Frage zum vorgehen wegen "betrug" über ebay kleinanzeigen

29
eingestellt am 16. Jan 2015
Hey, also zuerst: Nein ihc habe nicht etwas bezahlt und es wurde nicht geliefert...

folgende situation: Habe über ebay kleinanzeigen einen Nintendo DSi XL gekauft. laut verkäufer alles in Ordnung und haben uns dann auf nen Preis inkl Versand und Überweisung geeinigt.

eben kommt das gute stück dann bei mir an. Also wollte ich ihn einschalten -> geht nicht. Naja gut dachte ich lade ihn mal auf. Eingesteckt-> NXI! Hab mir dann die Ladebuchse angeschaut und die ist total im Eimer! Die Pins zum laden sind rausgebrochen und somit ist das aufladen nicht möglich!

Hab ihn jetzt direkt angeschrieben und gefragt was das soll da er ja sagte alles sei in Ordnung! Habe gesagt ich würde ihn zu einer Stellungnahme bitten und hoffe das wir das unter uns klären können da ich sonst zur Polizei gehn würde.

Ist dass das Richtige vorgehen? Was würdet ihr machen?


Danke!

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Nur mit Polizei gedroht? Ich hätte mit den Zeugen Jehovas gedroht! ;-)

immer gleich Polizei und Anwalt schreien, nur so kommt ein vernünftiges Gespräch zustande. X)

29 Kommentare

Erstmal auf Antwort warten. Vielleicht gehört er zu den "ehrlichen" Menschen

Eben, warum gleich mit Polizei drohen? Kann man nicht erst mal freundlich nachfragen - Vlt ist es ihm gar nicht bewusst gewesen

Ist zwar das richtige Vorgehen, aber am Ende des Tages wird Aussage gegen Aussage stehen. Falls der Verkäufer drauf beharrt wirst du auf den Kosten sitzen bleiben.

Ich würde auch sagen, dass du nicht gleich den Teufel an die Band malen solltest.
Warte die Antwort ab und schau wie er sich verhält.

Wie war das Gerät verpackt? Kommt ein Transportschaden vielleicht in Frage? Darauf will der Verkäufer vielleicht hinaus.

Samsonito

Wie war das Gerät verpackt? Kommt ein Transportschaden vielleicht in Frage? Darauf will der Verkäufer vielleicht hinaus.


Sieht für mich auch so aus.

Nur mit Polizei gedroht? Ich hätte mit den Zeugen Jehovas gedroht! ;-)

Verfasser

Samsonito

Wie war das Gerät verpackt? Kommt ein Transportschaden vielleicht in Frage? Darauf will der Verkäufer vielleicht hinaus.



Der DS war gut in Luftpolsterfolie eingepackt und in einer Versandtasche. Da der Innenteil des Ladeanschlusses rausgebrochen ist und auch nicht "zufällig" in der Packung rumfliegt geh ich davon aus das der DS schon vorher kaputt war und das ganze verschwiegen wurde. Der Akku war ja auch leer was darauf hindeuten kann das er ihn selbst auch nicht mehr aufladen konnte.

Ich werde nicht direkt zur polizei rennen nur wenn man nich ein bisschen "druck" ausübt kommt meistens garkeine antwort. ich hoffe ja sehr das er auf meine mail antwortet und wir die sache so irgendwie geklärt bekommen.

Für mich gehts auch mehr ums Prinzip das ich für etwas bezahlt habe was ich nicht so in der Form bekommen habe wie angegeben. Es wäre jetzt auch kein problem für mich für 4€ ne neue Ladebuchse zu kaufen und einzulöten, aber wie gesagt es geht ja auch ums prinzip.

Dann lass Dir doch einen Teil erstatten, sofern der Verkäufer darauf eingeht.

Die Polizei wird da eh nichts machen. Da geht es doch nur um zivilrechtliche Ansprüche.

immer gleich Polizei und Anwalt schreien, nur so kommt ein vernünftiges Gespräch zustande. X)

Wieso lässt man sich über Kleinanzeigen was schicken?
Ohne es selbst ausprobiert zu haben, würd ich nie was kaufen, da ja keine Plattform mit Bewertungen, Sicherheiten etc. dahinter steht..

mritt

immer gleich Polizei und Anwalt schreien, nur so kommt ein vernünftiges Gespräch zustande. X)



Vernünftige Gespräche sind mit solchen Verkäufern eh nicht möglich. Von Privatverkäufern kaufe ich bei Ebay / Ebay Kleinanzeigen gar nichts mehr, da extrem viele ihren defekten Schrott loswerden wollen.

Solche Käufer liebe ich auch, die gleich mit Anwalt und Polizei drohen.

Hahaha immer wieder lustig, die Polizei lacht dich aus, die Leute da haben besseres zutun als solche Kleinigkeiten zu lösen.

würde mir mal einen Kostenvoranschlag für eine Reparatur holen und ihm das mal hinhalten und zumindest auf den Ersatz dieser Kosten pochen

z.b. konsolenheld.de/sto…tml

Wieso werden hier eigentlich so oft gleich die Hobbyjuristen gefragt, bevor die Gegenseite Stellung zum Vorwurf nahm? oO

Bernare

Wieso werden hier eigentlich so oft gleich die Hobbyjuristen gefragt, bevor die Gegenseite Stellung zum Vorwurf nahm? oO



Weil man den arbeitslosen Hobbyjuristen eine Chance geben will, ihre Theoriekenntnisse auf mind. 34 Seiten anzuwenden.

hihallo

Wieso lässt man sich über Kleinanzeigen was schicken? Ohne es selbst ausprobiert zu haben, würd ich nie was kaufen, da ja keine Plattform mit Bewertungen, Sicherheiten etc. dahinter steht..



Das mag wohl stimmen, aber ich selbst kaufe und verkaufe auch oft bei Ebay Kleinanzeigen und habe bis jetzt sehr gute Erfahrungen.

man sollte so einen Betrugsfall nicht verallgemeinern...

Aber bei teurer Gebrauchsware bevorzuge ich auch eine persönliche Abholung.

Verfasser

hihallo

Wieso lässt man sich über Kleinanzeigen was schicken? Ohne es selbst ausprobiert zu haben, würd ich nie was kaufen, da ja keine Plattform mit Bewertungen, Sicherheiten etc. dahinter steht..




Ich hatte bisher auch keinerlei Probleme. Hab jetzt 50€ gezahlt was ein fairer preis wäre für nen funktionierenden DSi xl..

Habe jetzt um zu testen ob der Verkäufer überhaupt antwortet, unter anderem namen auf eine andere anzeige von ihm kontakt aufgenommen. da hat er binnen weniger minuten zurück geschrieben. Habe ihn dann jetzt gefragt warum er keine stellung zu den anderen nachrichten bezieht und darauf hingewiesen das ich ihm nix böses will und auch nicht zur polizei gehe sondern nur eine klärung mit ihm haben will was er dazu zu sagen hat..

mal gespannt ob ich jetzt in irgendeiner art und weise eine Nachricht bekomme oder nicht...

Bernare

Wieso werden hier eigentlich so oft gleich die Hobbyjuristen gefragt, bevor die Gegenseite Stellung zum Vorwurf nahm? oO


Außerdem wollen wir hier doch auch unterhalten werden.

Strafrechtlich wird's eng: Dafür müsstest Du nachweisen, dass da tatsächlich eine Straftat vorlag.

Zivilrechtlich sieht's anders aus. Aber dafür solltest Du erst mal emotional etwas runterfahren und Dir den Unterschied zwischen Straf- und Zivilrecht anlesen.

Merk

Ich finde, bisher hast du alles richtig gemacht. Der wichtigste Schritt: mydealz befragen! (_;)

Mich hat letztens so ein Idiot für 7€ beschissen. Trotz dessen ich vorher ausdrücklich nachgefragt habe, hat der Sack mir ein aktiviertes Game zugeschickt.

Hab erst nett gefragt.
Das wollte er nicht hören.
Habe dann ernst nachgehakt.
Das wollte er auch nicht hören.
Jetzt schmeiße ich ihm ein paar Scheiben ein und haue ihm was vors Fressbrett, wenn er mir über den Weg läuft.
Wenn er dann schreit, werde ich das auch nicht hören wollen.

Manche Leute verstehen nur eine Sprache.

Für 160€ lohnt sich nicht mal der Eigenanteil deiner Rechtsschutzversicherung, wobei dann immer noch Aussage gegen Aussage stehen würde.

jamann

Solche Käufer liebe ich auch, die gleich mit Anwalt und Polizei drohen.



Wenn man etwas tadellos verkauft muss man vor solchen Drohungen keine Sorgen haben.
Bzw kommen diese dann erst gar nicht auf.

jamann

Solche Käufer liebe ich auch, die gleich mit Anwalt und Polizei drohen.


Hast du ne Ahnung

tuxbox

Nur mit Polizei gedroht? Ich hätte mit den Zeugen Jehovas gedroht! ;-)

Am besten sagt man, daß man zu einer Gruppe von gewaltbereiten Islamisten gehörten, gerade eben eine Lieferung von in Frankreich einstweilen nicht benötigten Kriegswaffen bekommen hat und der etwas wirre Imam Ebay-Anbieter als nächstes Ziel angekündigt hätten. Unterhalb dieses Kalibers sollte man heutzutage garkeine Drohung mehr verfassen.

jamann

Solche Käufer liebe ich auch, die gleich mit Anwalt und Polizei drohen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text