Frage zu Konzertkarten Rückgabe bei Privatverkauf

Hallo zusammen

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen.

Ich habe vor ein paar Monaten Konzert Karten privat verkauft. Das Konzert wurde nun abgesagt.

Muss ich dem Käufer den Betrag erstatten, wenn er sich meldet ?

Falls ja, würde ich es nur machen, wenn er mir erst die Karten zuschickt und diese zurück geschickt habe und selber das Geld vom Veranstalter erhalten habe. Das wäre in Ordnung so oder ?

Danke euch

Beste Kommentare

mailooovor 3 m

Der Besitzer der Karten hat aber ggf. (deutlich) mehr bezahlt als den …Der Besitzer der Karten hat aber ggf. (deutlich) mehr bezahlt als den Originalpreis, den er dann vom Veranstalter bekäme (außer der macht das generell nur gegenüber dem ursprünglichen Käufer).


Ich hab da kein Mitleid. Wer Schwarzmarktkarten zu überhöhten Preisen kauft, weiß welches Risiko er eingeht und vielleicht lernt er danach, dass man diesen Scheiß nicht unterstützten sollte.
Veranstalter sind so weit ich sie kenne da normalerweise ziemlich straight forward was das erstatten angeht und scheren sich nicht drum wer die Karte im Original gekauft hat.

was machten wir nur alle nur vor dem Internet-Zeitalter bei solchen Fragen?!

Einfach schnell Mailadresse und Telefonnummer umändern, und nicht vergessen den Namen vom Briefkasten und der Klingel zu entfernen....


32 Kommentare

Ne. . Wenn du die Karten hast, musst du Ihm auch das Geld geben. Dann musst dich selbst kümmern.
War doch nicht ernst gemeint von dir, oder ? Du bist ein Scalper, der mehr wollte als er bezahlt hat...nun wurde das Konzert abgesagt, also gibst du dem Käufer das Geld auch wieder, wenn du deine, wertlosen Karten wieder hast.....Um deine Probleme kümmerst du dich danach... Id|0t
Bearbeitet von: "GalaxySLAP" 15. Mär

Du musst gar nichts.
Es wäre aber sehr nett von Dir, wenn Du die Rückabwicklung für ihn durchführst.

Einfach schnell Mailadresse und Telefonnummer umändern, und nicht vergessen den Namen vom Briefkasten und der Klingel zu entfernen....


Ist da nicht das normale Prozedere, dass sich der Besitzer der Karten einfach beim Veranstalter meldet und die Karten zurück geben kann. Da braucht es dich doch gar nicht dazu.

was machten wir nur alle nur vor dem Internet-Zeitalter bei solchen Fragen?!

mydealz.de/dis…437
Dieser Deal nur anders rum..
Bearbeitet von: "schmidti111" 15. Mär

ExtraFlauschigvor 28 m

Ist da nicht das normale Prozedere, dass sich der Besitzer der Karten …Ist da nicht das normale Prozedere, dass sich der Besitzer der Karten einfach beim Veranstalter meldet und die Karten zurück geben kann. Da braucht es dich doch gar nicht dazu.



Der Besitzer der Karten hat aber ggf. (deutlich) mehr bezahlt als den Originalpreis, den er dann vom Veranstalter bekäme (außer der macht das generell nur gegenüber dem ursprünglichen Käufer). Darauf wird er dann wohl sitzenbleiben.
Bearbeitet von: "mailooo" 15. Mär

mailooovor 3 m

Der Besitzer der Karten hat aber ggf. (deutlich) mehr bezahlt als den …Der Besitzer der Karten hat aber ggf. (deutlich) mehr bezahlt als den Originalpreis, den er dann vom Veranstalter bekäme (außer der macht das generell nur gegenüber dem ursprünglichen Käufer).


