Frage zur vorzeitigen Kündigung Riesterrente

25
eingestellt am 4. Feb
Hallo

Zusammen

Ich spiele mit dem Gedanken meinen Riesterrenten Vertrag zu kündigen da ich in den ganzen Jahren nie viel eingezahlt habe um die Förderung bekommen.

Ich habe meine Versicherung angeschrieben und habe heute Post bekommen in der steht das der Rückkaufswert 2900€ beträgt.

Die Zulagen in Höhe von 800€ werden wieder abgezogen. Das war klar.

Jetzt steht noch drinne das der ausgezahlte Betrag nach Abzug der eigenbeiträge voll zu versteuern ist.

Sehe ich das richtig wenn ich von den 2100€ die ich bekommen würde, 1900€ eigenbeiträge sind, muss ich 200€ verteuern?

Mit welchen Steuersatz?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
25 Kommentare

Hast du die Riesterrente in der Steuererklärung angegeben? Wenn ja, war das eingezahlte Geld "steuerfrei" und du musst es komplett zu deinem Steuersatz versteuern.

Verfasser

Ich glaube in den 12 Jahren habe ich es 2-3 mal. Angegeben. Meistens vergessen oder aufgrund des kleinen Betrages war es mir nicht wichtig

Lustig. Meine Kollegen wollen auch alle die Verträge kündigen. Kannst du es nicht mir einer energetischen Sanierung oder einer anderen Baumaßnahmen umsetzen? Dann hätte man weniger Aufwand und würde die Zulagen nicht verlieren.
Versteuern muss man das Geld aber eh. Auch später die Rente. Damit ist es egal wann du es machst.

Verfasser

Die Frage die ich mir stelle ist ob ich den gesamten Betrag versteuern muss oder nur was nach Abzug eigenbetrag übrig bleibt. Ich zitiere den Brief : wir weisen darauf hin, dass die ausgezahlte Leistung aus einem vorzeitigen beendeten vorsorgevertrag - nach Abzug der eigenbeiträge und der staatlichen Zulagen - voll zu versteuern ist nach $ 22 Nr 5 estg

Also nach meinem Kenntnisstand muss man bei Riester ALLES was man raus bekommt versteuern, da man es beim Einzahlen eben nicht versteuert hat. Was bei dir zutrifft, wird dir wohl nur ein Steuerberater sagen können, da du es nicht immer angegeben hast und somit teilweise Lohnsteuer drauf gezahlt hast. Die Zulangen sind ja eh weg, dadurch bleibt nur der Eigenbeitrag. Dieser wurde bei dir aus teilweise versteuertem und teilweise unversteuertem Einkommen erbracht.
Avatar

GelöschterUser249931

Unglaublich wie verrückt unser Renten-, Gesundheits- und Steuersystem ist. Eine Versicherung in die jeder nach Einkommen prozentual einzahlt wäre günstiger und fairer. Nur die privaten Versicherungen machen so einen Profit. Du kannst auch die Einzahlungen aussetzen. Jedenfalls geht dies bei der Allianz ohne zu kündigen.
Bearbeitet von: "Nazar" 4. Feb

Verfasser

Ich habe eben folgendes gefunden :
Den gesamten RKW muss man sowieso nie versteuern, sondern nur den Betrag, der die Summe der eingezahlten Beiträge übersteigt

Was spricht denn gegen beitragsfrei stellen?

Ist ja nicht so nen batzen Geld und dann verfallen die Zuschläge nicht.

Verfasser

JohnnyBonjournovor 5 m

Was spricht denn gegen beitragsfrei stellen? Ist ja nicht so nen batzen …Was spricht denn gegen beitragsfrei stellen? Ist ja nicht so nen batzen Geld und dann verfallen die Zuschläge nicht.

​Hab ich auch überlegt. Nur wie du sagst ist Betrag nicht sehr hoch. Ich würde sie dann wahrscheinlich nie wieder aktivieren da ich zusätzlich zur normalen Rente, eine gute betriebsrente bekommen würde. Desweiteren habe ich noch eine entgeltumwandlung am laufen.

zeronhansonvor 4 m

​Hab ich auch überlegt. Nur wie du sagst ist Betrag nicht sehr hoch. Ich w …​Hab ich auch überlegt. Nur wie du sagst ist Betrag nicht sehr hoch. Ich würde sie dann wahrscheinlich nie wieder aktivieren da ich zusätzlich zur normalen Rente, eine gute betriebsrente bekommen würde. Desweiteren habe ich noch eine entgeltumwandlung am laufen.



Bei renten unter 28€ und paar Toten kannst dir im Rentenalter alles auf eine Schlag ausbezahlen lassen. Also 1000€ weniger jetzt als in von mir aus in 30 Jahren... ich würde damit warten.

Darf man fragen,, wie alt du bist und ob du Kinder und Familie möchtest?
Mit Kindern " lohnt" sich Riester.

