Frage zu Heimtrainer / Ergometer

Hallo,


ich hab ja die Hoffnung, dass es hier ein paar erfahrene Leute gibt, die sich mit Heimtrainern bzw. Ergometern auskennen.

Ich möchte um meine Gesundheit zu steigern 5-6 mal die Woche mit einem Heimtrainer Fahrradfahren. Also ich fang natürlich erst mit kleinen Einheiten an und steigere mich dann.

Frage für mich, welcher dieser beiden Heimtrainer würdet ihr nehmen - und vor allem warum?! Was ist wichtig, worauf muss man achten?

Skandika Ergometer Liege Pentasol Pro, SF-1055 - Preis: 249 Euro
amazon.de/gp/…s00



Kettler Heimtrainer Axos Cycle R - Preis: 430 Euro
amazon.de/gp/…s00



Die einzigen beiden Unterschiede, die ich bisher feststellen konnte ist, dass der Skandika den "Bauchgürtel" für die Herzfrequenzmessungen schon dabei hat, bei Kettler muss man den für ~ 35 Euro nachkaufen. Ferner hat der Skandika eine "Schwungmasse" von 18,5 kg - der Kettler nur 9 kg.

Welchen würdet ihr, warum, wieso, weshalb empfehlen?


vielen Dank

LG
Coke

13 Kommentare

Zum Klicken:


Skandika Ergometer Liege Pentasol Pro, SF-1055 - Preis: 249 Euro

Skandika Heimtrainer



Kettler Heimtrainer Axos Cycle R - Preis: 430 Euro

Kettler Heimtrainer




Rudern!

lustigHH

Rudern!



Ich möchte um meine Gesundheit zu steigern 5-6 mal die Woche mit einem Heimtrainer Fahrradfahren.

Rudern scheidet da dann wohl aus ....

skandika 679€ und kettler 499€ kosten?!
Wieso muss ich mehr zählen als du?! oO

lustigHH

Rudern!



Angenommen auf dem Gehweg liegen zwei 20€ Scheine, würdest du dann

A) beide mitnehmen
B) einen mitnehmen und einen liegen lassen
C) beide liegen lassen

und ja, die Frage ist ernst gemeint

Würde grundsätzlich zum günstigeren Produkt greifen, weil die Wenigsten solche Gerät dauerhaft nutzen. Am Ende steht es nur rum. Ein guter Sport ist der, den man dauerhaft macht. Die Motivation im Zimmer zu sporteln ist begrenzt.

1) Warum speziell Ergometer?
2) Brauchst du sowas wie Pulsmessung überhaupt? Sowas wie einen Fettverbrennungspuls gibt es nicht.
3) Fitnessstudio? Möglichkeit von vielen Geräten (Rudern, Stepper, Fahrrad, Laufband, Ergometer) und Krafttraining möglich, was aus gesundheitlicher Sicht enorm viel bringt (Körperhaltung allgemein, starker Rücken ist die beste Prävention).
4) Was verstehst du unter "Gesundheit steigern"? Mehr Ausdauer, abnehmen?

DealBen

Würde grundsätzlich zum günstigeren Produkt greifen, weil die Wenigsten solche Gerät dauerhaft nutzen. Am Ende steht es nur rum. Ein guter Sport ist der, den man dauerhaft macht. Die Motivation im Zimmer zu sporteln ist begrenzt. 1) Warum speziell Ergometer? 2) Brauchst du sowas wie Pulsmessung überhaupt? Sowas wie einen Fettverbrennungspuls gibt es nicht. 3) Fitnessstudio? Möglichkeit von vielen Geräten (Rudern, Stepper, Fahrrad, Laufband, Ergometer) und Krafttraining möglich, was aus gesundheitlicher Sicht enorm viel bringt (Körperhaltung allgemein, starker Rücken ist die beste Prävention). 4) Was verstehst du unter "Gesundheit steigern"? Mehr Ausdauer, abnehmen?



Ich stimme dir zu, dass bei vielen diese Geräte nur rumstehen, aber genau gilt auch für viele, dass sie nach der Anmeldung im Fitness-Center sich kaum noch zum Gang dorthin überwinden können (ich kenne beides aus der Familie).

@ Thread-Ersteller:
Meine Empfehlung wäre deswegen: einen gebrauchten Hometrainer zu kaufen, um zu schauen, ob es sich für dich wirklich lohnt und du das konsequent durchziehst. Wenn ja, wäre der nächste Schritt eben das Fitness-Studio, wie DealBen ganz richtig vorgeschlagen hat. (imho)

Ich möchte um meine Gesundheit zu steigern 5-6 mal die Woche mit einem Heimtrainer Fahrradfahren. Also ich fang natürlich erst mit kleinen Einheiten an und steigere mich dann.

