Frage zu Telefon/DSL - Kündigung / Bitte um Hilfe

15
eingestellt am 18. Aug 2015
Hallo,

ich hab einen Call & Surf Basic (2)/T-Net Anschluss bei der Telekom für 29,36€ und sehr langsames GMX DSL (aus dem Jahr 2005) für 10,25 €.
Zahle also fast 40€ für sehr langsames Internet und Telefon im Monat.
Bei mir war leider bisher kein schnelles Internet möglich.
Jetzt hab ich den WEB.DE 16000 Vertrag abgeschlossen wo ich mur noch 21,99 € monatlich für Telefon und Internet zahlen werde.

Leider habe ich festgestellt das meine Verträge bei der Telekom und bei GMX noch bis August bzw Juli 2016 laufen.
Was meint Ihr ? Sollte ich den WEB.DE 16000 Vertrag den ich jetzt abgeschlossen habe widerrufen und bei der Telekom und GMX erstmal selber kündigen und hoffen das sich was tariflich bzw technisch in der Zeit (ist ja 1 Jahr) tut ?
Für Tipps bin ich sehr dankbar !
Danke !

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
15 Kommentare

....ganz ehrlich.....bei seinem Profil kann man nichts anderes erwarten!
Verträge sind bindend....den Rest kannst du in den AGB der jeweiligen Anbieter nachlesen.

ich würde noch einen weiteren vertrag abschliessen. alle gute dinge sind drei

Dir kann niemand mehr helfen..... Wer sich zwei Verträge an die Backe bindet ..... Dem ist nur zu raten nicht bei diversen Deals, siehe Drillisch und Co. mit zu machen, melde dich am besten hier ab....... Da kommt nix gescheites raus

tuxbox

ich würde noch einen weiteren vertrag abschliessen. alle gute dinge sind drei


4

Mit Web.de kann kein Vertrag geschlossen werden, da die Leitung schon durch 1&1 belegt wird

Sorry gmx

Verfasser

Sorry aber ihr habt das nicht verstanden. Bei mir war 2005 kein GMX - Anschluss von der Telekom möglich.
Hab oben nicht ALLE Umstände im Beitrag aufgeführt damits nicht zu langatmig wird war wohl ein Fehler von mir.
Allerdings hab ich auch noch nie so deplazierte Antworten erhalten wie gerade von Euch !!!

tuxbox

alle gute dinge sind drei


Nur weil es mich selbst letztens überrascht hat: Es heißt "Aller guten Dinge sind drei".

Soll keine Klugscheißerei sein, nur ein bewahren des Ursprungs.

nightline

Sorry aber ihr habt das nicht verstanden. Bei mir war 2005 kein GMX - Anschluss von der Telekom möglich. Hab oben nicht ALLE Umstände im Beitrag aufgeführt damits nicht zu langatmig wird war wohl ein Fehler von mir. Allerdings hab ich auch noch nie so deplazierte Antworten erhalten wie gerade von Euch !!!



Ggf. lassen sich die alten Verträge ablösen, das dürfte aber relativ teuer sein. Dann wird die Leitung gleich freigegeben und kann von einem anderen Provider genutzt werden. Dann hätte man immerhin sofort schnelles Internet. Sonst halte ich das für ziemlich alternativlos - stornieren und abwarten.

Verfasser

nightline

Sorry aber ihr habt das nicht verstanden. Bei mir war 2005 kein GMX - Anschluss von der Telekom möglich. Hab oben nicht ALLE Umstände im Beitrag aufgeführt damits nicht zu langatmig wird war wohl ein Fehler von mir. Allerdings hab ich auch noch nie so deplazierte Antworten erhalten wie gerade von Euch !!!


Vielen Dank katmai für deine echt brauchbare Antwort.
Ich hatte gestern ein Rückholangebot von der Telekom und hätte dann wenigstens schnelles Internet. Aber mir ist nicht klar ob es der Telekom gelingen wird das alte GMX-DSL für 10 € im Monat abzulösen was ja bis Juli 2016 läuft.
Ich würde bei der Telekom nur verlängern wenn ich wenigstens sofort schnelles Internet hätte. Ansonsten will ich nicht mehr bei der Telekom bleiben.

hast du bei der telekom frühere kündigungsfristen? bei gmx vielleicht mal fragen ob eine umstellung auf einen aktuellen tarif vor ablauf der gmx frist möglich ist.

Verfasser

Joe123

hast du bei der telekom frühere kündigungsfristen? bei gmx vielleicht mal fragen ob eine umstellung auf einen aktuellen tarif vor ablauf der gmx frist möglich ist.