M.W. kann man Riesterrenten bis 7k komplett auszahlen lassen.

schmidti111vor 21 m

Darf man fragen,, wie alt du bist und ob du Kinder und Familie …Darf man fragen,, wie alt du bist und ob du Kinder und Familie möchtest?Mit Kindern " lohnt" sich Riester.



Geht ja nur max. 25 Jahre pro Kind. während das Erwerbsleben so ca. 40 Jahre ist.

Wenn du momentan auf das Geld nicht angewiesen bist würde ich mir die Kündigung gut überlegen, du hast ja auch Abschlusskosten bezahlt...

Leonicevor 1 h, 46 m

Geht ja nur max. 25 Jahre pro Kind. während das Erwerbsleben so ca. 40 …Geht ja nur max. 25 Jahre pro Kind. während das Erwerbsleben so ca. 40 Jahre ist.



Leonicevor 1 h, 46 m

Geht ja nur max. 25 Jahre pro Kind. während das Erwerbsleben so ca. 40 …Geht ja nur max. 25 Jahre pro Kind. während das Erwerbsleben so ca. 40 Jahre ist.


Mag sein....25 Jahre x 185€ für Kinder vor 2008 geb.
Oder 25 x 300€ für ab 2008 geboren....Wer den Cent nicht ehrt.... da kommt auf Dauer schon was zusammen ..



Bearbeitet von: "schmidti111" 4. Feb

Verfasser

Kinder haben wir. Die Förderung bekommt meine Frau bei ihrer riester. Eine Abschluß Gebühr gab es damals nicht bei mir.

Verfasser

Kinder haben wir. Die Förderung bekommt meine Frau bei ihrer riester. Eine Abschluß Gebühr gab es damals nicht bei mir. Ich denk nochmal. Drüber nach ob ich ihn nicht still lege

Wie viel hast du denn Monatlich eingezahlt?

Verfasser

13-14€

zeronhansonvor 14 m

13-14€


Du weißt aber schon, das du 4 Prozent vom Brutto einzahlen musst, um die Förderung zu bekommen? Ich würde es nicht kündigen, sondern ruhen lassen. Vielleicht wird ja mal noch was nachgebessert. Und wenn man das Geld nicht braucht, liegt es doch h da gut...

Verfasser

Ja das war quasi der beitrag vom Azubi Gehalt gerechnet. Ich habe es danach nie angepasst weil ich wie oben genannt noch 2 andere Sachen am Laufen habe.

zeronhansonvor 3 h, 18 m

Ja das war quasi der beitrag vom Azubi Gehalt gerechnet. Ich habe es …Ja das war quasi der beitrag vom Azubi Gehalt gerechnet. Ich habe es danach nie angepasst weil ich wie oben genannt noch 2 andere Sachen am Laufen habe.

Auf die betriebsrente würde ich heutzutage auch nicht vetrauen. die haben ja jetzt schon schwierigkeiten ihre versprochenen zinsen zu garantieren. wie das dann in viele jahren ist, wenn du in rente gehst (ich gehe davon aus, dass du noch relativ jung bist), steht ja in den sternen.
von daher würde ich auf jeden fall noch weitere "produkte" für die altersvorsorge in betracht ziehen.

Verfasser

grobianvor 12 m

Auf die betriebsrente würde ich heutzutage auch nicht vetrauen. die haben …Auf die betriebsrente würde ich heutzutage auch nicht vetrauen. die haben ja jetzt schon schwierigkeiten ihre versprochenen zinsen zu garantieren. wie das dann in viele jahren ist, wenn du in rente gehst (ich gehe davon aus, dass du noch relativ jung bist), steht ja in den sternen. von daher würde ich auf jeden fall noch weitere "produkte" für die altersvorsorge in betracht ziehen.

​Ja das stimmt wer weiß was in 35+ Jahren ist. Habe noch zusätzlich die entgeltumwandlung abgeschlossen vor ein paar Jahren.

zeronhansonvor 22 h, 36 m

Kinder haben wir. Die Förderung bekommt meine Frau bei ihrer riester. …Kinder haben wir. Die Förderung bekommt meine Frau bei ihrer riester. Eine Abschluß Gebühr gab es damals nicht bei mir. Ich denk nochmal. Drüber nach ob ich ihn nicht still lege


Es gibt keine RiesterRente ohne Abschlusskosten...

zeronhansonvor 4 h, 20 m

​Ja das stimmt wer weiß was in 35+ Jahren ist. Habe noch zusätzlich die en …​Ja das stimmt wer weiß was in 35+ Jahren ist. Habe noch zusätzlich die entgeltumwandlung abgeschlossen vor ein paar Jahren.


Wenn der Betrieb hier den Anbieter vorgibt und nichts dazu beiträgt, kannst du ehr das als die RiesterRente kündigen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text