Frage zu Heizkörper (Zähler der Firma Ista)

20
eingestellt am 1. Feb 2017
Hallo liebe Mydealzer,

Ich habe folgendes Problem:

Im Moment wohne ich zur Miete. Die Heizung im Badezimmer steht immer auf aus (nicht auf *, sondern auf 0), da es im Bad ohnehin ziemlich warm ist (durch Waschmaschine, Trockner und zb. nach dem Duschen).

An den Heizungen sind von der ISTA Zähler installiert worden. Dieser scheint jedoch nicht wirklich zu funktionieren. So steigt dieser trotz ausgeschalteter Heizung (mittlerweile schon auf knapp 100). Jetzt würde ich gerne wissen: ist so etwas erlaubt, dass der Zähler steigt trotz ausgeschalteter Heizung? Wieso muss ich für etwas zahlen, wofür ich keine Leistung bekomme?
Die Zähler wurden in der gesamten Wohnung schon einmal ausgewechselt.


Hinzu stellt sich mir noch die Frage: was genau bedeutet ein "Punkt" bzw. Ein Zählerschritt genau? Wie viel muss ich für einen Schritt ca. zahlen?

Liebe Grüße und danke für die hilfreichen Antworten.
Zusätzliche Info
Diverses
20 Kommentare
Das sind Dinge die Du mit deinen Vermieter/Hausverwaltung klären solltest.

Heizkostenverteiler können auch aufzeichnen wenn die Heizung aus ist. Wie bei Dir z.B. bei hoher Umgebungstemperatur. Vllt. hast Du nur ein Einfühlergerät.

Wieviel Du zahlen musst kann Dir keiner Sagen. Hängt von der Heizungsgröße, Verbauch, Gesamtverbrauch für alle Mietpartein, Ölpreis etc....etc.. zusammen
Als Vermieter würd ich dir sonst was sagen, wenn du mir erzählst, dass du niemals nie die Heizung anhast.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug 2017
Verfasser
quijou1. Feb 2017

Das sind Dinge die Du mit deinen Vermieter/Hausverwaltung klären …Das sind Dinge die Du mit deinen Vermieter/Hausverwaltung klären solltest.Heizkostenverteiler können auch aufzeichnen wenn die Heizung aus ist. Wie bei Dir z.B. bei hoher Umgebungstemperatur. Vllt. hast Du nur ein Einfühlergerät.Wieviel Du zahlen musst kann Dir keiner Sagen. Hängt von der Heizungsgröße, Verbauch, Gesamtverbrauch für alle Mietpartein, Ölpreis etc....etc.. zusammen

​danke schon Mal für die Antwort.
die Hausverwaltung ist leider wenige Kooperativ der Vermieter hat mich um eine Aufzeichnung über die Veränderung gebeten.
wichtig zu wissen ist ja schon Mal, dass das nicht außergewöhnlich scheint.

Die Umgebungstemperatur versuche ich schon so so kalt wie möglich zu halten. daher ist die Tür zb immer auf...
Verfasser
tehq1. Feb 2017

Als Vermieter würd ich dir sonst was sagen, wenn du mir erzählst, dass du n …Als Vermieter würd ich dir sonst was sagen, wenn du mir erzählst, dass du niemals nie die Heizung anhast.

dann fang Mal an.
@lolnickname hat schon richtig erwähnt, dass man teilweise keine Heizung in bestimmten Zimmer benötigt.
Bearbeitet von: "Chaotenstar" 2. Feb 2017
Chaotenstar2. Feb 2017

​dann fang Mal an. @lolnickname hat schon richtig erwähnt, dass man te …​dann fang Mal an. @lolnickname hat schon richtig erwähnt, dass man teilweise keine Heizung in bestimmten Zimmer benötigt.


Chaotenstar2. Feb 2017

​danke schon Mal für die Antwort. die Hausverwaltung ist leider wenige Ko …​danke schon Mal für die Antwort. die Hausverwaltung ist leider wenige Kooperativ der Vermieter hat mich um eine Aufzeichnung über die Veränderung gebeten. wichtig zu wissen ist ja schon Mal, dass das nicht außergewöhnlich scheint. Die Umgebungstemperatur versuche ich schon so so kalt wie möglich zu halten. daher ist die Tür zb immer auf...



Es ist das Bad, du hältst die Temperatur immer so kalt wie möglich = insgesamt kühles Raumklima.
Außerdem gehe ich davon aus, dass du warm duschst, gerade im Winter macht Kaltduschen nur wenig Spaß = plötzliche, warme Luft.
Ergebnis: stärkere Kondensation der warmen Luft an den ansonsten ungeheizt sehr kühlen Wänden. Prima Voraussetzungen für Schimmelbildung... Der Kommentar oben war nicht bös' gemeint, aber du solltest das im Blick haben. Nicht, dass man dir nach Auszug daraus einen Strick dreht á la "Herr Chaotenstar, wir haben Schimmelbildung im Bad festgestellt - kann es sein, dass Sie nicht vernünftig geheizt/gelüftet haben? Sie haben sich doch mehrmals beschwert, dass die Zähler laufen, obwohl Sie nie im Bad heizen..."
Das wäre im Zweifel zwar kein Beweis, aber durchaus ein Indiz für ein Verschulden.

Chaotenstar2. Feb 2017

​danke schon Mal für die Antwort. die Hausverwaltung ist leider wenige Ko …​danke schon Mal für die Antwort. die Hausverwaltung ist leider wenige Kooperativ der Vermieter hat mich um eine Aufzeichnung über die Veränderung gebeten. wichtig zu wissen ist ja schon Mal, dass das nicht außergewöhnlich scheint. Die Umgebungstemperatur versuche ich schon so so kalt wie möglich zu halten. daher ist die Tür zb immer auf...


Also unsere ist auch von ista. Aber ich schaue da nie drauf ( bluck eh nicht durch bei den Anzeigen).
Ich weiß nur dass das ablesen per funk an der wohnungstür passiert ( brauch also nicht zu haus sein) und die Abrechnung ist für jedes zimmer einzeln aufgelistet.
Ist es nun ein Digitales oder mit Verdunstungsröhrchen ? Beim Verdunstungsröhrchen wäre ein Verbrauch durch die wärme normal, auch wenn die Heizung aus ist.Entscheidend ist die Raum/Umgebungstemperatur und Heizungstemperatur.

Sollte es sich um Digitale handeln, entscheidet die Heizungstemperatur.Kann es sein das die Heizung warm ist, obwohl diese aus sein müßte ? Wie warm ist es denn im Bad ? Auch wenn im Bad 30Grad wären, würde der Zähler nichts anzeigen, solange die Heizung wo der Zähler montiert ist, kalt ist.
Es sind Verteiler! D.h. Alle Punkte des Hauses werden zusammengefasst, den Kosten gegenüber gestellt und dann auf die Punkte deiner Wohnung umgelegt. Sofern also alle Verteiler im Haus dieses verhalten zeigen ist alles in Ordnung. Ausserdem wird ein im Mietvertrag geregelte prozentualer Anteil auf deine Wohnfläche umgelegt. Wenn du als gar nicht heizt zahlst du trotzdem. Dies ist aus Sicht aller Mieter fair, da eine warme mittelwohnung nicht so stark heizen muss wie eine Außenwohnung
Verfasser
tehq2. Feb 2017

Es ist das Bad, du hältst die Temperatur immer so kalt wie möglich = i …Es ist das Bad, du hältst die Temperatur immer so kalt wie möglich = insgesamt kühles Raumklima. Außerdem gehe ich davon aus, dass du warm duschst, gerade im Winter macht Kaltduschen nur wenig Spaß = plötzliche, warme Luft.Ergebnis: stärkere Kondensation der warmen Luft an den ansonsten ungeheizt sehr kühlen Wänden. Prima Voraussetzungen für Schimmelbildung... Der Kommentar oben war nicht bös' gemeint, aber du solltest das im Blick haben. Nicht, dass man dir nach Auszug daraus einen Strick dreht á la "Herr Chaotenstar, wir haben Schimmelbildung im Bad festgestellt - kann es sein, dass Sie nicht vernünftig geheizt/gelüftet haben? Sie haben sich doch mehrmals beschwert, dass die Zähler laufen, obwohl Sie nie im Bad heizen..." Das wäre im Zweifel zwar kein Beweis, aber durchaus ein Indiz für ein Verschulden.

​danke für die Vorwarnung. Daran hatte ich ehrlich gesagt nicht wirklich gedacht. Schimmel ist aber bisher nicht aufgetreten, da ich nach dem Duschen auch immer lüfte.

LG
Verfasser
Geizi2. Feb 2017

Ist es nun ein Digitales oder mit Verdunstungsröhrchen ? Beim …Ist es nun ein Digitales oder mit Verdunstungsröhrchen ? Beim Verdunstungsröhrchen wäre ein Verbrauch durch die wärme normal, auch wenn die Heizung aus ist.Entscheidend ist die Raum/Umgebungstemperatur und Heizungstemperatur.Sollte es sich um Digitale handeln, entscheidet die Heizungstemperatur.Kann es sein das die Heizung warm ist, obwohl diese aus sein müßte ? Wie warm ist es denn im Bad ? Auch wenn im Bad 30Grad wären, würde der Zähler nichts anzeigen, solange die Heizung wo der Zähler montiert ist, kalt ist.