Hallo Joe,
hab jetzt nochmal mit der Telekom und GMX ausführlich gesprochen. Das Umstellen vor Ablauf der GMX-Frist ist leider viel zu schwammig. Darauf kann ich mich leider nicht verlassen. Es scheint möglich zu sein aber irgendwie ohne Garantie...

Mach jetzt einen harten Schnitt damit ich in einen Jahr frei bin und kündige und widerrufe.

Das ganze kam Zustande weil meinem verstorbenen Vater irgendwann von der Telekom am Telefon ein Call & Surf Tarif aufgeschwatzt wurde und er nicht GMX gekündigt hat. Schon sehr unverschämt was da mit aelteren Menschen gemacht wurde/wird.
Zudem wurde jahrelang hier schnelles Internet versprochen. 500 Meter Luftlinie von mir ist die Internetgeschwindigkeit immer auf allerneuesten Stand... Nein ich wohne nicht auf einen Aussiedlerhof :-) sondern mitten in einem modernen Wohngebiet...

Bin froh wenn ich das jetzt in einem Jahr los bin und dann frei wählen kann.

Schreib denen doch eine fristlose kündigung: mit dem tod des vertragsinhabers könntest du sehr gute chancen haben. Hoffe du hast die verträge nicht auf dich umgeschrieben...
Sollte die fristlose kündigung bei der telekom durchgehen müsstest du dich evtl. auf eine neue rufnummer und evtl. 2-3 wochen ohne festnetz einstellen. Bei Gmx hast du ja nix zu verlieren.

Verfasser

[quote=Joe1Fall dachreib denen doch eine fristlose kündigung: mit dem tod des vertragsinhabers könntest du sehr gute chancen haben. Hoffe du hast die verträge nicht auf dich umgeschrieben...
Sollte die fristlose kündigung bei der telekom durchgehen müsstest du dich evtl. auf eine neue rufnummer und evtl. 2-3 wochen ohne festnetz einstellen. Bei Gmx hast du ja nix zu verlieren.[/quote]
Ja Joe auf so eine außerordentliche Kündigung muss sich die Telekom nicht einlassen und wird sie wohl auch nicht in meinen Fall da bin ich mir ziemlich sicher.
Ich hab den Vertrag bisher nicht auf mich umschreiben lassen.
Was mir halt extrem wichtig ist ist die Beibehaltung der Rufnummer und das ich ohne Lücke in der Internetversorgung bin so blöd wie das auch alles jetzt ist für mich.
Wenigstens wurde mir heute von der Telekom zugesagt das ich so meine Rufnummer behalten kann.
Einen interessanten Aspekt hatte aber das Gespräch mit der Telekom heute. Mir wurde so ganz beiläufig die Umstellung von Analog auf Voice over IP "aufgebügelt" was ich hab auch mit mir machen lassen. Mal schaun wenn ich die schriftlichen Unterlagen bekomme wann die umstellen wollen. Wenn die Umstellung innerhalb meiner Vertragslaufzeit die ich noch erfüllen muss liegt widerrufen ich die Umstellung auf Voice over IP. Die Telekom wird ja viele Anschlüsse die noch analog sind und nicht zu Voice over IP einwilligen in Zukunft selbst kündigen müssen.
Hab heute GMX gekündigt und den GMX 16000 widerrufen damit ich erstmal dann ganz frei bin. Mit der Telekomkündigung warte ich noch bis ich die schriftlichen Unterlagen von heute bekomme weil in dem Protokoll das aufgezeichnet wurde eine Textpassage war die auch auf nachfragen absolut unverständlich war. Da wird wohl wirklich mit allen Tricks gearbeitet bei denen alte Menschen keine Chance haben. Na mal schaun wenn ich das schriftlich in der Hand habe.

GMX würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall fristlos kündigen mit Verweiß auf den Tod des Vertragsinhabers. Kannst dir ja notfalls einen 3G Stick zur Überbrückung besorgen.
Telekom Umstellung auf All-IP ist vermutlich gleichbedeutend mit einem Neuvertrag (Laufzeit etc), was hast du davon? Ich sehe den nicht-IP Anschluss als einzigen Vorteil der Telekom (telefonieren auch bei DSL Störung / Stromausfall; Mir jedoch beispielsweise nicht so wichtig, daher habe ich All-IP, allerdings von der Konkurrenz für 20 Euro statt 35 Euro pro Monat). Wenn du an der Nummer hängst musst du vor einer Portierung den Anschluss auf dich umstellen, sonst klappt das vermutlich nicht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text