Ich hab da kein Mitleid. Wer Schwarzmarktkarten zu überhöhten Preisen kauft, weiß welches Risiko er eingeht und vielleicht lernt er danach, dass man diesen Scheiß nicht unterstützten sollte.
Veranstalter sind so weit ich sie kenne da normalerweise ziemlich straight forward was das erstatten angeht und scheren sich nicht drum wer die Karte im Original gekauft hat.

Geht mit Sicherheit um Drake oder;)

ExtraFlauschigvor 1 h, 43 m

Ich hab da kein Mitleid. Wer Schwarzmarktkarten zu überhöhten Preisen k …Ich hab da kein Mitleid. Wer Schwarzmarktkarten zu überhöhten Preisen kauft, weiß welches Risiko er eingeht und vielleicht lernt er danach, dass man diesen Scheiß nicht unterstützten sollte.Veranstalter sind so weit ich sie kenne da normalerweise ziemlich straight forward was das erstatten angeht und scheren sich nicht drum wer die Karte im Original gekauft hat.


Dem Verkäufer, der die Karten evtl unter Gewinnabsicht gekauft hat, gönne ich den Gewinn aber noch viel weniger als dem Käufer jetzt sein Leergeld
Ach, wäre es doch schön, wenn man manchmal einfach ganz normal verspätet ein Ticket kaufen könnte, während bei ebay Kleinanzeigen das Dreifache des Kaufpreises aufgerufen wird, weil ausverkauft.

MaxFailvor 13 m

Dem Verkäufer, der die Karten evtl unter Gewinnabsicht gekauft hat, gönne i …Dem Verkäufer, der die Karten evtl unter Gewinnabsicht gekauft hat, gönne ich den Gewinn aber noch viel weniger als dem Käufer jetzt sein Leergeld Ach, wäre es doch schön, wenn man manchmal einfach ganz normal verspätet ein Ticket kaufen könnte, während bei ebay Kleinanzeigen das Dreifache des Kaufpreises aufgerufen wird, weil ausverkauft.


Ja, leider funktioniert es eben so nicht diesen Sumpf auszutrocknen. Der einzige Laden, der gut und effizient dagegen vorgeht ist der FC Bayern München. Da läuft nix parallel zur offiziellen Tauschbörse. Zumindest öffentlich im Netz.

ExtraFlauschigvor 5 m

Ja, leider funktioniert es eben so nicht diesen Sumpf auszutrocknen. Der …Ja, leider funktioniert es eben so nicht diesen Sumpf auszutrocknen. Der einzige Laden, der gut und effizient dagegen vorgeht ist der FC Bayern München. Da läuft nix parallel zur offiziellen Tauschbörse. Zumindest öffentlich im Netz.


Bei denen geht ja ohne Mitgliedschaft ohnehin so gut wie nichts ;D
Die Warteliste für Dauerkarten ist glaube ich bei Barca nach wie vor die Längste mit ~30 Jahren oder so

ExtraFlauschigvor 8 h, 19 m

Ja, leider funktioniert es eben so nicht diesen Sumpf auszutrocknen. Der …Ja, leider funktioniert es eben so nicht diesen Sumpf auszutrocknen. Der einzige Laden, der gut und effizient dagegen vorgeht ist der FC Bayern München. Da läuft nix parallel zur offiziellen Tauschbörse. Zumindest öffentlich im Netz.



Verstehe nicht wie du das meinst? Bekommst doch auch Karten über Kleinanzeigen etc.

Der Zweitmarkt ist gut, dass "normale" Kartensystem aber ne Katastrophe. Und man muss Mitglied sein, um überhaupt ne Chance zu haben.

