Frage zur Amazon VISA Kreditkarte

10
eingestellt am 2. Jul
Hey Leute,

ich hab ziemlich wenig Ahnung von Kreditkarten im Allgemeinen und liebäugle mir für bestimmte Deals im Ausland erstmalig eine Kreditkarte zuzulegen. Nun hab ich die Amazon VISA Karte ins Auge gefasst und bin nach einiger Recherche zum Schluss gekommen, dass sie für mich passen könnte, da ich auch Prime Kunde bin und relativ oft bei Amazon einkaufe. Es gibt aber eine Sache, die ich nicht richtig aus dem Internet ziehen kann, wahrscheinlich weil es total offensichtlich ist, so dass sie nicht beantwortet wird. Aber ich hab mich noch nie mit Kreditkarten beschäftigt, deswegen weiß ich nicht wie dumm die Frage ist. Aber: Kann ich Geld auf die Kreditkarte draufladen und sie so ständig benutzen, ohne dass irgendwelche Prozente an Geld wegfallen o.ä.? Ich will mit ihr keinen Kredit aufnehmen oder sie großartig im Alltag oder "offline" im Ausland nutzen. Die einzige Funktion wären Einkäufe über (ausländische) Onlineshops, bei denen man nur über Kreditkarte bezahlen kann. Kann ich mir also für diesen Zweck einfach die Karte bestellen, das Startguthaben benutzen, sie bei Bedarf weiter mit Geld aufladen ohne dass ich irgendwelche Nachteile habe? Verdient Amazon neben der Tatsache mit der Prime Kundenbindung durch die Karte also nur Geld, wenn man ins Minus geht und Zinsen bezahlen muss?
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Du musst doch garnicht ins Minus gehen. Du bekommst einmal im Monat ne Abrechnung. Die kannst du zu 100% von deinem Konto ausgleichen lassen. So entstehen die weder Gebühren, noch irgendwelche Kreditzinsen.
10 Kommentare
Du musst doch garnicht ins Minus gehen. Du bekommst einmal im Monat ne Abrechnung. Die kannst du zu 100% von deinem Konto ausgleichen lassen. So entstehen die weder Gebühren, noch irgendwelche Kreditzinsen.
Also wenn Du viel im Ausland einkaufen willst in Fremdwährung (also nicht €), ist die Amazon Karte eigentlich nicht die richtige, da hier jedes Mal 1,75% Fremdwährungsgebühren anfallen.

Sonst kannst Du die Karte auch im Guthaben führen, ja das geht. Also Geld vorab überweisen und dann "runternutzen". Auch kann man die Karte immer um 100% ausgleichen lassen.

Amazon verdient an jedem Euro den Du mit der Karte ausgibst, denn der Händler muss eine Gebühr an VISA zahlen dafür, dass sie die Kreditkarte annehmen und einen Teil davon bekommt Amazon.

Du als Kunde musst allerdings nur zahlen, wenn Du eben den angesprochenen Kreditrahmen nutzt. Oder aber eben auch in Form von Fremdwährungskosten.

Dein Einsatzgebiet ist eigentlich perfekt für eine Prepaidkreditkarte. Beispielsweise die revolut.com
Was auch geht ist Curve. Da kannst du im Hintergrund eine Kreditkarte deiner Wahl haben und die Curve vorschalten. Quasi die "one card only" Lösung!

curve.app/en/
Bearbeitet von: "FrankMiller" 2. Jul
Welche Karte eignet sich denn gut, wenn man in Fremdwährung zahlen möchte?
Bearbeitet von: "Undercover_MyDealer" 2. Jul
Undercover_MyDealer02.07.2019 13:05

Welche Karte eignet sich denn gut, wenn man in Fremdwährung zahlen möchte?



Eine, bei der keine Fremdwährungsgebühren anfallen. Übersichten dazu gibts 1 Millionen wenn man danach googlet!
@Sonny_ "Die einzige Funktion wären Einkäufe über (ausländische) Onlineshops, bei denen man nur über Kreditkarte bezahlen kann."

Dann sind Karten ohne Fremdwährungsgebühr besser geeignet. Beispielsweise Revolut oder Tomorrow. Beides sind Prepaid-Karten, die vorab aufgeladen werden müssen.

Wenn es klassische Kreditkarten mit Kreditrahmen sein sollen: Advanzia Gebührenfrei, Barclaycard Visa, Santander 1plus Visa.
Danke Leute, ich hab mich jetzt für die Prepaid Kreditkarte von revolut umentschieden. Kann allerdings nicht finden, welche 150 Währungen unterstützt werden. Sehr wahrscheinlich sollte es aber kein Problem sein, wenn ich beispielsweise online über die Türkei, Brasilien, Russland, Indien einkaufe, oder? Ganz zu schweigen von England. Oder gibt es da eine genaue Liste an Währungen, zu denen revolut wechseln kann?
Sonny_02.07.2019 13:48

Danke Leute, ich hab mich jetzt für die Prepaid Kreditkarte von revolut …Danke Leute, ich hab mich jetzt für die Prepaid Kreditkarte von revolut umentschieden. Kann allerdings nicht finden, welche 150 Währungen unterstützt werden. Sehr wahrscheinlich sollte es aber kein Problem sein, wenn ich beispielsweise online über die Türkei, Brasilien, Russland, Indien einkaufe, oder? Ganz zu schweigen von England. Oder gibt es da eine genaue Liste an Währungen, zu denen revolut wechseln kann?


What currencies are supported for spending?

What fiat currencies are supported for holding and exchange?

What foreign exchange rate will I get?
Bearbeitet von: "Garcia" 2. Jul
Sonny_02.07.2019 13:48

Danke Leute, ich hab mich jetzt für die Prepaid Kreditkarte von revolut …Danke Leute, ich hab mich jetzt für die Prepaid Kreditkarte von revolut umentschieden. Kann allerdings nicht finden, welche 150 Währungen unterstützt werden. Sehr wahrscheinlich sollte es aber kein Problem sein, wenn ich beispielsweise online über die Türkei, Brasilien, Russland, Indien einkaufe, oder? Ganz zu schweigen von England. Oder gibt es da eine genaue Liste an Währungen, zu denen revolut wechseln kann?


Korrekt, genau dafür ist die sogar perfekt
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen