ABGELAUFEN

Frage zu Sonderkündigungsrecht bei Vodafone

Hi,

ich brauche mal Eure Expertise.

Und zwar habe ich seit gestern einen DSL/Telefon Vertrag bei Vodafone. Er beinhaltet zusätzlich die International Flat Option für 14,95€, die mir ermöglicht "kostenlos" in Länder wie die Türkei anzurufen.

Soweit so gut. Jetzt wird's extravagant.

Ich habe den Vertrag bereits im Dezember abgeschlossen, doch durch meine Vertragslaufzeit mit dem alten Provider konnte er erst am 05.08.13 aktiviert werden.

Seit Mai berechnet VF nun aber 1 Cent/Minute für Anrufe in die Türkei - trotz der Flat Option.
Diese Info wurde aber nicht mit mir geteilt, was mir VF auch bestätigt hat.
Anscheinend bin ich unbeachtet durchgerutscht, da ich im April/Mai noch kein richtiger VF-Kunde war.

Ich habe schon dem Kundenservice mitgeteilt, dass ich kündige. Sie haben es auch soweit eingesehen und werden mir das fehlende Dokument zur Neugestaltung nachträglich zuschicken. Dieses will ich dann als Grundlage für meine Kündigung nutzen.

Ich will gerne meine Rufnummer zu einem anderen Anbieter portieren, was etwas problematischer sein werden dürfte.

Wie sieht Ihr das? Wie komme ich da schnell und "stressfrei" raus?

Danke.

MfG,
fener

4 Kommentare

Du schriebst einfach ne Sonderkündigung und guckst ob die das bestätigen. Ein mal mit Angebe von Ende des Vertrags bestätigt kannst du dann eigentlich auch portieren. Das musst du halt einfach versuchen.
Ob du da schnell raus kommst kann dir hier niemand sagen. Ich würde sagen die erstatten immer den Fehlbetrag und lassen dich nicht raus- geloben gleichzeitig Besserung. So war es bei mir über Monate bis ich regulär gekündigt habe. Ich würde aus meiner Erfahrung versuchen da tatsächlich raus zu kommen, da du den Kundenservice wenn was nicht klappt völlig vergessen kannst.
PS: Bei mir wurde auch abgebucht obwohl Flat. Und dann nicht der reguläre Preis ohne Flat sondern 30 Cent je SMS etc. Das ging dann doch ins Geld und hat elendig genervt. Jede Woche Anrufen und Erstatten lassen. Keine Kulanzregeleung bekommen und über 3 Monate nicht gelöst. Dann hatte ich gekündigt.

Dein Widerrufsrecht beginnt erst mit Bereitstellung der Lieferung/Leistung, wann du bestellt hast ist vollkommen wumpe. Wenn du das Ding also online bestellt hast, einfach Stornieren und gut ist. Wobei das hier so oder so unproblematisch sein sollte, da VF ja nicht das liefert was vertraglich vereinbart wurde.

Heute wurde mir mitgeteilt, dass das Widerrufsrecht nach Erhalt der Belehrung beginnt und das war schon Dezember. Steht leider auch so in der Belehrung. ".. ab Erhalt..."

Naja wie du schon sagst, erfüllt VF das Vereinbarte nicht und das sollte mir den Weg für die Sonderkündigung eröffnen. Habe heute erstmal alles zusammengefasst und mit allen Dokumenten an VF geschickt. Mal schauen was deren Antwort sein wird.

...also in der Belehrung, die mit den Vertragsdaten zusammen kam die nun nachträglich einseitig geändert wurden?

Die können dir schreiben was sie wollen, auch wenn es auf den ersten Blick "nur" 1 Cent sind, ist das natürlich grade für Vieltelefonierer ( warum sonst solltest du die 14,95€ sonst zahlen ) sehr relevant. Fraglich ist, ob du so einfach rauskommst oder permanent mit Phrasen abgespeist wirst.
Sollte dein aktuelles schreiben erfolglos sein, betitel das nächste als Gescähftsführerbeschwerde, wenn das auch nicht fruchtet, nimm dir nen Anwalt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wer kommt auf die offizielle Philips Hue Seite?1015
    2. Simkarte für Reisen in Europa44
    3. Krokojagd 2016138404
    4. Verschenke 2x 5€ Lieferando Gutschein (MBW:8€)11

    Weitere Diskussionen