Frage zu AGB von Amazon Blitzdeals

Hallo zusammen!

Ich habe vor einigen Minuten einen Kondenstrockner (http://www.amazon.de/gp/product/B00F2B7XAM/) in den Warenkorb gelegt. Dieser war um 9:30 Uhr in den Blitzdeals auf 339€ reduziert. Nachdem ich den Trockner im Warenkorb hatte, und ich den Wunschtermin gewählt hatte, erhielt ich plötzlich die Fehlermeldung

"Einige Artikel sind nicht mehr erhältlich. Es tut uns leid. Einige Artikel waren nicht mehr verfügbar, nachdem Sie sie in den Einkaufswagen gelegt haben. Hier klicken, um zur Produktdetailseite zurückzukehren und zu versuchen, bei einem anderen Händler einzukaufen."

und der Warenkorb war leer.

Nun steht der Trockner als abgelaufener Blitzdeal, die prozentuale Quote der gekauften Trockner geht jedoch stetig zurück (!!!), derzeit liegt sie noch 22%.

Ich gehe hier entweder von einem technischen Fehler aus, oder Amazon hat sich nachträglichnoch überlegt, den Trockner doch nicht einzustellen.

Den gesamten Prozess habe ich mittels Screenshots dokumentiert. Meine Frage: Hat man irgendeinen Anspruch auf die Abwicklung eines Blitzdeals wenn der Artikel im Warenkorb lag und oder hat man hier einfach "Pech gehabt". Bei ca. 50 Bestellungen über die letzten 3 Jahre habe ich bei den Blitzdeals so etwas noch nie gehabt...

11 Kommentare

Hat man irgendeinen Anspruch auf die Abwicklung eines Blitzdeals wenn der Artikel im Warenkorb lag


Auf welcher Grundlage sollte denn der Anspruch auf Lieferung und Übereignung berechtigt sein? Der Kaufvertrag kommt nicht dann zustande, wenn die Sache im Warenkorb liegt, sondern erst dann, wenn der Verkäufer dir dein Angebot bestätigt.

Angebot und Annahme ergeben die Einigung zum Abschluss eines Kaufvertrages.

Nachtrag: Stell dir mal den umgekehrten Fall vor. Du hast eine Sache im Warenkorb, den du dann doch nicht kaufen wolltest. Aber Amazon schickt dir sofort eine Email in dem sie dich auffordern zu zahlen oder sie buchen sofort das Geld ab. Das kanns ja auch nicht sein.

Hat man irgendeinen Anspruch auf die Abwicklung eines Blitzdeals wenn der Artikel im Warenkorb lag



Das stimmt, da hast du natürlich Recht. Allerdings hat sich mE nach Amazon hier nachträglich trotz entsprechender Lagerkapazität überlegt, das Angebot "zurück zu nehmen". Ob dies nun aufgrund eines technischen Fehlers oder warum auch imemr Fall war, weiß ich nicht. Fakt ist: Es ist mehr als ärgerlich, wenn man den Artikel mit Wecker etc. um exakt 09:30 Uhr in den Warenkorb legt nur um zu erafahren dass das Angebot zurück genommen wird. Und ganz koscher ist die Sache nicht, wenn der Artikel als "abgelaufen" mit 22% Reservierung markiert ist....

Hat man irgendeinen Anspruch auf die Abwicklung eines Blitzdeals wenn der Artikel im Warenkorb lag



Woodrobertz hat es doch schon erklärt.

Das Angebot bei Amazon ist nur eine "Aufforderung zum Abgeben einer Willenserklärung", nichts anderes! Rechtlich nichts zu machen.

Okay, danke euch. Pech gehabt eben.

MrB12

Okay, danke euch. Pech gehabt eben.


Unter "Abgelaufen" stehen so einige Deals, wo die Reservierung weit unter 100% sind. Keine Ahnung, wie Amazon das berechnet, aber vielleicht kommt die Maschine nochmal als Deal. X)

Freundlich mit dem Support in Verbindung setzen. Dann bist du schlauer.

MrB12

Okay, danke euch. Pech gehabt eben.



Naja, oftmals läuft der Deal einfach aus und er wurde eben nicht zu 100% bedient. Dann macht es Sinn. Nach 4 (!!!) Minuten allerdings einen Deal als "abgelaufen" zu markieren und 22% reserviert hat was für sich...

Dein Wort in Gottes Ohr, aber wenn der Trockner nochmal kommt bestimmt für 400€. Naja, egal.

GalaxySLAP

Freundlich mit dem Support in Verbindung setzen. Dann bist du schlauer.



Habe ich bereits, danke. Einmal schriuftlich und einmal telefonisch. Telefon kann man allerdings vergessen - nicht weil die selbstverständlich nicht viel machen dürfen sondern weil sie das Problem nicht verstanden haben (Verwechslung mit "Sie waren zu spät", abgelaufen heißt doch es ist ausverkauft etc.).

Hatte das Problem auch schon mal,angeblich ausverkauft....wobei es zu dem Zeitpunkt immer noch in den Warenkorb gelegt werden konnte. ChinaShops machen sowas auch gerne....nur Amazon wird hier immer verteidigt von den Amazonfanboys..... . Die wollen mit tollen Angeboten auffallen,alle ausliefern würde aber Geld kosten. Die spekulieren wollen darauf,dass manche Leute dann trotzdem kaufen... Amazon hat bei vielen Leuten schon fast ein Monopol,dadurch das viele Leute Prime haben kaufen sie fast nur noch bei Amazon und Jeff Bezos weiß das.

Ich würde die Leute jetzt nicht allgemein für doof halten weil sie Prime benutzen.

Für mich ist es mittlerweile eher fürs Streamen als für den Paketdienst und wird daher auch nur verwendet wenn es sinnvoll ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Kaufberatung] Welches nehmen? FB 6490 von UM oder aus dem Handel kaufen?68
    2. Wo Sparkonto und Depot für ein Kind eröffnen?1318
    3. [Problem] UPS Rechnung trotz abgelehntem Paket1325
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2836

    Weitere Diskussionen