Du musst gar nichts machen. Du hast die Karte verkauft, Schluss und Ende. Was danach passiert, liegt nicht in deinen Händen. Wenn er die Karten für 10.000€ weiterverkauft, wird er dir ja auch nicht die Hälfte nachsenden. Außerdem ist das ein bekanntes Risiko. Genauso wenn man bewußt gebrauchte Ware kauft, kann es sein, dass es nach 1 Monat kaputt geht oder nach 1 Jahr. Außerdem hat er ja das Mehrgeld ausgegeben. Keiner hat es ihm gesagt oder angewiesen oder er wurde nicht dazu ge´zwungn.

beneschuetzvor 15 m

Du musst gar nichts machen. Du hast die Karte verkauft, Schluss und Ende. …Du musst gar nichts machen. Du hast die Karte verkauft, Schluss und Ende. Was danach passiert, liegt nicht in deinen Händen. Wenn er die Karten für 10.000€ weiterverkauft, wird er dir ja auch nicht die Hälfte nachsenden. Außerdem ist das ein bekanntes Risiko. Genauso wenn man bewußt gebrauchte Ware kauft, kann es sein, dass es nach 1 Monat kaputt geht oder nach 1 Jahr. Außerdem hat er ja das Mehrgeld ausgegeben. Keiner hat es ihm gesagt oder angewiesen oder er wurde nicht dazu ge´zwungn.


Für einen hochgebildeten Professor Doktor hast Du ziemlich krude Vorstellungen von rechtlichen Konstellationen.

Schnapperfuchsvor 1 m

Für einen hochgebildeten Professor Doktor hast Du ziemlich krude …Für einen hochgebildeten Professor Doktor hast Du ziemlich krude Vorstellungen von rechtlichen Konstellationen.



Hier wird der TE nur angemacht, weil er die für mehr Geld verkauft. Mehr auch nicht. Ich kenne aber viele Mydealzer, die verkaufen gewerblich ohne ein Gewerbe zu haben. Ich habe sie übrigens nicht dem FA gemeldet.

beneschuetzvor 2 h, 25 m

Hier wird der TE nur angemacht, weil er die für mehr Geld verkauft. Mehr …Hier wird der TE nur angemacht, weil er die für mehr Geld verkauft. Mehr auch nicht. Ich kenne aber viele Mydealzer, die verkaufen gewerblich ohne ein Gewerbe zu haben. Ich habe sie übrigens nicht dem FA gemeldet.


Wie gütig von dir!

Du hast doch die Karten irgendwoher bekommen. Ich schätze mal Ticketmaster oder Eventim. Mach dich doch da erstmal schlau um überhaupt eine Antwort zubekommen wie das abgesagte Konzert jetzt nachgeholt werden soll. Wie hast du überhaupt verkauft. Kannst du oder der Käufer überhaupt in Verbindung treten?

willuschvor 4 h, 44 m

Verstehe nicht wie du das meinst? Bekommst doch auch Karten über …Verstehe nicht wie du das meinst? Bekommst doch auch Karten über Kleinanzeigen etc.Der Zweitmarkt ist gut, dass "normale" Kartensystem aber ne Katastrophe. Und man muss Mitglied sein, um überhaupt ne Chance zu haben.


Ja, zum Thema wie man überhaupt an Karten kommt habe ich ja nix gesagt. Das ist halt nun mal so und ich muss ehrlich sagen, Vereinsmitglieder zu bevorzugen und vor dem Hintergrund, dass es dann so viele sind, bur an diese zu verkaufen finde ich vertretbar. Für internationale Wettbewerbe hat auch gar keine so schlechten Chancen Karten zu bekommen.

Muss ich dem Käufer den Betrag erstatten, wenn er sich meldet ?

Kannst ja mal versuchen nichts zu erstatten, dann bekommst mit Sicherheit ziemlich schnell ein Schreiben vom Anwalt... Als Privatverkäufer Tickets mit Gewinn über Einkaufspreis verkauft? Dann wird dir zusätzlich durch die Gewinnerzielungsabsicht gewerblicher Handel unterstellt, die Folgen sind dann lustig, jedenfalls für den Käufer, aber nicht für dich...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon Gutscheine zu verschenken827
    2. [Netbank Preiserhöhung ab 1.4.2017] ohne Gehaltseingang 3,50€/Monat, ab 400…1528
    3. [Kaufentscheidung] MacBook Air 13 Zoll i7 256GB1012
    4. GUTSCHEINE FÜRS VOLK44

    Weitere Diskussionen