebeten, dass ich das Paket erst öffne, allerdings meinten diese (waren zu zweit), dass ich erst bezahlen und unterschreiben müsse. Das tat ich dann auch aber öffnete sofort vor deren Augen das Paket:
Es war kein S3 sondern eine Tafel Schokolade und ein Schreibblock drin.
Da die beiden Boten Zeuge waren, gaben sie mir mein Geld zurück aber riefen auch in der Zentrale an wie sie damit nun vorgehen sollten, weil das Paket ja durch mich geöffnet wurde.
Wir fuhren dann gemeinsam zur nächsten Postzentrale und dort wurde ich in einen Hinterhof geführt, wo man das Problem mit mir klären wollte - Laut DHL hätte ich das Geld nämlich gar nicht zurückbekommen dürfen - nachdem ich aber das Geld nicht wieder rausrücken wollte, einigten wir uns darauf, dass ich eidesstattlich erklären sollte, dass das Paket unversehrt gewesen sei und ich das Paket zunächst angenommen hätte aber dann nachträglich nach dem öffnen verweigerte.

Was haltet ihr von dem Ganzen, wie sollte ich nun vorgehen und was könnte jetzt noch auf mich zukommen?
Hatte in dem Moment im Hinterhof überlegt, die Polizei anzurufen, aber seitens DHL hieß es, dass diese mir dann auch das Geld abnehmen würden und sich wahrscheinlich nicht weiter um den Fall kümmern würden, da DHL als Vermittler im Recht sei.
Zusätzliche Info
20 Kommentare

finger weg kann sein dass die person dir eine leere karton schickt und wobald du bei dem Postbote unterschrieben hast bekommt der Absender das Geld.Du fragst mich du kannst das Paket vor dem Postbote aufmachen und kontrolieren.Er hat damit nichts zu tun ob du Luft gekauft hast du so!

1.
Sofort ggü. DHL schriftlich die Abgabe deiner eidesstaatlichen Versicherung anfechten aus allen erdenklichen Rechtsgründen.

2.
Sofort Kaufvertrag ggü. dem Verkäufer anfechten aus allen erdenklichen Rechtsgründen.

3.
Unabhängig davon: Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei stellen.

4.
eBay informieren

Anzeige bei der Polizei. Im Internet darauf hinweisen, indem ich auch ein S3 Angebot in Kleinanzeigen reinstellen würde und die Initialien samt Straße (ohne Hausnummer) und Wohnort reinschreiben würde, wo darauf hingewiesen wird, dass es ein Betrüger ist.

z.B.

E.H., Kleinbergstraße aus Aachen.

achja, drück dem dhl boten ein kleines geschenk in die hand, dass er dir entgegen kam! Das wäreecht fair.

christoph28

1.Sofort ggü. DHL schriftlich die Abgabe deiner eidesstaatlichen … 1.Sofort ggü. DHL schriftlich die Abgabe deiner eidesstaatlichen Versicherung anfechten aus allen erdenklichen Rechtsgründen.2.Sofort Kaufvertrag ggü. dem Verkäufer anfechten aus allen erdenklichen Rechtsgründen. 3.Unabhängig davon: Anzeige wegen Betrugs bei der Polizei stellen.4.eBay informieren



D.h. mit der eidesstattlichen Versicherung kann es sein, dass DHL doch noch das Geld von mir fordert oder weshalb soll ich diese anfechten? Da es ja so auch der Wahrheit entsprochen hat.

1. Was soll eine eidesstattliche Versicherung gegü. DHL ???
Das Ding ist nicht mehr Wert als ein normales Stück Papier. Es kommt darauf an, was du genau unterschrieben hast. Bspw. hiermit erkläre ich die Rückzahlung... an DHL. Dann hast du ein Problem. Aber eidesstattliche Versicherungen können nur gegü. zuständigen BEHÖRDEN und GERICHTEN abgegeben werden, bzw. sind höchstens dann strafbewehrt.

Was hast du denn genau unterschrieben?

beneschuetz

Anzeige bei der Polizei. Im Internet darauf hinweisen, indem ich auch ein … Anzeige bei der Polizei. Im Internet darauf hinweisen, indem ich auch ein S3 Angebot in Kleinanzeigen reinstellen würde und die Initialien samt Straße (ohne Hausnummer) und Wohnort reinschreiben würde, wo darauf hingewiesen wird, dass es ein Betrüger ist.z.B.E.H., Kleinbergstraße aus Aachen.



Das nenne ich mutig. Woher weißt du denn, dass der Absender auch wirklich der echte Absender ist?

- Ebay informieren ist schön und gut, aber die wird das nen Dreck interessieren und was wollen die machen? Mit Kleinanzeigen verdienen die kaum/kein Geld. Und selbst wenn sie ihm den Account sperren, dann holt er sich eben schnell einen neuen -> man benötigt nicht seinen "ebay-account" für Kleinanzeigen, das läuft separat.

Sorry, meinte nicht die Adresse, sondern die Bankverbindung, zb

E.H. aus Aachen, Kontonummer 5268xxxx bei 370500xx

beneschuetz

Anzeige bei der Polizei. Im Internet darauf hinweisen, indem ich auch … Anzeige bei der Polizei. Im Internet darauf hinweisen, indem ich auch ein S3 Angebot in Kleinanzeigen reinstellen würde und die Initialien samt Straße (ohne Hausnummer) und Wohnort reinschreiben würde, wo darauf hingewiesen wird, dass es ein Betrüger ist.z.B.E.H., Kleinbergstraße aus Aachen.



Ein Rückzahlungserklärung oder so etwas habe ich nicht unterschrieben. Ich denke eher, dass es DHL darum geht, dass das Paket nicht von DHL geöffnet wurde sondern von mir, deswegen hatte ich es auch unterschrieben. Wobei ich in dem Moment auch ziemlich "durch den Wind" war, weil ich damit auch gar nicht gerechnet hätte.

Ich werde auf jeden Fall nichts mehr von Privat per Versand kaufen bei solchen Anzeigenmärkten. Was mir den ehrlichen Menschen gegenüber Leid tut.

Du hast echt mehr Glück als Verstand. Der Typ hätte dir das Geld nicht zurückzahlen müssen und tat es trotzdem. Dafür wird er großen Ärger bekommen.

xell1984

Du hast echt mehr Glück als Verstand. Der Typ hätte dir das Geld nicht z … Du hast echt mehr Glück als Verstand. Der Typ hätte dir das Geld nicht zurückzahlen müssen und tat es trotzdem. Dafür wird er großen Ärger bekommen.



Die Aussage ist zwar eigentlich etwas beleidigend aber in dem Fall stimmt sie - Hatte wirklich mehr Glück als Verstand, da ich vorher dachte, dass ich erst die Ware überprüfen kann, da ich den Sinn von Nachnahme in genau dieser Sicherheit dachte zu sehen - Nun ist mein Verstand auf diesem Gebiet (leider auf krasse Weise) erweitert und ich möchte einfach auch Alle darüber informieren, die noch nicht eine solche Erfahrung sammeln mussten (zum Glück) und sie dadurch hoffentlich auch gar nicht erst machen.


Stell dir vor, der Postbote hätte das Geld nicht zurückgegeben und das ist sein gutes Recht. Dann hättest du lange hinter deinem Geld herlaufen können. Leute, die solche Straftaten begehen, bei denen ist sowieso nichts zu holen.
Bei sowas muss man entweder selber abholen oder zumindest das Geld per PayPal zahlen. Obwohl ich persönlich bei Privatpersonen nie etwas im Voraus bezahle, egal ob PayPal oder nicht.
Zusätzlich muss man sich die Frage stellen, warum er es unter dem Wert verkauft. Ein Blick bei den Ebay Auktionen zeigt, dass die Dinger für locker über 550 weg gehen. Minus Einstellungsgebühr und Ebay Provision bleiben noch 500€. Also warum sich 70€ oder mehr entgehen lassen? Niemand hat was zu verschenken.
In deinem Fall hast du 430€, dass du eigentlich nicht hättest haben sollen. Such den Postboten und kauf ihm einen 60€ Media Markt Gutschein oder sonst was oder vergewissere dich zumindest, dass er keinen Ärger bekommt. Dann bei Ebay melden, damit nicht andere darauf rein fallen und dann eine Anzeige erstatten.

Eigentlich war das deiner Beschreibung nach absehbar.
Kleinanzeigenkäufe würde ich ausschließlich per Festnetz abwickeln, und auch nur dann, wenn die Festnetznummer des Verkäufers im Telefonbuch steht.

Den Namen und den Wohnort kannst du übrigens getrost vergessen, damit werden höchstens Unbeteiligte mit reingezogen, da die Angaben garantiert gefälscht sind. Das einzige was eventuell nützlich bei einer Anzeige ist, ist die Bankverbindung (nur die Nummern, der Name muss auch hier nicht übereinstimmen).

Nützlich wäre auch, wenn du die Zeugenaussage der Postboten auch schriftlich in Händen hältst, dann kann dir eigentlich nichts mehr passieren.

evtl. hängt doch der dhl-zusteller mit drin, denn normalerweise hätte dieser bzw. die DHL das geld nicht einfach so erstattet bzw. erstatten dürfen, denke ich!

die dhl-fahrer wissen doch nicht, was du gekauft hast und zu welchem preis und es steht auch nicht in deren ermessen dies zu beurteilen o.ä.

und wieso wurde nicht eine normale schadensmeldung aufgenommen, sondern du hast die angelegenheit auf dem hinterhof geklärt? klingt für mich alles komisch und ich finde, du solltest deinem fahrer kein geschenk o.ä. machen, denn evtl. ist er involviert/wusste etwas o.ä. ich wäre da vorsichtig.

war wohl mal wieder die Schnäppchengier größer als der Verstand

@gamer4all
Hatte auch schonmal 2 DHL-Boten, wobei einer davon wohl Ausgebildet wurde. Hermes fährt hier auch meist mit 2 Boten rum, einer bringt die Packete in das eine Haus - der andere in das andere^^

Seit wann kommen DHL Zusteller zu zweit?

Sicher dass die echt waren? Gib zur Sicherheit mal die Paketnummer bei DHL auf der Seite an.

was,wenn die von dhl das handy haben und der verkäufer jetzt auf sein geld wartet?

Hedonist

was,wenn die von dhl das handy haben und der verkäufer jetzt auf sein … was,wenn die von dhl das handy haben und der verkäufer jetzt auf sein geld wartet?


Dann triffts den richtigen: Den Boten
gamer4all

Seit wann kommen DHL Zusteller zu zweit?Sicher dass die echt waren? Gib … Seit wann kommen DHL Zusteller zu zweit?Sicher dass die echt waren? Gib zur Sicherheit mal die Paketnummer bei DHL auf der Seite an.



Das kommt bei mir auch immer wieder vor. Wenn die beispielsweise schwere Sachen ausliefern sollen, dann kommen die auch mal zu zweit oder vielleicht soll der eine angelernt werden. Gründe gibt es genug dafür.

bei mir kamen die bisher zwar nie zu zweit, aber das mit dem anlernen usw. wird schon so passen

wie ist der fall nun weitergegangen? würde mich wirklich interessieren

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler