Frage zu DVDfab

5
eingestellt am 16. Jan 2013
Habe mir die Testversion von DVDfab 9 runtergeladen.

Möchte meine verlustfrei ins MKV Format 10-15GB bringen.

Was ist jetzt der Unterschied zwischen Bluray Copy und Bluray Ripper?

Wird beim Rippen ins MKV format an Qualität verloren oder sollte man den Weg mit Bluray Copy gehen?

Wie kommt man sonst an von BLuray zu MKV verlustfrei?
Zusätzliche Info
  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
5 Kommentare

es ist schon etwas her, aber 'rippt' dvdfab das material nicht nur auf die festplatte?
zumindest war das frueher so.
das rohmaterial mustte/konnte man dann anderes behandeln
aber das waere ja illegal...

Verfasser Gebannt
cux

http://www.makemkv.com/



verlustfrei?

Da meines Wissens nach bis heute noch alle BR einen Kopierschutz haben, ist das Rippen doch meistens illegal. Von daher würde ich mir gar nicht die Zeit machen, das alles selber zu rippen und zu neu zu encoden. Da gibt es doch im Netz schon ganz viele die das bereits für dich gemacht haben.

BluRay Ripper = Videomaterial wird einfach in einen Kontainer wie mkv gepackt. Eine Datei.

Es gibt dann noch verschiedene Profile bei denen man entscheiden kann ob verlustfrei oder nicht.

Blu-Ray Copy = Sagt der Name. Macht ne 1:1 Kopie mit allen Dateien und Ordnern. Sprich: Hauptfilm, Trailer, Menu und was sonst noch so drauf ist.



MakeMKV macht nichts anderes als der Ripper von dvdfab, mit der Einschränkung, dass halt nur in mkv geht.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler