Frage zu Unitymedia und “Freimonaten“ bei noch laufenden Vertrag

hat jemand Erfahrung wie das bei Unitymedia mit den kostenlosen Monaten gehandhabt wird, wenn man noch einen bestehenden DSL-Vertrag hat?

genauer gefragt:
- ab wann zählt die Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. eigentlich müsste dies ja sofort ab Schaltung gelten, auch wenn man noch nichts bezahlt wg eines noch woanders laufenden Vertrags
- die nutzen wie viele andere auch die unschöne Praxis, dass die Grundgebühr nach 9 oder 12 Monaten teurer wird. Wenn ich beispielsweise noch 12 Monate an einen DSL-Vertrag gebunden bin und 12 Monate kostenlos Unitymedia nutze, steige ich im Anschluss direkt mit der teureren Grundgebühr ein?
- was benötigen die als Nachweis für die bestehende DSL-Laufzeit. Kündigungsbestätigung oder reicht auch der Antrag mit Datum?

Eingetragen mit der mydealz App für Android.

11 Kommentare

Ab dem Moment wo du bei UM bist fängt dein Vertrag auch an zu wirken. Dass sie dir es bereits vorher zur Verfügung stellen ist kulanz und wird im Vertrag nicht dazugezählt. D.h. sobald dein alter Vertrag beendet ist, zahlst du ganz normal deinen neuen Vertrag ab (1. Jahr günstiger, usw.) Bei Antragsstellung müsstest du angeben wann dein jetziger Vertrag abläuft (Kündigungsbestätigung)..

demnach würde ich dann auch logischerweise mit der teureren Grundgebühr einsteigen, richtig?

Koettel

demnach würde ich dann auch logischerweise mit der teureren Grundgebühr einsteigen, richtig?


Nein. Dein Vertrag ist erst ab dem Zeitpunkt, wo dein jetziger aufhört, wirksam.
Nehmen wir an dein jetziger Vertrag läuft bis 09/16. Dann bekommst du aus kulanz bereits jetzt die Möglichkeit über UM ins Internet zu gehen, was aber kein Muss ist. Du kannst dich ja weiterhin über deinen jetzigen Provider einloggen. Ab 9/16 geht dann dein neuer Vertrag bis 9/18.

... die bei Unitymedia wissen das auch....da gibt es ne hotline....

udo1964

... die bei Unitymedia wissen das auch....da gibt es ne hotline....


bitte nicht auf der Punkt-Taste einschlafen

Ab Schaltung läuft der Vertrag. Die geben die ersten Monate nur Gratis als Wechslerangebot. Das ist doch ein freiwilliges Angebot, damit man zu denen wechselt.
Ich kann doch keine Leistung empfangen ohne einen Vertrag zu haben und dann erst irgendwann später den Vertrag ab Tag x gültig machen.

udo1964

... die bei Unitymedia wissen das auch....da gibt es ne hotline....


in der Zeit, wo du das hier geschrieben hast, hättest du auch bei UM direkt nachfragen können Punkt

Koettel

demnach würde ich dann auch logischerweise mit der teureren Grundgebühr einsteigen, richtig?




Das ist falsch, das wäre auch ein Vertrag mit 3 Jahren Laufzeit, das darf in D nicht.
Ich habe es selbst bei Unitymedia mit 12 Freimonaten.
09/2014-08/2015 12 Monate frei
09/2015-08/2016 direkt die volle Grundgebühr, also keine Aktionsgrundgebühr, als ob du direkt im 1. Jahr zahlen würdest (im Moment z.B. 9 Monate niedrigere Grundgebühr, ab 10. Monat volle > nein)
Gekündigt und bestätigt zu 08/2016

Koettel

demnach würde ich dann auch logischerweise mit der teureren Grundgebühr einsteigen, richtig?



Hast du sofort die Gebühren erlassen bekommen? oder haben die die sich von unitymedia quergestellt und erst eine Portierungsbestätigung haben wollen?

Das Problem bei uns ist nämlich, unser alter Vertrag hat sich verlängert also jetzt noch 1 Jahr Restlaufzeit und und in der neuen Wohnung haben wir jetzt Unitymedia.
bei der Anmeldung habe ich alles natürlich angeben dass ich die Freimonate haben will etc.
Nun haben wir die erste Rechnung bekommen wo man die Aktivierung etc. zahlen muss aber komischerweise ist dort auch die Grundgebühr für Unitymedia drauf.
Laut Telefongespräch will mir der UM Mitarbeiter erklären, dass man die Freimonate erst bekommt sobald die Portierung der alten Nummer bestätigt wurde.
Das ist meiner Meinung nach totaler Bullshit.
Oder wurde das bei dir auch so gehandhabt?

deathstar

Hast du sofort die Gebühren erlassen bekommen? oder haben die die sich von unitymedia quergestellt und erst eine Portierungsbestätigung haben wollen? Das Problem bei uns ist nämlich, unser alter Vertrag hat sich verlängert also jetzt noch 1 Jahr Restlaufzeit und und in der neuen Wohnung haben wir jetzt Unitymedia. bei der Anmeldung habe ich alles natürlich angeben dass ich die Freimonate haben will etc. Nun haben wir die erste Rechnung bekommen wo man die Aktivierung etc. zahlen muss aber komischerweise ist dort auch die Grundgebühr für Unitymedia drauf. Laut Telefongespräch will mir der UM Mitarbeiter erklären, dass man die Freimonate erst bekommt sobald die Portierung der alten Nummer bestätigt wurde. Das ist meiner Meinung nach totaler Bullshit. Oder wurde das bei dir auch so gehandhabt?



Generell ist das richtig. Wenn du portierst, dann braucht UM die Bestätigung vom alten Anbieter, wann die Rufnummer frei wird, um die genauen Monate für die Freimonate zu wissen. Wird die Antwort nun kommen, dann hast du ab dem 2. Monat 12 Freimonate. Auf 24 Monate gesehen ist dies egal.
1x bezahlt
12x frei
11x bezahlt
Ich selbst habe es ohne Portierung gemacht und musste dann nur die Kündigungsbestätigung des alten Anbieters, nach Aktivierung UM, einsenden. Daraus haben die dann gesehen, dass es noch 12 Monate sind und die 1. Rechnung von UM war schon ohne Grundgebühr.

Koettel

demnach würde ich dann auch logischerweise mit der teureren Grundgebühr einsteigen, richtig?


Richtig.

PS: Bei mir hat das mit den Freimonaten nicht auf Anhieb geklappt. Ich musste jede einzelne Rechnung reklamieren und habe das dann erstattet bekommen. Ein nicht unbeträchtlicher Aufwand.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Weihnachtsgeschenk für Bekannte22
    2. Autofill ADVENTSKALENDER + BATCH58
    3. Invasion der Fakeaccounts - oder was war am 03.04. los ?1101812
    4. Defektes Macbook bei ebay Verkaufen | Wie in der Artikelbeschreibung schrei…1821

    Weitere Diskussionen