​hmm, es ist ein digitales Teil. Die Heizung ist nicht übermäßig warm, ist aber auch nicht kalt. Halt so ungefähr Raumtemperatur.
Verfasser
coffeejunkie2. Feb 2017

Es sind Verteiler! D.h. Alle Punkte des Hauses werden zusammengefasst, den …Es sind Verteiler! D.h. Alle Punkte des Hauses werden zusammengefasst, den Kosten gegenüber gestellt und dann auf die Punkte deiner Wohnung umgelegt. Sofern also alle Verteiler im Haus dieses verhalten zeigen ist alles in Ordnung. Ausserdem wird ein im Mietvertrag geregelte prozentualer Anteil auf deine Wohnfläche umgelegt. Wenn du als gar nicht heizt zahlst du trotzdem. Dies ist aus Sicht aller Mieter fair, da eine warme mittelwohnung nicht so stark heizen muss wie eine Außenwohnung

​Das erklärt aber noch nicht das alleinige Ansteigen ohne mein Zutun, oder irre ich da?:)
Dieses Gesabbel....
"Wenn es ein digitales ist, darf es nicht..."

Zum einen ist die Heizung sich auf der 0 Stellung nicht aus (Frostschutz). Des Weiteren müssen die Grundheizkosten irgendwie finanziert werden UND unabhängig davon, ob er digital ist oder nicht, vergleicht und misst er immer im Bezug auf die Umgebungstemperatur
Siehe Auf die schnelle keinen besseren Link gefunden
Die Grundlage dieser Heizkostenverteiler ist das Messen des Temperaturunterschiedes an der Oberfläche der Heizung vs Raumluft. Sofern der Unterschied 4Grad C beträgt, wird gezählt. Ist deine Heizung also erwärmt (durch Trockner, WaMa, Dusche etc) und du Lüftest, ist die Heizung wärmer wie die Raumluft und es wird gezählt. Die Schaltschwelle für die Oberflächentemperatur sollte dabei bei 30Grad C liegen.
Heisst: Heiung 25Grad, Raumluft 15 Grad = keine Registrierung; Heizung 31Grad, Raumluft 15 Grad = Registrierung
Schau doch einfach mal in deine alte Abrechung, bzw auf die anderen Heizkörper und setze die Punkte im Bad in das Verhältnis deiner Heizkosten aus dem Vorjahr, bzw der gesamt Punkte deiner Wohnung. Dann weißt Du wenigstens in etwa ob Du dir über 5, 50, oder 500€ Gedanken machen mußt.
Verfasser
coffeejunkie2. Feb 2017

Die Grundlage dieser Heizkostenverteiler ist das Messen des …Die Grundlage dieser Heizkostenverteiler ist das Messen des Temperaturunterschiedes an der Oberfläche der Heizung vs Raumluft. Sofern der Unterschied 4Grad C beträgt, wird gezählt. Ist deine Heizung also erwärmt (durch Trockner, WaMa, Dusche etc) und du Lüftest, ist die Heizung wärmer wie die Raumluft und es wird gezählt. Die Schaltschwelle für die Oberflächentemperatur sollte dabei bei 30Grad C liegen. Heisst: Heiung 25Grad, Raumluft 15 Grad = keine Registrierung; Heizung 31Grad, Raumluft 15 Grad = Registrierung

​alles klar, Danke für die ausführliche Antwort!
Geizi2. Feb 2017

Ist es nun ein Digitales oder mit Verdunstungsröhrchen ? Beim …Ist es nun ein Digitales oder mit Verdunstungsröhrchen ? Beim Verdunstungsröhrchen wäre ein Verbrauch durch die wärme normal, auch wenn die Heizung aus ist.Entscheidend ist die Raum/Umgebungstemperatur und Heizungstemperatur.Sollte es sich um Digitale handeln, entscheidet die Heizungstemperatur.Kann es sein das die Heizung warm ist, obwohl diese aus sein müßte ? Wie warm ist es denn im Bad ? Auch wenn im Bad 30Grad wären, würde der Zähler nichts anzeigen, solange die Heizung wo der Zähler montiert ist, kalt ist.


Das ist richtig. Wir hatten bis letztes Jahr auch noch die mit Verdunstungsröhrchen, und die Heizung in der Küche (die immer aus ist) hatte trotzdem einen Verbrauchswert. Am Gesamtverbrauch über alle Räume und Wohnungen im Haus gerechnet hat sich (zumindest bei uns) nichts geändert, vllt weil alle Heizungen eine Grundschwankung hatten und sich das relativiert hat? Keine Ahnung, haben jetzt die digitalen Ableser. Jetzt mit den neuen, digitalen Ablesern ändert sich an der Anzeige nichts mehr. Zusätzlicher Vorteil ist, dass man nicht zum Ablesen zuhause sein muss.
Chaotenstar2. Feb 2017

​alles klar, Danke für die ausführliche Antwort!


Den Link hast du die also gar nicht angeguckt
Verfasser
lustigHH2. Feb 2017

Den Link hast du die also gar nicht angeguckt

​sorry - du hast Recht! ich war zu der Zeit in der Uni und hatte mir vorgenommen den Link wenn ich zu Hause bin zu lesen. Habe ich dann leider doch vergessen auch Dir natürlich vielen Dank für die aufschlussreichen Worte!:)
war auf'm Weg zum Mandanten. Habe leider keinen besseren Link auf die schnelle gefunden, allerdings wird es dort ja auch ausführlich genug erklärt. Das mit der Anhebung im Sommer war mir zB neu
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler