Frage zur Bezahlung mit der Revolut KK in USD / bei amazon.com

7
eingestellt am 7. Dez 2019
Da die Hilfe und FAQ bei Revolut nicht ergiebig waren frage ich mal die Community hier: wenn ich mit der Revolut KK einen Kauf auf amazon.com in USD bezahlen will, reicht es da aus im Checkout bei der Auswahl der KK anzugeben "Meine KK ist in USD" und gut (d.h. Revolut rechnet das dann von meinem aufgeladenen Euro Guthaben automatisch um und zieht es ab) oder muss ich vorher in der Revolut App ein USD Konto einrichten und dieses mit dem Dollar-Betrag aufladen, den ich bei amazon ausgeben will? Danke!
Zusätzliche Info
7 Kommentare
Ersteres.
Lieber USD-Konto einrichten und mit dem Dollar-Betrag aufladen. Ich mache das immer so z.B. bei Amazon UK.
Dann braucht nan auch keine Umrechnungsebühren zu bezahlen. Häufig verdienen Firmen wie Amazon, Paypal dabei mit.
topscorer07.12.2019 09:03

Lieber USD-Konto einrichten und mit dem Dollar-Betrag aufladen. Ich mache …Lieber USD-Konto einrichten und mit dem Dollar-Betrag aufladen. Ich mache das immer so z.B. bei Amazon UK.Dann braucht nan auch keine Umrechnungsebühren zu bezahlen. Häufig verdienen Firmen wie Amazon, Paypal dabei mit.



Naja, ob jetzt Revolut das Ganze automatisch macht oder ich es händisch mache(n muss) - darum ging es ja bei der Frage - dürfte beim Wechselkurs ja keinen Unterschied machen.
topscorer07.12.2019 09:03

Lieber USD-Konto einrichten und mit dem Dollar-Betrag aufladen. Ich mache …Lieber USD-Konto einrichten und mit dem Dollar-Betrag aufladen. Ich mache das immer so z.B. bei Amazon UK.Dann braucht nan auch keine Umrechnungsebühren zu bezahlen. Häufig verdienen Firmen wie Amazon, Paypal dabei mit.


Revolut nimmt keine Auslandseinsatzgebühr, eine vorherige Aufladung in US-Dollar ist also reine Kursspekulation.
Wenn der Amazon interner Umrechner einschaltet ist, wird das automatisch erledigt. Ich schalte es ab, und mache das händisch, weil beim internen Umrechnungskurs immer die Firmen mitverdienen wollen. Mein Konto wird in Euro aufgeführt.
Bearbeitet von: "topscorer" 7. Dez 2019
Kann jetzt nur von der türkischen Lira sprechen, dort wird der Betrag von 49,99 Lira zur Zeit der Abbuchung zum aktuellen Umrechnungskurs abgezogen, also keine Gebühren o.ä.
ab 1.1. ist der Sultan bei Revolut gesperrt ...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler