Frage zu einer Gamig-PC Zusammenstellung 600€ - Besserer Preis für Komponenten?

7
eingestellt am 2. Jul 2017
Hallo zusammen,

ich wollte euch mal was fragen, weil ihr evtl. ein besseres Gefühl für den Markt und Aktionen habt als ich:
Ich möchte einen neuen PC haben.
Habe mir was zusammengestellt (Ryzen 1600, Asus B350 Plus, 8 GB G.Skill Aegis, Geforce GTX 1050 TI, etc).
Eine 240GB SSD habe ich noch übrig, HDD ebenfalls.
Mein Warenkorb ist hier:
mindfactory.de/sho…630

Kann da vielleicht mal einer von euch drüberschauen und mir sagen, ob es noch Sinn macht bei der ein oder anderen Komponente noch etwas zu warten, bis irgendwo ein Gutschein/Aktion oder ein Preisverfall kommt?
Ich weiß, dass durch dieses Mining-Gedöns die GraKa-Preise aktuell sehr komisch sind. Aber wann das aufhört weiß auch niemand.

Vielleicht hat ja jemand von euch noch eine Idee.
Sonst bestell ich das morgen.

Danke & Gruß
Mattes

PS:
Ich will garnicht so sehr auf die Komponenten eingehen.
Eine größere Graka kaufe ich mir irgendwann mal.
Es geht mir nur um den Preis, bzw. um zu erwartende Aktionen usw.

Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Also dein Warenkorb ist leer.

Für Gaming würde ich mindestens eine GTX 1060 nehmen und 16GB RAM sollten eigentlich auch Standart sein.

Ich habe mir auch vor 2 Wochen ein neues System zusammen gestellt, bestehen aus folgenden Komponenten:

- 6GB Gainward GeForce GTX 1060 Phoenix Golden Sample Aktiv PCIe 3.0 x16
- Ryzen 5 1600 (ohne X)
- ASRock Fatal1ty AB350 Gaming K4
- 16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200

Das System rennt sehr gut, übersteigt jedoch die 600€ Grenze, aber eine vernünftige Grafikkarte sollte schon sein. Der Ram ist zwar Dual Rank aber rennt seit dem neuesten Agesa Update mit 3066 und denke mal die 3200 wird man auch noch erreichen, haben einige sogar schon durch OC aber ich habe einfach das XMB Profil genommen.

Auch das Asrock Board finde ich sehr gut für den Preis und OC mit dem Ryzen 5 geht super mit diesem. War in der Vergangenheit zufrieden mit Asrock daher ist es wieder ein Board des Herstellers geworden.

Du willst später eine andere Grafikkarte kaufen, wieso das? Lieber gleich etwas mehr in die Hand nehmen und gerüstet sein, zur Not einen Monat länger sparen anstatt das Geld für eine 1050ti in den Wind zu schießen. Vielleicht hast du auch das Glück und kannst wenn du einen Monat sparst danach eine RX 580 kaufen (falls wieder Lieferbar).

Also wie gesagt 16GB Ram würde ich schon nehmen und auch wenn eine Grafikkarte ab GTX 1060 aufwärts. Einen Preisverfall sehe ich zwar bei Boards und dem Ryzen, bei den Grafikkarten wird es denke eher andersrum sein.

Wie sieht´s aus mit Netzteil, Gehäuse und dem Gedöns, das brauchst du nicht? Also für Gaming würde ich schon ein bisschen mehr in die Hand nehmen sonst wirst du nicht Glücklich werden.
Link

Beim link sind 2 PC zusammen gestellt ohne Grafikkarte, kauf dir lieber eine rx 570 bzw eine 580 mit 8 GB RAM hast du mehr davon. Der eine PC kostet 612 € und der andere 749€
Hallo zusammen,
der Warenkorb funzt iwie nicht.

Also Gehäuse, Netzteil (400W BeQuiet) und DVD Brenner habe ich auch noch dabei. Das sollte passen.

Versuchen wir es nochmal:
mindfactory.de/sho…18e

PS: Es sind 16GB Ram, 2x8 (das ist günstiger als im Kit).

Wegen anderer GraKa:
Ich spiele aktuell BF3 auf nem Laptop und brauche soviel Power eigentlich garnicht.
Daher dachte ich mir, bevor ich jetzt warte, ich kaufe mir erstmal was und kann mir dann immernoch eine gebrauchte oder neue Graka kaufen.
Aber aktuell brauche ich die Power garnicht.

Ich wollte die Frage eher in Richtung Preis der Komponenten spielen.
Aber da hat jabbadabbadu schon gesagt, es wird eher mit einem Preisanstieg als Verfall gerechnet bwzogen auf die Graka.
Und was den Preisverfall am Proz/Mainb. anbelangt denke ich, dass das noch was dauern wird.
Prozessoren sind ja recht neu.
Solange wollte ich dann doch nicht mehr warten.

Gruß & vielen Dank.

Wieder leer der Warenkorb. Mach einfach mal ein Screenshot rein.


14336640-6pqbO.jpg
Nimm als Netzteil das Pure Power 10 400W. Das hat DC-DC Schaltung, also modernere Technologie.

Und irgendwas wie "für Gaming min. GTX 1060" ist Schwachsinn, es kommt auf die Spiele an, die er spielt, in welcher Auflösung und ob auf hohe Details viel Wert gelegt wird. Ich z.B. spiele fast ausschließlich League of Legends, dafür reicht die GTX 1050 Ti vollkommen.

Ich würde aber auch raten mit dem Kauf der Grafikkarte zu warten bis der Mining Hype vorbei ist. Wenn du es gar nicht eilig hast, am besten jeweils auf Deals für die einzelnen Teile warten, so spart man natürlich am meisten.

Nächste Woche ist auch Prime Day bei Amazon, da lohnt es sich auch auf jeden Fall vorbeizuschauen, letztes Jahr habe ich die 750 EVO 250GB für 60€ dort bekommen.
Klar kann man es als Schwachsinn sehen mindestens eine GTX 1060 zu empfehlen, und ja es kommt auch auf die Spiele an. Jedoch ist meine Definition von einem wie im Titel steht "Gaming PC" das dieser aktuelle Spiele packt. Selbst wenn aktuell BF3 vom TE gezockt wird kann es sein das er vielleicht in 2 Monaten das neue BF zocken möchte und dann merkt das es mies läuft. Und wenn man das Thema so betrachtet das nur ein Spiel laufen soll kann man die Zusammenstellung gleich anders angehen, denn dafür bedarf es dann keinesfalls einen Ryzen 5

Man kann dieses natürlich sehen wie man möchte und da hat auch jeder seine Meinung, jedoch würde ich diese Aussage meinerseits nicht gleich als Schwachsinn betiteln, sonst müsste es hier heißen "Suche PC für Spiel XY".
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler