Kategorien

    Frage: Rufnummermitnahme was muss ich beachten?

    Hallo Leute

    leider ist das Netz (und damit Google) eher voll von halbgaren "Guides" überlaufen.

    Bis zum 17.12. läuft noch mein Vodafon Vertrag (direkt bei Vodafone). Er ist gekündigt eine entsprechende Bestätigung habe ich auch.
    Eine Rufnummermitnahme ist bei Vodafone jedoch nicht beantragt.

    Geplant ist der Wechsel ins D1 oder genauer gesagt ein original Telekom Vertrag (Magenta 1 Brechtigung).
    Welcher Vertrag genau und ob mit oder ohne Hardware, kommt schlicht auf das Angebot an, das sich finden lässt.
    Da mir der Magenta S zu wenig Datenvolumen hat, sehe ich 2 Optionen
    Magenta M
    oder
    Magenta S + Multi-Data PaketM (das sind dann 5 Euro mehr pro Monat, aber dafür gäbe es auch ne Multi sim)

    Bei einem gutem Angebot, würde ich aber gern schon zeitnah ins Telekomnetz wechseln (den Vodafonevertrag muss ich natürlich bis zum Ende Bezahlen).

    Nun die Fragen
    - muss ich bei Vodafone schonmal was beantragen?
    - wie schell wäre die Portierung möglich, wenn ich spontan ein Angebot finde?
    - gibt es sonst noch Dinge die ich beachten sollte?


    Danke schonmal vorab
    Gruß
    Paul

    Beste Kommentare

    Habe das Szenario gerade heute durch. Ich habe den Magenta S genommen, mir reichen 500mb.
    Rufnummer aus einem laufenden Vodafone-Vertrag zu Telekom gewechselt, mit Magenta1 Berechtigung.

    Du mußt:
    - Hotline von Vodafone anrufen und einen Opt In auf deine Rufnummer setzen lassen. Damit kann die Rufnummer von einem anderen Anbieter übernommen werden.
    - In dem neuen Telekom-Vertrag die Rufnummer und die Kundenummer von Vodafone angeben
    - In dem neuen Telekom-Vertrag die Rufnummer und die Kundenummer von dem Vorteilsberechtigen Telekom-Vertrag für Magenta1 angeben

    Das wars.

    5 Kommentare

    Alle wichtigen Infos hat die Bundesnetzagentur zusammengestellt, in verständlichen Sätzen und keinem "Behördendeutsch".

    bundesnetzagentur.de/DE/…tml

    Verfasser

    Ah vielen Dank!

    Nach 3 mäßigen Guides hatte ich gar nicht mehr bei der Netzagentur geschaut, da hätte ichs ja mal zuerst versuchen können

    Sobald du das passende Angebot gefunden hast, musst du nur beim Antrag die Rufnummerportierung wählen dazu braucht die Telekom ein paar Infos wie z.B. Anbieter und Rufnummer. In deinem Fall wirst du wahrscheinlich auch angeben müssen, dass du bereits gekündigt hast. Um alles Weitere kümmert sich dann die Telekom.
    Falls noch kein passendes Angebot dabei ist, einfach zu einem Anbieter mit monatlich kündbaren Tarifen wechseln und aufs passende Angebot warten.

    Verfasser

    okay danke für die Info

    DA_HP

    Falls noch kein passendes Angebot dabei ist, einfach zu einem Anbieter mit monatlich kündbaren Tarifen wechseln und aufs passende Angebot warten.



    Ach dafür wäre ich wohl zu bequem. Im Dezember überschlagen sich ja angebote auch gerne :-D

    Habe das Szenario gerade heute durch. Ich habe den Magenta S genommen, mir reichen 500mb.
    Rufnummer aus einem laufenden Vodafone-Vertrag zu Telekom gewechselt, mit Magenta1 Berechtigung.

    Du mußt:
    - Hotline von Vodafone anrufen und einen Opt In auf deine Rufnummer setzen lassen. Damit kann die Rufnummer von einem anderen Anbieter übernommen werden.
    - In dem neuen Telekom-Vertrag die Rufnummer und die Kundenummer von Vodafone angeben
    - In dem neuen Telekom-Vertrag die Rufnummer und die Kundenummer von dem Vorteilsberechtigen Telekom-Vertrag für Magenta1 angeben

    Das wars.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. PS4 kaufen oder warten?11
      2. Hilfe 18650 Akkus & Ladegerät Kauf38
      3. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt99283
      4. www.chartservice.net was haltet ihr von der Seite?55

      Weitere Diskussionen