Gruppen

    Frage zu Tarifen von Drittanbietern

    Hallo zusammen,

    Habe da mal eine Frage 😄stecke im Moment etwas fest. Habe meinen Vodafone Vertrag gekündigt und heute einen Anruf von der Rückgewinnung bekommen. Habe natürlich vorab ein paar Infos zu aktuellen Tarifen und möglichen Angeboten gesammelt.

    Der nette Herr von Vodafone hat mir ein Angebot unterbreitet das wirklich verlockend klingt ABER aufgrund meiner Recherche zu aktuellen Angeboten bin ich auf die Firma LogiTel gestoßen. Dort habe ich ähnliche Konditionen samt Hardware ca. 400€ günstiger gefunden. Also habe ich den netten Herren darauf angesprochen!

    Er hat das so erklärt das ich dann praktisch keinen Vodafone Support mehr habe und bei Servicefragen sozusagen hinter die Vodafone Bestandskunden gestellt werde. Zu dem sagte er wenn Vodafone zum Beispiel den Vertrag mit LogiTel kündigt dann würde mein Monatspreis durch die Decke gehen, da keine Rabatte mehr möglich sind. Dann kam das seltsamste Argument (wie ich finde), er meinte das der Anbieter über Masse diese Preise bekommt. Da stellt sich mir die Frage ob nicht Vodafone deutlich mehr Masse bestellt als LogiTel (zwecks Hardware).

    Was sagt ihr dazu? Sind das nur Aussagen im mich zu binden oder steckt da was dahinter? (Laut LogiTel Homepage sind sie einfach nur Zwischenhändler und der eigentliche Vertrag kommt trotzdem zwischen mir und Vodafone zustande)

    Bräuchte da unbedingt euren Rat.

    Gruß

    7 Kommentare

    Hatte schon mal einen Vodafone Vertrag über Logitel. Lass dir von den Vodafone Callcentern nichts erzählen...
    Wenn es sich um einen original Vodafone Vertrag handelt (wie es bei dir der Fall zu sein scheint), kommt der Vertrag zwischen dir und Vodafone zustande. Logitel nutzt die Provision um dir gute Konditionen für Hardware anzubieten.
    Die angegebenen Rabatte gelten über die ganze Mindestvertragslaufzeit. Außerdem wirst du wie ein normaler Vodafone Kunde behandelt (weil du es bist). Wenn du also nach 24 Monaten (bzw. entsprechend vorher) kündigst, bekommst du Angebote von der Vodafone Kundenrückgewinnung und bei Servicefragen wendest du dich auch ganz normal an Vodafone.

    Kann plumpsack nur zustimmen. Logitel ect sind nur die Vermittlung. Der Vertrag kommt mit Vodafone zustande.

    Das erzählen einem die Mitarbeiter im Shop auch immer, die sind offenbar darauf geschult. Selbstverständlich ist das Quatsch und ich frage mich, ob das überhaupt rechtens ist (immerhin ist das ja total an den Haaren herbeigezogen)...

    Bei der Telekom ist man wenigstens ehrlich und sagt, dass man bei dem Preis leider nicht mitziehen kann (bzw. will)

    Logitel ist nur Zwischenhändler. Du schließt einen Vertrag direkt mit Vodafone. Gibt keinen Unterschied, ob über Logitel oder direkt bei VF (abgesehen vom Preis (nerd)).
    VF zahl einen Betrag X als Provision an Logitel. Die geben Dir als Kunden einen Großteil weiter.

    Gilt man denn in solch einem Fall überhaupt als Neukunde?

    Den obigen Aussagen schließe ich mich an. Man muss allerdings auch berücksichtigen, dass es einen Unterschied zwischen Angeboten für Vertragsverlängerung und für Neukunden gibt, Neukunden kriegen ja normalerweise die besseren Angebote. Die Rufnummernmitnahme zu einem Neuvertrag beim gleichen Anbieter ist normalerweise nicht möglich, da muss man ggf. den Umweg über eine Prepaidkarte gehen (doppelte Portierung).

    Absolut falsche und substanzlose Angstmache, was der VF-Hotliner herunterlügt. Als Einzelkunde würde man bei Eskalation wohl nur "Hat sich der Mitarbeiter nicht so gut ausgedrückt." zu hören bekommen. Eigentlich sollte sich der Verbraucherschutz mal dahinterklemmen, um diese auf breiter Front verbreiteten Lügen zu massregeln.
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. FritzBox 7490 von o2 ablösen34
      2. Sky Ticket Kündigung1517
      3. Amazon Sperre vorbeugen3650
      4. xbox Games with Gold für Oktober ein Fake oder nicht?22

      Weitere Diskussionen