frage zu einem handyvertrag

hallo, vor so 1 monat habe ich einen vertrag bei .... einem mobilfunkanbieter abgeschlossen. den habe ich mittlerweile erfolgreich widerrufen aber geld wurde trotzdem für eine abschlussgebühr abgezogen. trotz aufforderung (frist: 10 Werktage), mir die gebühr zu erstatten habe ich keine rückzahlung erhalten.

nun meine frage: soll ich die abbuchung einfach bei der bank zurückbuchen lassen? kein bock, mich weiterhin mit .... dem anbieter rumzuschlagen (sie sagen, der shop würde sich bei mir melden obwohl ich den vertrag gar nicht im shop abgeschlossen habe). wenn der vertrag eh schon erfolgreich widerrufen wurde dann können mir dadurch keinen nachteile entstehen, oder?

4 Kommentare

ich würds machen. ein RA würde dir wohl empfehlen zu warten usw. usw..

Ich würde es zurückbuchen lassen - Punkt

Da Du eine Frist zur Rückzahlung gesetzt hast, hast Du dem Anbieter ja die Möglichkeit gegeben, die Rückbuchungsgebühr zu vermeiden. Ich würde jetzt noch ein paar Tagen warten und dann den Betrag zurückbuchen lassen.
Ich glaube nicht, dass der Mobilfunkanbieter es hier auf einen STreit ankommen lassen möchte wer für die Rückbuchungsgebühr aufkommen muss.

meinst du die einmalige anschlussgebühr vom netzbetreibr?

die wird nach erfolgtem storno autom. erstattet, kann aber erfahrungsgemäß etwas dauern... ich würd m8ich gedulden...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1922
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?33
    3. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    4. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327

    Weitere Diskussionen