Frage: Nur persönliche Daten auf dem Notebook vollständig löschen - Retour

Hallo zusammen,

ich muss mein vor ca. einem Jahr bestelltes Lenovo Notebook an Amazon zurücksenden.
Da sich im Laufe der Zeit einiges an Daten angesammelt hat, wollte ich gerne alles unwiederruflich löschen und anschließend den PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
(Ich traue Amazon in diesem Fall nicht, die werden bestimmt das Gerät als WarehouseDeal wieder rauswerfen)

Leider finde ich Online keine genauen Infos, was für ein Programm (Secure Eraser, CCleaner, usw.) nur meine Daten löscht und nicht die komplette Festplatte inkl. Windows-Absicherung.

Wie schon geschrieben, würde ich gerne das Notebook ohne meine persönlichen Daten (jetzt Windows 10), aber im ursprünglichen Zustand (mit Windows 7) an Amazon zurücksenden.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Dens

18 Kommentare

Computer auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Die Werkseinstellungen sind bei Laptops in der Regel auf einer extra Partition hinterlegt.
Du kannst also Windows-Partition mit einem Tool wie "Partition-Cleaner" sicher löschen und dann den Laptop wieder herstellen.
*Alle Angaben ohne Gewähr ;)*

Edit: Wenn du sicher gehen willst, dann kannst du natürlich vorher auch die Partition auf eine externe Festplatte sichern.

Hast du eine Windows 7 Recovery-DVD o.Ä? Dann würde ich die ganze Festplatte löschen und Windows 7 neu aufspielen. Vielleicht sogar einfach nur löschen und Windows soll Amazon selber installieren, wenn sie das Teil wieder verkaufen wollen.

bartmz

Computer auf Werkseinstellungen zurücksetzen


Das ist so sicher, wie in einem Buch das Inhaltsverzeichnis rausreissen und nun hoffen, dass das ganze Buch leer ist.

Das ist NULL Schutz vor Zugriff.
Habe schon Festplatten formatiert, neu parititioniert, Windows neu drauf installiert .... und konnte noch immer Daten die vergessen wurde zurücksichern.


@Topic
Löschtools löschen idR nur die gewählte Partition. Nicht die ganze Platte.

Würde hier also auch ein Backup von der ganzen *Platte* auf einen externen Datenträger vorschlagen (zB mit Clonezilla), dann mir einen Tool wie DBAN dann die eine *Partition* mit den Daten löschen.

Windows ist dann natürlich futsch, aber es sollte eine Recovery Partition auf der Platte sein, von der aus dann installieren.



Einfacher ist es, wenn bei dem Teil "richtige" Installationsmedien dabei waren
Dann einfach *alles* löschen.

bartmz

Computer auf Werkseinstellungen zurücksetzen



Danke für die bisherigen Antworten.

Eine CD oder USB-Stick war nicht dabei (hat auch kein CD/DVD Laufwerk).
Glaub ihr habt recht... es gibt zwei Partitionen auf dem Gerät.
Dann werde ich wohl die große Partition komplett löschen.

Also einfach löschen bringt da nichts.
Überschreiben der Daten per Gutmann. Dann sind die Daten wirklich weg.
Ich würde den Pc zurück setzen auf Windows 7 (das war ja von Dir gewünscht) und danach die Festplatte verschlüsseln (AES-128).
Die Daten sind dann nicht mehr wiederherstellbar. Oder Du überschreibst die Festplatte nach dem zurück setzen auf Windows 7 mehrmals (Gutmann).

Zurücksetzen + Bitlocker wäre die schnellste Variante.

Und wenn dann alles weg ist schickst du es zurück und Amazon kann sich um die Installation kümmern.

mmmax

Und wenn dann alles weg ist schickst du es zurück und Amazon kann sich um die Installation kümmern.


Schon so einen Laptop bekommen, wo einer vorher so helle war

dens

Dann werde ich wohl die große Partition komplett löschen.


Deine Daten sind dann aber weiterhin vorhanden und können wiederhergestellt werden.

hopp3l

Also einfach löschen bringt da nichts. Überschreiben der Daten per Gutmann. Dann sind die Daten wirklich weg. Ich würde den Pc zurück setzen auf Windows 7 (das war ja von Dir gewünscht) und danach die Festplatte verschlüsseln (AES-128). Die Daten sind dann nicht mehr wiederherstellbar. Oder Du überschreibst die Festplatte nach dem zurück setzen auf Windows 7 mehrmals (Gutmann). Zurücksetzen + Bitlocker wäre die schnellste Variante.


Ich will dir ja nicht ins Wort fallen, aber Gutmann ist lange überholt. Dazu gibt es an einschlägigen Stellen auch genug Nachweise. Einfaches überschreiben mittels Nullen reicht in solch einem Fall aus.

Was das Thema Bitlocker und Platten mit Recovery Partition angeht enthalte ich mich, da fehlt mir an der Stelle das Wissen, könnte mir aber vorstellen dass es an der Stelle zu Problemen kommen kann.

Die vorgeschlagene Lösung mittels DBAN ist m.E. wesentlich eleganter.

Wenn eine SSD verbaut ist, hilft u.U. noch nicht mal das zuverlässig. Stichwort "Secure Erase".

Bei secure eraser kannst du genau einstellen was du suchst. Erst zB den kompletten freien speicherplatz der festplatte sicher überschreiben (kannst die sicherheitsstufe, also methode wählen) und im anschluss alle daten sicher löschen lassen.
Die systempartition kannst du entweder auch hiermit löschen (da bin ich mir nicht sicher ob SE hier die funktionen mitbringt) oder du musst die festplatte an nen anderen recher hängen.

Mit einem Magneten geht es, wenn man sich an Breaking Bad erinnert: youtube.com/wat…bZ8

Vsclean bzw. Killdisk

Die Festplatte nicht löschen, sondern komplett verschlüsseln. Und dann formatieren.

Nach sovielen Möglichkeiten hier, bist du nun leider auch nicht schlauer : /

elteo

Nach sovielen Möglichkeiten hier, bist du nun leider auch nicht schlauer : /


oO leider
Ich bin jedenfalls allen dankbar für die Tipps

Wegen so einer Frage "richtiges Löschen", bin ich bei einer Bank als Informatiker nicht eingestellt worden :-) Frage war: "Wie löscht man direkt und endgültig Daten?": Es gab 4 Antwortmöglichkeiten, keine davon war jedoch richtig ^^ :-D Die gewünschte Antwort war: "markieren Sie die Datei, und drücken Sie UMSCHALT+ENTF." =Der Papierkorb wird direkt geleert.
Wenn Bankdaten so gelöscht werden, bin ich ganz froh, dass ich deswegen nicht genommen wurde :-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. lasst es schneien?2024
    2. Rentier 2.02432
    3. Kaufberatung zu 55 Zoll TV (Samsung, LG, Philips, Panasonic, etc.)11
    4. jemand hier mit Bild + Abo?910

    Weitere Diskussionen