Eine Aussage, die genaugenommen nichtssagend ist... Du kannst 5 - 6 mal die Woche auf Strecke oder Zeit fahren, also entweder du fährst täglich 10 km oder du fährst täglich eine Stunde...

Für eine weitere Kaufempfehlung sind sicherlich auch Alter/Geschlecht/Größe/Gewicht entscheidende Faktoren.

lustigHH

skandika 679€ und kettler 499€ kosten?! Wieso muss ich mehr zählen als du?! oO



Weil ich beide als Blitzangebot geordert habe bei Amazon. Und jetzt die Frage ist, welches ich storniere

lustigHH

und ja, die Frage ist ernst gemeint



Es geht nicht darum, welchen Sport ich treiben will, denn das steht für mich fest @Fahrradfahren. Die Frage ist jetzt nur mit welchem der beiden Geräte.

DealBen

Würde grundsätzlich zum günstigeren Produkt greifen, weil die Wenigsten solche Gerät dauerhaft nutzen. Am Ende steht es nur rum. Ein guter Sport ist der, den man dauerhaft macht. Die Motivation im Zimmer zu sporteln ist begrenzt. 1) Warum speziell Ergometer? 2) Brauchst du sowas wie Pulsmessung überhaupt? Sowas wie einen Fettverbrennungspuls gibt es nicht. 3) Fitnessstudio? Möglichkeit von vielen Geräten (Rudern, Stepper, Fahrrad, Laufband, Ergometer) und Krafttraining möglich, was aus gesundheitlicher Sicht enorm viel bringt (Körperhaltung allgemein, starker Rücken ist die beste Prävention). 4) Was verstehst du unter "Gesundheit steigern"? Mehr Ausdauer, abnehmen?



Also rumstehen wird es nicht, da ich es nutzen werde.

1. Ergometer - ist bequemer.

2. Naja wäre schon nicht schlecht, wenn sowas drin ist, da ich aus gesundheitlichen Gründen Sport treiben muss.

3. Fitnessstudio fällt flach, weil keine Zeit dafür. Abends mal ne halbe Stunde radeln zu Hause geht. Kommt ins Arbeitszimmer vor die Glotze und dann passt das.

4. Gesundheit steigern in Form von "Sport treiben". Aufhören mit Rauchen und "sportlich werden", da ich auch bei meiner Arbeit mich kaum bewege.

Bernare

Ich möchte um meine Gesundheit zu steigern 5-6 mal die Woche mit einem Heimtrainer Fahrradfahren. Also ich fang natürlich erst mit kleinen Einheiten an und steigere mich dann. Eine Aussage, die genaugenommen nichtssagend ist... Du kannst 5 - 6 mal die Woche auf Strecke oder Zeit fahren, also entweder du fährst täglich 10 km oder du fährst täglich eine Stunde... Für eine weitere Kaufempfehlung sind sicherlich auch Alter/Geschlecht/Größe/Gewicht entscheidende Faktoren.




Geplant ist "später" täglich 30-45 Minuten Fahrradfahren. Anfangen werde ich wohl eher mit 15-20 Minuten und mich dann steigern.
Meine Daten hierzu wären 35, Männlich, 1,84 und ~ 100 kg. Also passen würden beide - die Frage für mich ist, was eher geeignet ist für die tägliche Benutzung und ggf. hat ja jemand eines der beiden Geräte zu Hause stehen

Dann behalte das skandika, da die Ersparniss höher ist (zwecks Wiederverkauf) und besser als das Kettler Teil ist.
Der Preisunterschied kommt nicht von ungefähr

Die Frage ist ehr: Schaffst du es wirklich, 5 - 6 mal die Woche so ein Teil zu nutzen?

Falls du wenig oder noch nie Sport gemacht hast ist dies zudem nicht unbedingt zu empfehlen, fürn Anfang langt 2 - 3 mal die Woche vollkommen...

Versucht ihn keinen Scheiß einzureden! Ist doch gut, wenn er sich von vornherein hohe Ziele setzt. Wenn er selbst dann bemerkt, dass es zu hoch/viel ist, wird er seine Einheiten schon reduzieren.
5-6 x die Woche bei 30 min. Ist überhaupt nicht unmöglich oder gar schon Leistungssport.

Eins muss man allerdings dazu sagen, dass wenn du es konsequent durchziehst, später mehr Platz für weitere Geräte gebrauchen, oder dich sogar doch im Studio anmelden wirst.
Da es auf Dauer zu einseitig wird und du dich mit nur Fahrrad unterfordert fühlen wirst.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf813
    2. Kostenlos Geld abheben London910
    3. Krokojagd 201657113
    4. Begrüßt bitte unsere beiden neuen Moderatoren5988

    Weitere Diskussionen