ABGELAUFEN

Frage zu Amazon-Bestellung Guthaben / Geschenk

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu den hier vielfach praktizierten Bestellungen, bei denen man Amazon-Guthaben von jemandem abkauft und diese(r) für einen bestellt.

Auf Grund des Lesens einzelner Beiträge hier ist mir das grob schon klar, aber einige Fragen sind für leider noch offen geblieben.

1. sehe ich es richtig, dass einfach meine Adresse als Lieferanschrift angegeben wird?
2. ich bekomme dann aber keine Rechnung, sondern lediglich einen Lieferschein, oder?
3. ich habe dann ein Problem bei Gewährleistungsmängeln, da diese nur der "echte" Käufer von Amazon einfordern kann, oder?
4. bei einer Geschenke-Bestellung kann ich meines Wissens nach den Artikel retounieren und bekomme den Wert auf mein eigenes Amazon-Konto, oder?
5. bei einer Geschenke-Bestellung stehen auf dem Lieferschein auch keine Preise, oder?
6. kann ich auch etwas retounieren, wenn dies "nur" mit abweichender Lieferadresse an mich geschickt wurde und keine Geschenke-Bestellung getätigt wurde?

Vielen lieben Dank für Eure Erläuterungen.

Gruß,

cltele

Beliebteste Kommentare

Warte kurz... Ich frage schnell den Amazon Chat für dich.

12 Kommentare

Warte kurz... Ich frage schnell den Amazon Chat für dich.

hendrikhro

Warte kurz... Ich frage schnell den Amazon Chat für dich.



sehr witzig, sorry, dass ich hier auf ernsthafte Hilfestellung gehofft habe.

1.
ja, im Idealfall bestellt man es als Geschenk
2.
die Rechnung kann man im Account herunterladen, das soll der Besteller dann einfach für dich tun
3.
bei Problemen scheint es nur eine Möglichkeit zu geben, das Ding zurückschicken
4.
ich weiß worauf du hinaus willst, das ist aber nicht die feine Art und daher sage ich nichts dazu
5.
kommt drauf an was man im Bestellvorgang auswählt
6.
siehe Punkt 4

hendrikhro

Warte kurz... Ich frage schnell den Amazon Chat für dich.

Mach dir keine Hoffnungen, vielleicht kommen noch 1-2 sinnvolle Beiträge, aber die Moderatoren greifen bei seriösen Fragestellungen nicht durch, wenn oft ein ganzer Thread vollgespammt wird.

1. Rechnungsadresse sollte ja auch gehen, aber ja.
2. Rechnung kann die der Käufer als PDF zusenden
3. Abtretungserklärung und dann solltest du es ohne Probleme retournieren können
4. amazon.de/gp/…751
5. amazon.de/gp/…mp;
amazon.de/gp/…890
6. Keine Ahnung

PS: Mir ist klar was du vorhast, willst du Amazon für den Rest der Nutzer auch noch versauen?

@Dresdner:

vielen Dank für Deine Hilfe.

Ja, Punkt 4 ist nicht die feine Art und ich will das auch nicht machen. Habe ich an anderer Stelle hier auch schon geschrieben. Ich wollte nur einen Überblick erhalten.

Zudem möchte ich auch gerne wissen ob ich etwas retounieren kann wenn ich den Artikel wirklich - im Nachhinein - nicht mehr möchte, also z.B. der Artikel schlecht beschrieben war o.ä. Ich meine also ausdrücklich nicht die mutwillige Bestellung und sofortige Rücksendung.

cltele

@Dresdner: vielen Dank für Deine Hilfe. Ja, Punkt 4 ist nicht die feine Art und ich will das auch nicht machen. Habe ich an anderer Stelle hier auch schon geschrieben. Ich wollte nur einen Überblick erhalten. Zudem möchte ich auch gerne wissen ob ich etwas retounieren kann wenn ich den Artikel wirklich - im Nachhinein - nicht mehr möchte, also z.B. der Artikel schlecht beschrieben war o.ä. Ich meine also ausdrücklich nicht die mutwillige Bestellung und sofortige Rücksendung.



Sorry, aber dass du schon nach dem Punkt 4 fragst zeigt, dass es eine Option für dich ist. Ich finde das nicht in Ordnung...

Pfandkuchen

Sorry, aber dass du schon nach dem Punkt 4 fragst zeigt, dass es eine Option für dich ist. Ich finde das nicht in Ordnung...



nein, will ich wirklich nicht. Dann lass halt diese Frage weg.

schau dir einfach die Links von ninemonkeys an, da wird die Frage beantwortet

Kommst erst Mal auf die schwarze Liste bei Guthaben-Verkäufern

Dresdner

schau dir einfach die Links von ninemonkeys an, da wird die Frage beantwortet



ja, schon registriert. Wollte nur "Stellung" beziehen.

Du hast ja schon geschrieben, dass du das nicht machen möchtest, aber wenn man das doch tut und es übertreibt, sperrt Amazon dann eben irgendwann dein Konto oder deine Adresse und dann wars das mit Amazon.

Ich find es schon wichtig zu wissen bei wem das Geld ner Retoure landet. Im schlechtesten Fall ist man Geld und Ware los.
Das ist btw der Grund warum ich solch Angebote nur für Dinge in Anspruch nehme die ich sicher behalten will. Ein Vertrauensvorschuß für ne wildfremde Person reicht doch. Das müssen nicht zwei werden.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Congstar PSN gesperrt?810
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?79
    3. Nivea und Parabene77
    4. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro37

    Weitere Diskussionen