[Frage] - Surfstick / Tethering mit normaler Handy-SIM

Hallo zusammen,

da es ja immer wieder "kostenlose" SIM-Karten mit Startguthaben gibt hier ne kurze Frage dazu:

Kann man mit dem Startguthaben dieser SIM-Karten (Klarmobil, Callmobile, Congstar, ...) einen Datentarif buchen und das Geld dann (über irgendein Zweithandy/Surfstick) mit dem Notebook versurfen?
Wäre ja, wenn man recht selten mobiles Internet auf dem Notebook braucht, mal ne "sinnvolle" Variante das Startguthaben zu verbrauchen, oder?
Ich habe irgendwo mal gelesen, dass viele Anbieter Tethering verbieten, ist das so und kann man das überhaupt als Anbieter feststellen?
Kann ich eine normale Handy-Prepaid-SIM mit Datentarif in einem Surfstick verwenden?

Danke für die Antworten!

8 Kommentare

Du kannst auch einfach einen der kostenlosen Tarife bspw. von O2 abschließen, wo du eine Homezone inkl. Festnetznummer bekommst, Festnetz- und O2 Flat, 300 oder sogar 500 MB und dann surfst du einfach damit.

Du hast sooo schlechte Augen und kannst das Kleingedruckte gar nicht lesen, wo steht, dass Tethering nicht erlaubt ist

Übrigens gab es Ende 2013 auch einen Vertrag, wo man einen Surfstick zu dem Vertrag mit 500 MB kostenlos dazu gab


Ich denke nicht, dass ein Anbieter das feststellen kann, ob du nun vom Smartphone aus surfst, oder über das Smartphone am PC. Die Datenpakete sagen ja nicht "Hallo, ich komme von einem PC"

Ja, du kannst eine Prepaid SIM mit Datentarif im Surfstick verwenden.

Naja, es steht halt oft in den AGBs drin, ob die das dann auch kontrollieren ist die andere Frage. Falls die dich dann rausschmeißen ist es ja auch nicht so schlimm. Habe aber noch nie davon gehört

KlugschHeisst

Du kannst auch einfach einen der kostenlosen Tarife bspw. von O2 abschließen, wo du eine Homezone inkl. Festnetznummer bekommst, Festnetz- und O2 Flat, 300 oder sogar 500 MB und dann surfst du einfach damit.Du hast sooo schlechte Augen und kannst das Kleingedruckte gar nicht lesen, wo steht, dass Tethering nicht erlaubt ist :DÜbrigens gab es Ende 2013 auch einen Vertrag, wo man einen Surfstick zu dem Vertrag mit 500 MB kostenlos dazu gab



Ok, danke für die Info.
Da ich mit dem Notebook unterwegs sehr selten mobiles Internet brauche gings mir nur darum das Guthaben ggf. halbwegs sinnvoll zu nutzen.

Danke!

KlugschHeisst

Ich denke nicht, dass ein Anbieter das feststellen kann, ob du nun vom Smartphone aus surfst, oder über das Smartphone am PC.



Natürlich, ist einfach festzustellen

KlugschHeisst

Ich denke nicht, dass ein Anbieter das feststellen kann, ob du nun vom Smartphone aus surfst, oder über das Smartphone am PC.



Wie dem auch sei... würde es Sinn machen, dass der Anbieter das überprüft?

Was macht er dann, wenn das festgestellt wird?
Dann bekommt der Kunde ein Schreiben, in dem steht, dass man gerne auf die monatliche Zahlung des Kunden verzichtet und ihn aus dem Vertrag wirft?! oO

KlugschHeisst

Ich denke nicht, dass ein Anbieter das feststellen kann, ob du nun vom Smartphone aus surfst, oder über das Smartphone am PC.



Oder, wenn Du Pech hast, berechnet er Dir das Datenvolumen weil's nicht inklusive war... Aber bei Prepaid würde ich mir wenig Sorgen machen...


Der Anbieter müsste sich dann schon die Datenpakete genauer anschauen. Die Browserkennung wäre nicht eindeutig. Wenn aber das Smartphone Windows Updates zieht, dann ist das schon verdächtig. Aus Datenschutzgründen wird der Anbieter diese Auswertung aber nicht vornehmen.

Schwammi

Natürlich, ist einfach festzustellen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201661118
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    4. Krokojagd3743

    Weitere Diskussionen